Test: Acer Aspire ES1-111M-C56A 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook (Intel Celeron N2840, 2,1GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 8.1 mit Bing) schwarz

Acer Aspire ES1-111M-C56A 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook (Intel Celeron N2840, 2,1GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 8.1 mit Bing) schwarz

  • Prozessor: Intel Dual-Core N2840 (2.58GHz, 1 MB L2 Cache)
  • Besonderheiten: Lüfterloses Design, Multi-Gesture Touchpad,Multimedia Tasten (auf Tastatur gedruckt)
  • Akku: 5 Stunden Akkulaufzeit, 3 Zellen Akku
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer ES1-111M-C56A NX.MRSEG.001 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook schwarz, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

Tiefe:21.1 cm, Höhe:2.12 cm, Gewicht:1.39 kg, Breite:29.1 cm, Eingang:Wechselstrom 120/230 V ( 50/60 Hz ), Ausgang:40 Watt , 19 V, Auflösung (MP):1,3 Megapixel, Kamera:Integrierte Webcam, Ton:Stereolautsprecher , Mikrofon, Grafikprozessor:Intel HD Graphics, Technologie:3 Zellen Lithium-Polymer, Betriebszeit:Bis zu 5 Stunden, Kapazität:2670 mAh, Seitenverhältnis des Bildes:16:9, Auflösung:1366 x 768 ( HD ), LCD-Hintergrundbeleuchtung:LED-Hintergrundbeleuchtung, Breitbild:Ja, Typ:29.5 cm ( 11.6″ ), Besonderheiten:ComfyView, Typ:Tastatur, Touchpad, Leistungsmerkmale:Multi-Gesture-Touchpad, Acer FineTip-Tastatur, Netzwerkschnittstelle:Gigabit Ethernet, Drahtlos:802.11n, Bluetooth 4.0 HS, Funktionen:Intel Burst Technology, 64-Bit-Computing:Ja, CPU:Intel Celeron N2840 / 2.16 GHz, Cache:L2 – 1 MB, Anz. der Kerne:Dual-Core, Max. Turbo-Geschwindigkeit:2.58 GHz, Software inbegriffen:Acer Backup Manager, Acer Recovery Management, Acer ePower Management, McAfee Internet Security Suite (Testversion), AcerCloud, Microsoft Office 2013 (30-Tage-Testversion), OneDrive Microsoft Product Identifier (MPI) card, Geschwindigkeit:1600 MHz, Formfaktor:SO-DIMM, 204-polig, Technologie:DDR3L SDRAM, RAM:2 GB ( 1 x 2 GB ), Hauptspeicher:32 GB SSD, SSD-Formfaktor:eMMC, Schnittstellen:HDMI ¦ Kopfhörer-/Mikrofonkombinationsbuchse ¦ USB 3.0 ¦ 2 x USB 2.0, Speicherkartenleser:Ja ( SD-Karte ), Lokalisation:Deutschland, Farbe:Schwarz, Zubehör im Lieferumfang:Netzadapter, Leistungsmerkmale:Wake-On-LAN

UVP-Preis in Euro: EUR 299,00

Angebots-Preis: EUR 259,90

Finden Sie weitere Samsung Notebook Produkte

Comments

  1. Ing. Wolfgang Eichberger says

    44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Begleiter für die Uni, die Arbeit und für alle die gerne mit kleinem Gepäck unterwegs sind, 1. Dezember 2014
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire ES1-111M-C56A 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook (Intel Celeron N2840, 2,1GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 8.1 mit Bing) schwarz (Personal Computers)
    Warum hab ich mir das Notebook gekauft?
    – Für die Uni sind mir zum Mitschreiben die 11,6 Zoll genug.
    – Akkulaufzeit
    – Keine Festplatte
    – Keine störenden Lüfter / Geräusche

    Display:
    Der Bildschirm ist matt. Wunderbar in hellen Hörsälen zu benutzen. Wer einen Schminkspiegel-Bildschirm (Glare) sucht, kann ja wo anders gucken. Die Helligkeit ist mehr als ausreichend, man kann durchaus einige Stufen herunterdrehen – das kommt auch der Akkulaufzeit zu gute. Die Auflösung ist gut, die Schriften lesbar und knackscharf. Auch die Farben sind schön. Achtung: Das Notebook hat nur einen HDMI Anschluss, keinen VGA oder DVI. Das ist bei Beamern zu beachten. Mein HDMI auf DVI Adapter funktioniert allerdings und die Verbindung zum Beamer auch.

    Akku:
    Ich komme gut über den Tag, die 5 angegebenen Stunden wurden auch bei mir übertroffen – deutlich. Super auch das Ladegerät – das ist kein ZIEGELSTEIN. Es ist wunderbar klein. Nicht wie bei manchen Netbooks, wo der Gewichtsvorteil nur dann galt wenn man das Ladegerät nicht mithatte.

