Test: Acer Aspire E5-551G-T0KC 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (AMD Quad-Core A10-7300, 2GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R7 M265, DVD, kein Betriebssystem) schwarz

Acer Aspire E5-551G-T0KC 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (AMD Quad-Core A10-7300, 2GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R7 M265, DVD, kein Betriebssystem) schwarz

  • Prozessor: AMD Quad-Core A10-7300 (2 GHz mit Turbo Core Technologie bis zu 3,20 GHz, 4 MB L2 Cache)
  • Besonderheiten: TFT mit LED-Backlight Display, 1.3 Megapixel Webcam, HDMI-Schnittstelle
  • Akku: 7 Stunden Akkulaufzeit, 6 Zellen Akku
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Acer E5-551G-T0KC NX.MLEEG.009 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook schwarz/Hairline Finish, Akku, Netzteil, Netzkabel, Kurzanleitung, Garantiekarte

Ob multimediale Unterhaltung, tägliche Arbeit oder Kommunikation, das Acer Aspire E5-551G-T0KC ist mit einem 2,0 GHz starken AMD A10-7300 Prozessor und 8 GB Arbeitsspeicher für jede Anwendung ideal ausgestattet, immer und überall. Das 39,6 cm (15,6″) große matte Acer ComfyView Full-HD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung liefert für jeden Anwendungszweck ein erstklassiges und eindrucksvolles Bild. Ob Filme, Internet-Videos oder Bilder, das Aspire E5-551G-T0KC ist allen Anforderungen gewachsen und über den HDMI-Anschluss spielend einfach mit größeren Displays oder dem Fernseher verbunden. Mit einer großzügigen Festplattenkapazität von 500 GB steht ausreichend Platz für Multimedia-Dateien, Spiele und persönliche Dokumente zur Verfügung. Dank integriertem WLAN und Gigabit-LAN lassen sich E-Mails versenden und im Internet surfen. Eine USB-3.0-Schnittstelle sowie zwei USB-2.0-Schnittstellen im Aspire E5-551G-T0KC bieten Konnektivität mit vielen Peripheriegeräten.

UVP-Preis in Euro: EUR 499,00

Angebots-Preis: EUR 479,00

Mehr Acer Notebook Produkte

Comments

  1. Michael Keck "mkkeck" says

    9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Notebook für unter 500,-, 1. Januar 2015
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E5-551G-T0KC 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (AMD Quad-Core A10-7300, 2GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R7 M265, DVD, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
    Vorweg ich habe das Notebook nicht bei Amazon erworben.

    Ich suchte ein kleines, leichtes Notebook mit Full-HD Unterstützung. Die Spieleleistung war für mich zweitrangig. Das neue Notebook sollte hauptsächlich für Office, Web-Programmierung und Video-Wiedergabe verwendet werden. Da ich kein Freund von Windows 8 bin, war mir es egal, dass mit dem Notebook kein Betriebssystem mitgeliefert wurde. Das Linux, welches vorinstalliert war, kann man ja durch ein Windows 7 ersetzen.

    Als das Notebook dann bei ankam, stellte ich schnell fest, dass das Gehäuse komplett aus Kunststoff gefertigt ist. Um die Haptik und Optik zu verbessern, bildet die Kunststoffoberfläche die eines “gebürstetem Alu” nach. Auch ist es recht flach, weshalb der Rahmen um und hinter dem Display recht dünn ist. Die Tastatur ist angenehm angeordnet und die Anschläge sind sauber und gut spürbar. Leider fehlt eine LED für den Num-Lock. Das Touchpad reicht für die Bedienung aus, sollte aber bei langer Nutzung oder bei Grafikanwendungen sowie Spielen durch eine externe Mouse ersetzt werden. Zu ungenau sind die Druckpunkte. Kann aber vielleicht auch am Treiber gelegen haben.

    Im laufenden Betrieb ist das Notebook sehr leise. Das Display ist sehr hell und unterstützt 1920×1080 Bildpunkte. Aufgrund des matten Displays ist das Arbeiten sehr angenehm: nervige Spiegelungen entfallen.
    Die Soundausgabe durch die eingebauten Lautsprecher gewinnt zwar keine Referenznoten, reicht aber völlig für gelegentliches Film- oder Musik-Vergnügen aus. Wer hier mehr erwartet, sollte externe Lautsprecher anschließen.

    Neben den in der Artikelbeschreibung genannten Austattungsmerkmalen verfügt das Notebook zu dem über:
    LAN/WLAN, Bluetooth 4.0, HDMI/VGA-Ausgang, 2x USB 2.0, 1x USB 3.0 und einem SD-Cardreader.

    Im großen und ganzen also ein Top Notebook für unter 500,- Euro.

