Test: Sony BDP-S790 Blu-ray Player (4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, 2x HDMI, USB)

Sony BDP-S790 Blu-ray Player (4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, 2x HDMI, USB)

  • Full HD und 3D mit integriertem Wi-Fi, PC-Streaming, Skype, 4K Digitalkino, HDMI x 2
  • 4K Digitalkino – mehr als 4 Mal bessere Auflösung als bei Full HD
  • Zugang zu einer Welt voller Filme, Musik und Apps
  • Videotelefonie mit Skype
  • 2D- auf 3D-Konvertierung

Sony BDP-S 790 B.EC1

UVP-Preis in Euro: EUR 199,97

Angebots-Preis: EUR 199,97

Comments

  1. Chandler Bing says

    41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Beeindruckendes DVD-Upscaling (?) – Update, 6. Dezember 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S790 Blu-ray Player (4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, 2x HDMI, USB) (Elektronik)

    Beim Kauf eines Abspielgerätes gibt es für mich eigentlich nur ein entscheidendes Kriterium: das Bild. Alles andere halte ich für überflüssigen Schnickschnack. Mich interessiert nicht, ob ein Bluray-Player Youtube-Videos abspielen oder den Zugang zu anderen Mediatheken herstellen kann. Das können im Zweifel schon fünf andere Geräte im Haushalt. Wer sich einen Bluray-Player anschafft, der über diese Möglichkeiten verfügt, wird in der Regel schon einen Fernseher besitzen, der das gleiche kann.

    Ferner ist mir relativ gleichgültig, ob ein Player 25 oder 40 Sekunden benötigt, um eine Disc einzulesen. Ich bin ja nicht auf der Flucht. Diskussionen über die vermeintlichen Arbeitsgeräusche mancher Geräte (unerträglich laut! [10 Dezibel]) kann ich auch nur bedingt nachvollziehen.

    Für mich ist sowohl bei TV-Geräten wie auch bei Projektoren und Bluray-Playern entscheidend, daß sie in ihrer Kernkompetenz einen guten Eindruck machen: der Bildwiedergabe. Man bewertet ja auch nicht einen Fotoapparat danach, ob man mit ihm gleichzeitig telefonieren kann.

    Obschon ich auf ein gutes Bild wert lege, muß ich zugeben, daß ich bislang eher “Billig-Abspielgeräte” hatte. Es handelte sich zwar um Markenware, überwiegend Philips, aber jeweils immer nur relativ günstige Modelle der Produktpalette, zuletzt ein Philips BDP-3200. Das lag daran, daß es in großen Testreihen meist heißt, bei den Bildleistungen bestehe zwischen den Geräten kaum ein Unterschied. Die Spitzenmodelle erhalten 99 oder 100 Punkte, aber selbst “schlechtere” Geräte liegen selten bei weniger als 95 Zählern. Wie, so meinte ich, soll man da mit bloßem Auge einen Unterschied ausmachen? Ich war der Ansicht, die Qualität des Bildes hänge in erster Linie von der jeweiligen Quelle, mithin der DVD oder Bluray bzw. vom TV-Gerät und dessen Kalibrierung ab.

    In der Tat kann ich beim Bluray-Bild keinen erkennbaren Unterschied zwischen meinem “alten” Philips und dem Sony ausmachen, weder auf einem 47″-TV-Gerät (optimal kalibriert) noch auf der großen Leinwand. Erstaunlich sind jedoch die Unterschiede im DVD-Upscaling. Einen solchen Unterschied hätte ich nicht für möglich gehalten. Der Sony BDP-S790 verspricht nicht zuviel, wenn er für das DVD-Upscaling “annähernd” ein HD-Bild zusagt. Natürlich kann auch dieser Player aus einer schlecht gemasterten DVD aus dem Jahr 2002 kein kristallklares HD-Referenzbild zaubern, aber eine deutliche Verbesserung gegenüber anderen Playern, die ich bislang hatte, ist festzustellen.

    Dies beginnt zunächst mit den kontrastreichen Schrifteinblendungen zu Beginn jeder DVD (Sprachauswahl, FSK-Hinweise, etc.). Während meine bisherigen Abspielgeräte hier deutliche Treppchenbildungen und Artefakte zeigten, die Schrift bei Betrachtung aus der Nähe irgendwie verschwommen aussah, vermag es der S790 tatsächlich, ein Schriftbild zu errechnen, das nah an ein HD-Bild herankommt, selbst aus der Nähe betrachtet.

    Keine erkennbaren Unterschiede sind bei statischen DVD-Hauptmenüs festzustellen. Hier bleibt es bei den zumeist recht grobkörnigen Darstellungen. Ganz anders jedoch das laufende Bild im Film. Der S790 “bügelt” das Bild völlig glatt und befreit es – zumindest im Vordergrund – von allen Pixeln, Treppchen, Banding, usw. Bei kleineren Personen und Objekten im Hintergrund bleibt es natürlich nicht aus, daß diese, aus großer Nähe betrachtet, weiterhin grobkörnig wirken; aber das Gerät kann schließlich keine Bildinformation aus dem Nichts errechnen.

