Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7-4710HQ, 2,5GHz, 8GB RAM, 1TB SSHD, Nvidia GeForce GTX850M, DVD, Win 8.1, Full-HD IPS Display) schwarz

Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7-4710HQ, 2,5GHz, 8GB RAM, 1TB SSHD, Nvidia GeForce GTX850M, DVD, Win 8.1, Full-HD IPS Display) schwarz

  • Prozessor: Intel Core i7-4710HQ (der vierten Generation bis zu 3,50 GHz mit Intel Turbo- Boost 2.0, 6 MB Intel Smart Cache mit Mobile Intel HM86 Express Chipset)
  • Besonderheiten: Full-HD High-Brightness TFT Display mit LED-Backlight, 1.3MP HD Webcam, HDMI, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0
  • Akku: 4 Stunden Akkulaufzeit, 3 Zellen Li-Ion Akku
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll) Notebook schwarz, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

Komponenten:

- 43,9cm (17.3″) Full HD IPS LED Display, matt (1920×1080)

- Intel Core i7-4710HQ 2.50GHz (6MB Cache; Intel Turbo Boost bis 3.50GHz)

- 8 GB DDR3L-RAM

- 1 TB SATA Hybrid Festplatte 5400 U/min + 8 GB SSD Cache

- 2 GB Nvidia GeForce 840M

- DVD Brenner

- Wireless LAN 802.11 a/g/n

- 10/100/1000 Mbit Ethernet

- Bluetooth

- HD Webcam und internes Mikrofon

- beleuchtete QWERTZ-Tastatur mit Nummernblock

- 3 Zellen Li-Ion Akku; Laufzeit bis zu 4h, anwendungsanhängig

- Gewicht: ca. 3,00 kg

- Maße: 423 x 293 x 25,4 mm

Anschlüsse:

- 2 x USB 3.0

- 2 x USB 2.0

- 1 x HDMI

- 1 x Kopfhörer/Mikrofon Combo

- 1 x Ethernet

Software:

- Microsoft Windows 8.1 64bit

Garantie:

- 2 Jahre Pick-Up & Return Herstellergarantie

UVP-Preis in Euro: EUR 999,00

Angebots-Preis: EUR 944,01

Comments

  1. TAD says

    35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Starkes Notebook mit marginalen Schönheitsfehlern, 28. November 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7-4710HQ, 2,5GHz, 8GB RAM, 1TB SSHD, Nvidia GeForce GTX850M, DVD, Win 8.1, Full-HD IPS Display) schwarz (Personal Computers)

    Also wirklich 2* Sterne vom Kollegen da unten sind wirklich übertrieben. Eine Notebook solcher Preisklasse sollte nicht durch solche subjektiven Kleinigkeiten gemessen werden.

    Hier ist meine Meinung dazu, der eigentliche “Test” zum Notebook findet ihr weiter unten ;)

    “Der Akku ist fest verbaut,also nur durch einen Fachmann zu ersetzen. Kostenintensiv”
    Ist bei den meisten Gaming Notebooks so. Kann man negativ sehen, aber Kostenintensiv? Wollen Sie den Akku alle 2 Wochen etwa tauschen lassen?

    “Flecken ( Fingerabdrücke ) lassen sich nur schwer entfernen.”
    Das Notebook fängt schnell Flecken, aber schwer sind sie nicht zu entfernen, sofern man seine Hände nicht davor in Öl tunkt…

    “Sehr hohes Eigengewicht, in dieser Preisklasse ungewöhnlich.”
    In dieser Preisklasse überhaupt nicht ungewöhnlich. Die Komponenten und das Gehäuse sind halt wertiger als bei anderen Multimedia Laptops, aber es wiegt wirklich etwas zu viel als z.B. ein Leveno Laptop (2,4KG).

    “Anschlüsse für Netz-HDMI-RJ45 Internet an der rechten Gehäusesete sowie Kopfhöhreranschluss.USB Buchsen und Steckkartenschacht für die Nutzung mit Maus eine Katastrophe.”
    Da weiß ich nicht, was Sie da als Katastrophe sehen. Die Anschlüsse sind da und man erreicht sie problemlos.