    Speicherplatz (Festplatte):
    Der verbaute 32 GB Speicher (nicht erweiterbar) ist nicht viel, allerdings für Windows, Office und einige Zusatzprogramme reicht er aus. Im USB 3 Port steckt ein schneller USB3 Stick (Ein kurzer, der nur enige mm hervorsteht), da sind auch die Daten gewandert. So man auch die nicht verwendeten und die Acer-Programme deinstalliert sind immer noch einige GB auf der Systempartition frei. In meinem Fall etwa 7. Im Lieferzustand waren es etwa 13, allerdings habe ich doch einiges an Software installiert. Dass der verbaute Speicher nicht so schnell ist wie eine moderne SSD an einem guten Controller in einem i7 Notebook war zu erwarten, aber das Notebook ist ja auch keine mobile Workstation.

    Speicherplatz (RAM):
    Ein Riegel ist ab Werk verbaut und lässt sich durch Abnehmen der Bodenplatte problemlaus auch von Laien gegen einen größeren tauschen.

    Geräuschentwicklung:
    NULL. Kein Lüfter, keine Festplatte. Auch das Netzteil “fiept” nicht.

    Leistung:
    Das Notebook ist kein Renner. Allerdings – der Startvorgang ist recht flink, auch die gängigen Officeprogramme laufen Wunderbar. SPSS, Matlab laufen auch. Internetsurfen kein Problem. CAD und Photoshop habe ich nicht getestet – das ist aber nicht der Einsatzbereich! Youtube läuft auch in HD recht flott.

    Lautsprecher:
    Ausreichend. Für schnell mal Youtube gucken okay.

    Tastatur/Touchpad:
    Die Tastatur ist gut. Ich schreibe viel und komme gut zurecht damit. An die #-Tastenposition muss man sich gewöhnen, ging aber fix. Das Touchpad hat die Klick-Tasten im Touchfeld eingebaut, keine Extratasten. Mehrfingergesten funktionieren wie gewollt, der Mauszeiger lässt sich präzise steuern. Auch klicken-und-ziehen funktioniert gut.

    Fazit:
    Klein, leicht, Flüsterleise – ein super Begleiter für die Uni, die Arbeit und für alle die gerne mit kleinem Gepäck unterwegs sind. Die 220 Euro sind gut angelegt, in diesem Preissegment findet sich nicht viel besseres. Klare Kaufempfehlung.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. KiDmorbid says

    49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Optimal für Office und Internet – Preis/Leistung Phänomenal!, 15. November 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire ES1-111M-C56A 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook (Intel Celeron N2840, 2,1GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 8.1 mit Bing) schwarz (Personal Computers)
    Ich habe mir dieses kleine Notebook in erster Linie für Mitschriften usw. für die Schule gekauft und daher ist vor allem eine gute Akkulaufzeit wichtig gewesen und meine Erwartungen wurden übertroffen! Verbaut ist bei meinem erhaltenen Modell (ES1-111M-C56A) nicht ein 30 Wh Akku, sondern sogar ein 36 Wh. Die angebenden 5 Stunden Laufzeit werden daher sogar locker übertroffen!

    Das Touchpad ist für mich persönlich sogar besser, als bei viel teureren Modellen und die Tastatur geht auch in Ordnung.
    An der Verarbeitung gibt es nicht auszusetzen meinerseits.

    Leistungstechnisch ist es nicht mehr mit den damaligen Netbooks zu vergleichen. Das kleine sparsame SoC mit dem Celeron kann mit einem Core 2 Duo mit ~ 2 Ghz in etwa verglichen werden und das bei dem geringen Verbrauch!
    Zudem packt die Intel HD Graphics GPU locker das beschleunigen von HD Videos bei YouTube und co.

    Der Speicher ist mit seinen 32 GB für Dokumente und andere kleinere Sachen ausreichend. Im Werkszustand sind noch etwa 13 GB verfügbar. Von der Geschwindigkeit her geht der eMMC-Speicher in Ordnung, ist aber keinesfalls mit SSD’s zu vergleichen. Eher würde ich ihn zwischen SDD und HDD ansiedeln. (Lese- und Schreibgeschwindigkeit etwa wie eine HDD, aber Zugriffszeiten und Stoßunanfälligkeit wie eine SSD). Wer mehr Speicher brauch kann, dank USB 3.0 Schnittstelle zu einer schnellen externen Festplatte oder einem USB-Stick greifen.

    Außerdem ist das kleine Notebook, dank nicht vorhandenem Lüfter und dem eMMC-Speicher, unhörbar.

    Über die Erweiterbarkeit kann ich keine Aussage treffen, da ich es noch nicht geöffnet hatte, aber theoretisch müsste der Speicher erweiterbar sein, weil AIDA64 einen Riegel der Marke Kingston angezeigt hat. Der Akku ist nach dem Entfernen der Bodenplatte wahrscheinlich auch austauschbar. Ist zumindest beim Schwestermodell E3-111-C6LG der Fall, wobei dort wiederum der Speicher verlötet wurde. Anfang habe ich mich von diesem Schwestermodell abschrecken lassen, da dieses, gemessen an der vergleichbaren Konkurrenz, eine schlechte Akkulaufzeit hat, aber dies ist bei diesem Modell hier nicht der Fall.

