Test: Acer Aspire E5-571G-795A 39,6 cm (15,6 Zoll Ful HD) Notebook (Intel Core i7-5500U, 3,0GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GeForce 840M, DVD, Win 8,1) schwarz

Acer Aspire E5-571G-795A 39,6 cm (15,6 Zoll Ful HD) Notebook (Intel Core i7-5500U, 3,0GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, NVIDIA GeForce 840M, DVD, Win 8,1) schwarz

  • Prozessor: Intel Core i7-5500U (bis zu 3 GHz, mit Turbo-Boost 2.0, 4 MB Smart-Cache)
  • Besonderheiten: Full HD Display, 1.3 Megapixel HD Webcam, Schnittstellen: 1x VGA, 1x HDMI, 1x Lautsprecher/Kopfhörer Line-out, 2 Stereo Lautsprecher, 1x Mikrofon, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x RJ45
  • Akku: bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit, 6 Zellen Akku
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer Aspire E5-571G-795A 39,6 cm (15,6 Zoll Ful HD) Notebook schwarz, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

Komponenten:

- 39,6cm (15.6″) Full HD LED Display, matt (1920×1080)

- Intel Core i7-5500U 2.40GHz (4MB Cache; Intel Turbo Boot bis 3.00GHz)

- 8 GB DDR3L-RAM

- 1 TB SATA Festplatte 5400 U/min

- 2 GB Nvidia GeForce 840M

- DVD Brenner

- Intel Wireless-AC 3160 802.11 a/b/g/n ac

- 10/100/1000 Mbit Ethernet

- Bluetooth

- HD Webcam

- QWERTZ-Tastatur mit Nummernblock

- 6 Zellen Li-Ion Akku (4400mAh); Laufzeit bis zu 6h, anwendungsabhängig

- Gewicht: ca. 2,50 kg

- Maße: 381,6 x 256 x 25,3 mm

Anschlüsse:

- 1 x USB 3.0

- 2 x USB 2.0

- 1 x HDMI

- 1 x VGA

- 1 x Ethernet

- 1 x Cardreader

Software:

- Microsoft Windows 8.1 64bit

Garantie:

- 2 Jahre Pick-Up & Return Herstellergarantie

UVP-Preis in Euro: EUR 749,00

Angebots-Preis: EUR 749,00

Comments

  1. F. Henze "baal" says

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Für diesen Preis sehr gute Ausstattung, kleinere Abstriche, 10. April 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Habe den Rechner für meine Kinder gekauft. Deshalb war mir “Profi-Ausstattung” oder Design nicht so wichtig. Der Rechner ist schlicht, das Material der Tastatur wirkt nicht sehr hochwertig, für den Zweck aber völlig ausreichend. Wichtig war mir eine extra Grafikkarte mit der sich halbwegs aktuelle Games (aber keine High-End-Spiele) spielen lassen. Bildschirm ist sehr gut (matt, Full-HD), Arbeitsspeicher (8 GB) und Festplatte (1 TB) sollten für die Anforderungen reichen. Es könnten ein paar mehr USB-Anschlüsse, vor allem 3.x sein. Sehr unglücklich ist die Position des Strom-Anschlusses: wenn Stecker und Kabel nach vorne zeigen, geht das CD-Laufwerk nicht auf (Wer konstruiert sowas?).
    Leider muss man zunächst allen möglichen Software-Müll deinstallieren, was die Acer-Apps taugen, kann ich nicht sagen. Und zur Laufzeit auch noch nicht.

    Fazit: als unauffälliger Mittelklasse-Multimedia-Spiele-Office-Internet-Rechner sehr gut!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Langläufer says

    13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    günstiger Preis für gute Leistung aber mit keinen Makeln, 20. September 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Für den Preis tolle Komponenten
    Full HD, schneller Multimedia Prozessor i5-4200M, 8 GB RAM, 500 GB HD mit 8 GB SSD
    Ist wirklich fix – Startet schnell, HD-Videos laufen flüssig.