    “Der Klinkenstecker der Stromversorgung lässt sich schwer in die Buchse einführen,das Zuleitungskabel ist sehr steif.”
    Man muss etwas kräftiger dran drücken stimmt, aber lieber das als das es später dann locker sitzt. Bei meinem alten ist der Anschluss leicht angeknickt. Der Anschluss ist sozusagen auch noch “umantelt”. Ich finde das TOP.

    “Die Tastaturbeleuchtung ist nur in Rot und nicht wechselbar in eine andere Farbe die Farbe rot nervt.”
    Das Notebook soll nicht bei einer DJ Party für Lichteffekte sorgen. Immerhin sind die Tasten beleuchtet. Bietet nicht jedes Gaming Notebook. Wenn es Sie so nervt –> man kann es ganz einfach abschalten ;)

    “Keine Kontrolllampen für Großschreibung,WLAN,Mummernblock ,die Doppelfunktion der Tasten ist bei der Tastaturbeleuchtung nicht erkennbar.”
    Wieso sollte man Platz für so etwas verbrauchen, wenn solche Meldungen ganz einfach auf dem Monitor beim Schreiben/Arbeiten angezeigt werden?

    “Keine CD für Betriebssystem vorhanden.”
    Das stimmt. Das sehe ich auch immer sehr negativ entgegen. Ist leider heutzutage gängige Methode. Nicht mal eine Recovery DVD wird mitgeliefert. Heutzutage wird ja alles über Clouds und Co. gesichert. Mag ich persönlich aber nicht.

    “Keine ausführliche Bedienungsanleitung vorhanden.”
    Netzteil anschließen. Powerknopftaste drücken. Mehr braucht man doch nicht bei einem Laptop zu wissen. Für die ganzen Apps von Acer liegt aber eins bei.

    “Unnötige eigene Programme von Acer zu genüge, sie wirken störend.”
    Ja sind einige dabei. Wenn es einem stört einfach Verknüpfung löschen, oder die Apps ganz deinstallieren. Ein bisschen Eigeninitiative sollte schon sein…

    __________________________________________________________________________________________________

    Also zu den wichtigen Dingen.

    Die Verarbeitung/Look:
    Der Look gefällt mir sehr. Matt. Schönes Display. Alles fühlt sich sehr wertig an. Hier gibt es bei mir nichts zu bemängeln.
    Hat alles verbaut, was man heutzutage braucht. Eine große Festplatte. DVD Laufwerk. Bluetooth usw. Mir fehlt nichts.

    Die Performance:
    Alles läuft wie am Schnürrchen. Das Notebook erledigt Aufgaben gleichzeitig in nur wenigen Sekunden. Man kann mehrere Programme und Prozesse laufen lassen, ohne das er nur ansatzweise in die Knie geht.
    Ich lade mehrere GB Spiele unter Steam und kann nebenbei z.B. Surfen, 3D Games Spielen, Filme gucken usw.
    Das Notebook bleibt dabei immer schön leise und dreht so gut wie nie auf.

    Neue Spiele laufen auf hohen Einstellungen flüssig. Ich wollte anfangs den 200€ teureren Bruder mit einer GTX860M holen, habe mich aber am Ende für diesen entschieden (größeres Display, DVD Laufwerk. Bot mir mehr Umfang), aber die verbaute 850M reicht vollkommen für die heutigen Spiele. BF4 läuft mit Hohen Einstellungen und auf CQ64 Maps zwischen 3X ~ XX FPS je nach Situtation. Auch neuere Spiele wie AC Unity oder FC4 laufen mit kleineren grafischen Abstrichen immer noch sehr flüssig und sehen dabei noch sehr nach “Gaming PC Grafik” aus.

    Wer intensiv spielt, sollte aber immer sein Ladekabel dabei haben. Im Normalbetrieb hält der Akku je nach Verwendung mehrere Stunden. Beim Zocken kann man das vergessen ^.^

    Die Temperatur dabei bleibt noch in annehmbaren…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. ckerazor says

    16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Notebook mit kleinen Schwächen, 12. Januar 2015
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7-4710HQ, 2,5GHz, 8GB RAM, 1TB SSHD, Nvidia GeForce GTX850M, DVD, Win 8.1, Full-HD IPS Display) schwarz (Personal Computers)
    Das 791G verwende ich in leicht anderer Ausstattung seit knapp 6 Wochen und habe damit ausreichend Erfahrung, um ein Review zu schreiben.