    Wenn man die “träge” 500GB Festplatte durch eine SSD (ich habe mich für eine Samsung SSD Evo 840 1TB entschieden) ersetzt, kann die Leistung und auch die Akku-Laufzeit um einiges erhöht werden. Wer zu dem gerne Filme in Full-HD auf dem Notebook geniesen möchte, kann das DVD-Laufwerk durch ein Blu-Ray (Achtung: es darf nur eine Bauhöhe von 9.5mm haben) ersetzen.

    Wer Windows 7 installieren möchte sollte folgendes beachten:
    1. Kurz nach dem Einschalten die F2-Tasten drücken um ins Bios zu kommen
    2. Im Bios unter “Boot” den “Boot Mode” von “UEFI” nach “Legacy” ändern
    3. Alle Treiber besorgen (bei Acer auf der Support-Seite):
    – Lan-Treiber vom E5-531G: Realtek LAN Treiber 7.78.1218.2013
    – WLAN/Bluetooth vom E5-531G: Broadcom Bluetooth Treiber 6.5.1.5300
    – CardReader vom E5-531G: Realtek Card Reader Treiber 6.3.9600.21247
    – VGA-Treiber direkt von AMD: AMD-Catalyst-Omega 14.12
    – Chipsatz-Treiber direkt von AMD: AMD Chipsatz-, AHCI-, USB 3.0- und RAID-Treiber 14.4
    4. Von Windows CD booten
    5. Festplatte komplett neu partitionieren und formatieren
    6. Installation starten
    7. Treiber von unter 3. installieren
    8. Windows-Updates installieren

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Dingo says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Leise, flott, preiswert, 7. Dezember 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E5-551G-T0KC 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (AMD Quad-Core A10-7300, 2GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R7 M265, DVD, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
    Für den Preis ein sehr schönes Notebook (mit verschmerzbaren Nachteilen, s.u.):

    Pro:
    - mattes Full-HD Display (1920×1080), das sich recht hell aufdrehen lässt
    - im Desktopbetrieb schön leise
    - kommt ohne Betriebssystem, aber Linux Ubuntu 14.10 lässt sich ohne Gebastel installieren (Windows 8 geht natürlich auch)
    - 4-Kern AMD-APU A-10-7300 der neuesten Generation “Kaveri” und extra Grafikkarte Radeon R7 M265 mit 2GB RAM (Spielen geht gut bei mittleren Details, im Normal/Surfbetrieb sowieso absolut flüssig)
    - 8GB RAM
    - 3 USB Ports auf verschiedenen Seiten (1 links, 2 rechts)
    - HDMI und VGA Anschluss
    - anständige Tastatur

    Contra:
    - Festplattentausch und RAM-Upgrade ist schwierig (man kommt nicht einfach von unten ran)
    - die 500GB Platte gewinnt keine Geschwindigkeitsrekorde
    - keine LED für Festplattenaktivität

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Gupi says

    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein echtes Prachtstück, 12. Januar 2015
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire E5-551G-T0KC 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (AMD Quad-Core A10-7300, 2GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R7 M265, DVD, kein Betriebssystem) schwarz (Personal Computers)
    Auf der Suche nach einem neuen Laptop sollten folgende Ansprüche erfüllt werden:

    - kein vorinstalliertes Windows (dem Windows 8 bin ich immer noch sehr misstrauisch gegenüber eingestellt)
    - kein Intel Prozessor (da ich von ihren fiesen Machenschaften gehört habe, mit denen sie andere Hersteller vom Markt drängen und somit einen möglichen technologischen Fortschritt aufhalten -> siehe Meldungen zur Strafe vom EuGH)
    - Guter Bildschirm (FullHD findet man selten, besonders bei AMD-Laptops. Dass es matt ist, finde ich nochmal besser!!)
    - Spieletauglich (mein bisher anspruchsvollstes Spiel ist Skyrim, dass ich auf den Voreinstellungen “Hoch” mit voller Auflösung wunderbar zocken kann :) )
    - Nummernblock vorhanden, leichtgängiges Tippen

    Der Laptop läuft beim Spielen um einiges besser als der Aspire 7750g mit Intel Core i7 (2. Generation) und Radeon 7670m Grafikkarte (Laptop meines Freundes)! Der Akku läuft auch lange, wenn der Bildschirm dunkler ist (je nach Auslastung mehr als 5h).
    Mein Freund hat mir, bevor ich den Laptop bekommen habe, eine SSD (Samsung EVO 840) eingebaut, die sicher ihren Teil dazu beiträgt, dass der Laptop so schnell ist. Es ist ziemlich schwer, das Gehäuse zu öffnen um die SSD einzubauen. Er hat auch das Windows 7 vorinstalliert und die Treiber drauf gespielt, was nicht so schwer war.

    Optisch hat der Laptop ein wunderbar matt-glänzendes Design. Das Mauspad braucht etwas Übung im Umgang, da es keine extra Tasten mehr hat. Ich empfehle eine externe Maus.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>