    Mit der Funktion “Options” auf der Fernbedienung, läßt sich die Videodarstellung mit zahlreichen weiteren Einstellungsmöglichkeiten (z.B. Texturen, Auflösung, Farbe, Kontrast, Glättung, etc.) individuell gestalten. Die Standardeinstellung “Auto” ist allerdings alles andere als optimal. DVD-Bilder wirken, als seien sie mit einem starken Rauschfilter bearbeitet, die Gesichter wirken wachsfigurenartig, unbelebte Gegenstände posterisiert. Dem läßt sich mit individuellen Einstellungen aber gut abhelfen.

    Um überzogenen Erwartungen entgegenzuwirken: aus großer Nähe oder mit üblichen Sitzabstand auf einem (sehr) großen TV-Gerät oder auf der großen Leinwand sind die Unterschiede zwischen Bluray- und DVD natürlich weiterhin immens. Das soll auch so sein und liegt in der Natur der Sache. Selbst eine schlecht gemasterte Bluray sieht immer noch detailreicher aus als eine gut gemasterte und hochskalierte DVD einer neuen Kinoproduktion. Gleichwohl ist anzuerkennen, daß der Sony BDP-S790 die DVD-Wiedergabe gegenüber anderen mir bekannten…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. alphacma says

    27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr guter Player (auch im Vergleich zum Panasonic BDT500), 20. November 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S790 Blu-ray Player (4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, 2x HDMI, USB) (Elektronik)
    Ich hatte mir vorher den Panasonic BDT500 bestellt und war unter anderem mit einigen (unter diesem Produkt nachzulesender Rezension) für mich wichtigen Punkten sehr unzufrieden.

    Der Sony kann das alles besser, zum halben Preis.

    1. Trotz Lüfter sehr leise. Außer dem Einlesegeräusch bei Blu-Ray ist auch bei leisen Passagen kein Betriebsgeräusch zu hören. Auch DVD und CD laufen sehr geräuscharm.
    2. Video Dateien vom USB Stick werden in allen gängigen Formaten akzeptiert. Der Sony ist dabei nicht wählerisch. Einwandfreie Wiedergabe von mp4s und mpeg getestet.
    3. Stabiles W-LAN mit einfacher Schnelleinrichtung und stabiler Zugriff auf die Internet Features.

    Die Bildqualität liegt m.E. auf gleichem Niveau.

    Klare Kaufempfehlung für den Sony!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Ein Kunde says

    203 von 236 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Sony BDP-S790 Firmware, 9. August 2012
    Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S790 Blu-ray Player (4k UltraHD Upscaling / 3D / W-LAN, 2x HDMI, USB) (Elektronik)
    Bis vor kurzem konnte der Player uber DLNA (QNAP Zuspieler) noch Videodatein im Format mp4 und m4v abspielen. Nach dem letzten Firmwareupdate ist dies nicht mehr möglich. Sony hat diese Funktion auf Grund ihrer “Firmenpolitik” entfernt. Für einen Player in dieser Klasse ein NoGo, kann die (Billig-) Konkurenz das doch eben um einiges besser.
    Filme in den Formaten mp4, m4v, mkv etc. sind nunmehr nur noch (nach Aussage des Sony Supportes) über die Front USB Buchse abzuspielen – direkt von einer angeschlossenen Platte. Wer sich die Front USB Buchse mal angesehen hat, erkennt schnell, dass die Abdeckung ein mehrmaliges öffnen sicher nicht überstehen wird, abgesehen vom sehr unschönen optischen Zustand eines Kabels nach vorn.
    Als DLNA Player (wir sprechen hier vom aktuellen Spitzenmodell – nicht von einem 5 Jahre alten Player) ist SONY damit absolut nicht verwendbar – hier sind andere Hersteller wesentlich besser.
    Wer nur einfach einen 3D fähigen BluRay Player sucht, bekommt für (zu) viel Geld ein vernünftiges Gerät – ohne Spitzenplatz. So ist die zweite HDMI Buchse zwar ganz nett, der ausgegebene Ton lässt allerdings noch etliche Wünsche offen (wer den zweiten HDMI Anschluss für Tonausgabe verwendet, sieht sich in derr Regel auch in einer anderen Liga um).
    Das BluRay bzw. 3D Bild ist gut – aber auch hier zeigen sich leichte Schwächen (nachziehen etc.) auf allerdings hohem Niveau. Für tolerantere Konsumenten reicht dafür auch die billigere Variante oder ein anderer Hersteller aus.
    Insgesamt ist der S790 ein Griff in die weissse Schüssel – gerade bei der Firmware-Politik von Sony können viele Kunden vergrault werden. Mein Player geht an einen Bekannten (leider bei Mediamarkt gekauft und die zwei Wochen überschritten).
    Wer DLNA Fähigkeiten (auch evtl. in der Zukunft) benötigt, sollte um Sony einen Bogen machen (gilt für alle Player der x90 Serie). Auch zeigt Sony die Unberechenbarkeit seiner Firmware-Politik: was heute geht, kann morgen schon nicht mehr funktionieren.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>