    Pro:

    - Leistung. Sehr gut. Egal was ich drauf laufen lasse, es läuft. Bei Spielen sehr hohe Details möglich, Anwendungen und Multitasking ohne Verzögerungen. Das macht Spass :)
    - Display. Mattes, leucht- und farbstarkes IPS Bildpanel mit großem Betrachtungswinkel
    - Design, wobei das Geschmackssache ist
    - Thermal Design. Bei Alltagsanwendungen + Gaming kein CPU Throttling. Thermales Throttling tritt nur ein, wenn man z.B. die GPU mit Furmark quält, während man die CPU Pi ausrechnen lässt
    - Lautstärke. Leise!! Ein sehr gutes Lüfterdesign ohne nervige und nicht nachvollziehbare Wechsel zwischen hoher und niedriger Umdrehungszahl der Lüfter. Die Lüfter sind doppelt ausgelegt und stellenweise kommt es vor, dass der Lüfter der GPU arbeitet und der Lüfter der CPU stillsteht. Dies habe ich beobachtet beim Spielen, wenn man für ältere Spiele den CPU Takt begrenzt. Selbst wenn CPU und GPU richtig gefordert sind, werden die Lüfter zwar deutlich hörbar, allerdings ist es eher ein sonores Rauschen denn ein nerviges “Pfeifen” wie bei anderen Notebooks. Unter hoher Last gehen die Lüfter ohne große Verzögerung ans Werk, um dann aber wenn die Last nicht mehr besteht, auch direkt die Drehzahl wieder zu senken. So muss das sein.
    - Lautsprecher. Da kommt sogar etwas Bass raus. Vier Lautsprecher sind verbaut, auch bei höherer Lautstärke verzerrt der Ton nicht und die Qualität der Wiedergabe ist überraschend gut.
    - Tastatur. Wenig Hub, recht genau und für mich eine kurze Eingewöhnungszeit bis das 10 Fingerschreiben wieder klappt. Ganz gelungen.

    Contra:

    - Mattierter Gehäuselack. Trotz sorgfältiger Behandlung, die meisten meiner Gerätschaften sehen auch nach Jahren fast wie neu aus, sind an einigen Ecken des Notebooks schon “Abplatzer” der Softtouch Oberfläche entstanden. Ob es sich hier um einen Designfehler oder um schlechtes Material handeln, kann ich nur mutmaßen.
    - Touchpad. Mist. Absoluter Mist. Ich habe privat schon so einige Notebooks mein Eigen nennen dürfen und dieses Touchpad ist, mit Abstand, das schlechteste welches ich jemals verwendet habe. Da ich eh kein Freund davon bin und mir das vor dem Kauf schon bekannt war, stört es mich nicht großartig. Ich verwende eine drahtlose Maus.
    - Etwas ungleichmässige Ausleuchtung des Bildpanels. Nicht wahrnehmbar bei Spielen oder auf dem Desktop, bei sehr dunklen Bildinhalten wahrnehmbar. Trübt leider den guten Gesamteindruck des Notebooks.
    - Wlan Chipsatz. Glückspiel ob das gut funktioniert oder nicht. Bei mir zuhause funktioniert die Verbindung zum O2 Wlanrouter glücklicherweise gut, wogegen bei meiner Freundin das mit einer Fritzbox absolut nicht klappen mag. Um das zu lösen, habe ich mir einen Micro Wlan Stick gekauft. Der Treiber vom Onboard Wlan hat keine Einstellmöglichkeiten auf G oder A/B Wlan sondern läuft immer auf N. Bei schlechtem Empfang kann man also nicht auf langsamere Geschwindigkeiten zurückschalten.
    - Stabilität Gehäuse unterhalb des optischen Laufwerks ist nicht gut, gibt deutlich nach, wenn man das Notebook an der Stelle anhebt.
    - Abdeckung Displayverkabelung + Scharniere billig, krackt manchmal. Passt absolut nicht zum Rest vom Notebook, welches für ein Kunststoffgehäuse echt hochwertig und “fest” ist.