    Display:
    Full HD für 15 Zoll ist eigentlich ziemlich blödsinnig. Schriften werden wahnsinnig klein – selbst bei 125% Vergrößerung – bei 150% hat man weniger Platz als bei HD (ready) – dann läuft auch Google Earth nicht mehr – also nix für Leute mit schlechten Augen.
    Das Display ist kontrastarm. Um überhaupt ein brauchbares Bild zu erhalten muss man erst eine Farbkalibrierung durchführen (Der Gammawert ist kräftig zu korrigieren).
    Unter den Standardeinstellung von Windows 8.1 erscheinen etliche Schriften unscharf – Abhilfe schaft die automatische Bildschirmskalierung abzuschalten und auf fixe 125% skalieren.

    HD-Webcam macht leider ein total verrauschtes Bild.

    Gehäuse:
    Kunststoff, schwarz gebürstet – auf den ersten Blick ganz nett, nur leider sieht man jeden Fingerabdruck. Die hinterlässt man schon beim Auspacken selbst mit sauberen Fingern. Sieht somit leider immer etwas speckig aus.
    Innen gibt es auch schwarze Plastik pur – etwas langweilig für meinen Geschmack.
    Die Tastatur liegt in einer Vertiefung – quasi wie in einem Becken. Sollte man versehentlich sein Getränk drüber kippen wird sich wohl die Gesamte Flüssigkeit dort sammeln.

    CD-Laufwerk funktioniert tadellos, wirkt aber sehr billig. Beim Zuschieben stößt die Unterkante gegen das Gehäuse – zu geht es nur wenn man es leicht anhebt.

    Mit dem Touchpad kann man gut arbeiten. Etwas gewöhnungsbedürftig: Rechtsklick ist nur in der rechten unteren Ecke – der ganze Rest gibt einen Linksklick.
    Es gibt Zweifingergesten zu zoomen und panen. Die Schiebegesten funktionieren ganz gut, die Zoomgesten reagieren träge.

    Software:
    Die Software ist bis auf das OS nur überflüssige Werbebeigabe.
    Windows 8.1 ist vorinstalliert und verlangt nur wenige Updates. Wer Kacheln nicht mag kann die Classic Shell installieren – dann geht die Bedienung gewohnt von der Hand.
    Es ist jede Menge ACER-Crapware (insbesondere ACER-Cloud-Dienste, McAfee Probeabo) installiert. Die Deinstallation dauert etwas.
    PowerDVD ist nur in Version 12 vorinstalliert hängt sich trotz Update bei mir auf, sobald ich versuche eine DVD ein zweites Mal wiederzugeben.

    Windows Leistungsindex:
    CPUScore : 7,5
    D3DScore : 5,4
    DiskScore : 5,9
    GraphicsScore : 5,6
    MemoryScore : 7,6

    Für Anspruchsvoll 3D-Spiele mit Score 5,4 wahrscheinlich nicht erste Wahl.
    Akkulaufzeit im Energiesparmodus bei geringer Helligkeit bei Officeanwendung weit über 5 h möglich.

    Fazit:
    Alles in allem ein schnelles Notebook mit angemessener Akkulaufzeit mit dem sich gut Arbeiten lässt.
    Die Optik ist schlicht aber nicht billig. Das Gewicht mit 2,4 kg schon merklich.
    Das Full-HD Display ist ziemlich flau und kontrastarm und nur was für gute Augen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Lionel Messi says

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Lässt sich nach 5 Wochen nicht mehr einschalten, 27. April 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rechner war Geschenk für meinen Sohn. Zunächst alles ok. Nach 5 Wochen ließ sich der Rechner ohne erkennbaren Grund nicht mehr einschalten. Keine Defekt erkennbar. Akku war voll aufgeladen. Ich habe das Gerät nun vor einigen Tage an Acer Kundendienst gesandt und hoffe, dass einige Schlechte Bewertungen des Kundendeinstes nicht zutreffen. Mal abwarten was in der nächsten Woche passiert. Nach zwei Wochen sollte ich das Gerät ja zurückerhalten. Ggf. kommen dann ja noch ein paar Sterne dazu.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>