    Der Bildschirm ist gemessen am Preis auch in Ordnung. Hell genug und schärfer, als bei 15,6 Zoll Modellen mit selbiger Auflösung. Nur an Blickwinkelstabilität und Kontrast mangelt es, aber das ist auch bei viel teureren Notebooks der Fall. Für Office und Internetanwendungen auf jeden Fall ausreichend! Notfalls ist der Anschluss eines Monitors/TV über HDMI ja möglich.
    Der Sound über die Lautsprecher ist OK und für Musik- und Filmgenuss eher ungeeignet.

    Mich hat das Gerät auf jeden Fall überzeugt und ich bin begeistert, was man hier für knapp über 200€ geboten bekommt. Microsofts Schachzug gegen die Chromebooks ist meiner Meinung nach mit diesem Gerät auf jeden Fall gelungen.
    Achso: Unterschiede zum normalen Windows 8.1 habe ich nirgendwo festgestellt, außer dem “mit Bing”-Schriftzug hinter “Windows 8.1″ bei den Systemeigenschaften.

    Für welche die einen kleinen, leichten und flüsterleisen Begleiter für Officeanwendungen mit guten Eingabegeräten und hervorragender Akkulaufzeit suchen kann ich auf jeden Fall eine Kaufempfehlung geben, auch wenn es an Speicher mangelt und ein dritter USB-Port auch nicht schlecht wäre. Aber auch für welche, die einfach ein kleines, sparsames Gerät für im Internet surfen suchen, ist dieses Notebook eine Empfehlung wert.

    (Sorry wegen der schlechten Fotoquallität, habe leider keine bessere Kamera zur Verfügung)

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. WJ says

    61 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Notebook, schlechte Beschreibung, 26. September 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire ES1-111M-C56A 29,5 cm (11,6 Zoll) Notebook (Intel Celeron N2840, 2,1GHz, 2GB RAM, 32GB eMMC, Intel HD Graphics, Win 8.1 mit Bing) schwarz (Personal Computers)
    Die Beschreibung auf Amazon ist falsch und teilweise irreführend:

    - Der Prozessor hat eine Taktgeschwindigkeit von 2,1GHz und einen Turbo von 2,58GHz. In den Produktbeschreibungen werden die Werte mal so, mal so benannt.
    - Die Produktbilder zeigen zwei verschiedene Modelle. Man vergleiche Bild Nr. 2 und Bild nr. 6. Die Anschlüsse sind ganz verschieden.
    - Das Notebook hat keinerlei optisches Laufwerk.

    Außerdem wurde mir ein Notebook mit der Typenbezeichnung ES1-111M-C56A geliefert. Nach einigen Recherchen scheint es für das Notebook wirklich zwei Typenbezeichnungen zu geben, vermutlich wegen den von Land zu Land unterschiedlichen Tastaturlayouts. Aber das ist nur eine Vermutung.

    Das war alles ein wenig ärgerlich, aber es ließ sich mit etwas Aufwand aufklären, es sind keine eigentlichen Mängel des Notebooks, sondern es ist eine völlig irreführende Beschreibung.

    Das Notebook selbst nun, wie ich es bekommen habe, ist sehr gut, daher werde ich es auch trotz der fehlerhaften Beschreibung behalten:

    -Die Verarbeitung ist sauber und zweckmäßig. Es ist keine Spitzenleistung der Ingenieurskunst, aber es ist auch nicht billig verarbeitet. Es wackelt nichts und es ist stabil. Einzig die zwei Gelenke könnten ein Schwachpunkt sein, aber das sind die Gelenke immer.

    - Ich kann trotz verändertem Tastaturlayout mit 10 Fingern blind schreiben. Die linke Shift-Taste ist sehr klein, weil noch eine andere Taste hineingedrückt werden musste, aber mit ein wenig Eingewöhnung ist es mir möglich mit 10 Fingern zu schreiben. Das war mir sehr wichtig.

    - Der Rechner selbst ist sehr schnell, was an der lediglich 32GB großen SSD-Platte hängt. Real verfügbar sind ungefähr 16GB, aber das sollte für die wesentlichen Programme ausreichen. Die Daten kann man dann auf einen Stick oder in die Cloud legen.

    - Alle Anschlüsse sind auf der Rückseite (zwei USB, LAN, HDMI). Mein erstes Notebook hatte das auch und ich fand das super. Keine unnötigen Kabel links und rechts. Sehr schön. Aber es ist sehr ungewöhnlich heutzutage.

    Alles in allem gefällt mir das Notebook. Derjenige, der die Beschreibung reingestellt hat, sollte sich schämen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>