    Acer hat mit der Neuauflage der Aspire Serie einen guten Schritt nach vorne getan. Noch vor Jahren waren Acer Notebooks eher im Billigsegment einzuordnen. Jetzt habe ich dem Herstelller eine Chance gegeben und wurde nicht enttäuscht. Was Acer künftig noch ändern sollte sind Kleinigkeiten. Das Touchpad muss definitiv gegen etwas vernünftiges getauscht werden. Die Materialwahl für das Softtouchgehäuse muss überdacht werden, da hier wenig Langzeithaltbarkeit gegeben ist. Der Wlan Adapter braucht einen ordentlichen Treiber oder man muss statt Atheros etwas von Intel einbauen. Wenn das umgesetzt wäre, würde ich meine Wertung auf 5/5 korrigieren.

    Mit minimalen Abstrichen bekommt man ein Notebook mit schönem Design, großartiger Rechenleistung, einem wunderschönen Display und einem guten Lüfterdesign. My recommendations.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Daniel says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Hochzufrieden, 18. Dezember 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire VN7-791G-70M4 43,9 cm (17,3 Zoll Full-HD) Notebook (Intel Core i7-4710HQ, 2,5GHz, 8GB RAM, 1TB SSHD, Nvidia GeForce GTX850M, DVD, Win 8.1, Full-HD IPS Display) schwarz (Personal Computers)
    Ich habe mir dieses Notebook im Rahmen der Cyber Monday Woche von Amazon für 899 Euro gekauft. Da mein altes Notebook schon knapp 6 Jahre alt war, war ich schon seit längerem auf der Suche nach einem neuen. Meine Anforderungen an dieses neue Notebook waren:

    - gutes Multimedia-Notebook
    - gelegentlich Spiele spielen zu können, die auch höheren Anforderungen gerecht werden
    - das Notebook auch zum Bearbeiten und Erstellen von Dokumenten zu verwenden
    - lange Lebensdauer (mindestens 4 Jahre sollte dieses Notebook schon halten)
    - scharfes Display
    - schneller Prozessor

    Als dieses Notebook nun für 2 Stunden als Blitzangebot verkauft wurde, galt es, eine Entscheidung zu treffen. Diverse andere Notebooks waren mir zu teuer, zu langsam, nicht preiswert oder schon ausverkauft. Auch wenn ich im Internet keine Rezension zu genau diesem Produkt fand, so gab es doch Rezensionen zu vergleichbaren Notebooks der VN7 Nitro Reihe von Acer. Nach der Lektüre dieser Rezensionen und dem Vergleich mit Notebooks in der selben Preisklasse habe ich mich letztendlich zum Kauf dieses Notebooks entschieden.

    Nachdem ich nun bereits seit circa 3 Wochen in Besitz dieses Acers bin, bin ich überaus begeistert. Das Display ist sehr scharf und Filme, Videos etc. lassen sich hervorragend auf diesem Bildschirm anschauen. Positiv überrascht bin ich zudem vom Sound dieses Notebooks, welcher sehr kräftig und stark ist und den ich so nicht erwartet hätte. Darüber hinaus lässt der Intel Core i7 Prozessor nichts zu wünschen übrig: das Notebook fährt innerhalb von wenigen Sekunden hoch, die Installation von Programmen läuft sehr schnell und auch andere Prozesse geschehen in einer hohen Geschwindigkeit. Spiele habe ich bislang noch nicht gespielt. Die Tastatur lässt sich gut bedienen, das Touchpad ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch akzeptabel. Zur Akkuleistung kann ich noch nicht viel sagen, da ich das Gerät fast ausschließlich im Netzbetrieb bediene. Negativ am Akku ist jedoch, dass man diesen nicht aus dem Notebook entfernen kann.

    Es bleibt also festzuhalten: jeder Person, die die gleichen Anforderungen an ihr neues Notebook stellt, kann ich den Kauf dieses Produktes, Stand heute, nur unbedingt empfehlen. In dieser Preisklasse wird man – wenn überhaupt- nur sehr wenige Geräte finden, deren Preis-Leistungs-Verhältnis noch besser ist.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>