Test: Hama Funktastatur mit Trackball für PC/Notebook, SmartTV, Microsoft Xbox 360 und Sony PS3

Hama Funktastatur mit Trackball für PC/Notebook, SmartTV, Microsoft Xbox 360 und Sony PS3

  • Kompakte Funktastatur zur schnellen und bequemen Dateneingabe am PC oder Notebook, ideal als Heimkino- und Wohnzimmer-PC-Tastatur mit Maus-, Multimedia- und Internet-Steuerung, auch für Microsoft Xbox 360 und Sony PS3
  • Hochpräziser Trackball ermöglicht eine einfache Steuerung durch Menü und Internet, verstaubarer USB-Empfänger kann platzsparend im Gehäuse transportiert werden, Media-Keys zur einfachen Steuerung von Musik, Videos und Internet
  • Softtouch-Tasten für einen leisen und sanften Tastenanschlag, laserbeschriftete Tasten sorgen für eine hohe Abriebbeständigkeit, kompakte Tastatur mit QWERTZ-Tastenlayout und gummierten Flächen sorgt für Halt und flexibles Handling
  • Ein Eingabegerät für PC/Notebook, integrierte Mausfunktion: linke u. rechte Maustaste, Scrollrad, 2,4-GHz-RF-Technologie für zuverlässige und störungsfreie Datenübertragung, für IPTV-Set-Top-Boxen mit USB-Tastatur Unterstützung (modellanhängig)
  • Lieferumfang: Hama Uzzano Kompakte Funktastatur mit Trackball für PC/Notebook, PS3 und Xbox360, schwarz

HAMA Kompakte Funktastatur Entertainment

UVP-Preis in Euro: EUR 36,98

Angebots-Preis: EUR 27,50

Mehr Sony Notebook Produkte

Comments

  1. Wegelagerer says

    18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    super Multimediatastatur, 30. November 2011
    Endlich eine Tastatur ohne Macken und die alle wichtigen Funktionen kompakt vereint hat. Dies ist meine 4. Mini-Funktastatur die ich ausprobiere um meinen Multimedia-PC zu steuern und endlich habe ich die passende gefunden. Bisher hatten alle irgendwelche Macken z.B. daß sich der Mauszeiger nicht genau genug bewegen ließ oder wichtige Tasten umständlich über Funktionstasten gedrückt werden mußten usw. Diese Ärgernisse sind nun Geschichte, die Hama-Tastatur scheint gut durchdacht, viele Multimediatasten sind seitlich angebracht, oben eine zusätzliche Tastenreihe zur Browsersteuerung vorne sind 2 zusätzliche Maustasten so das man nicht ständig umgreifen muß, ein Scrollrad ist auch da. Geht nach kurzer Zeit selstständig in den StandBy was die Batterien schont und nach einem Tastendruck wieder verfügbar, bin begeistert.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Detlev says

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Tolles Keyboard mit eklatantem “Schönheitsfehler”, 29. August 2014
    Rezension bezieht sich auf: Hama Funktastatur mit Trackball für PC/Notebook, SmartTV, Microsoft Xbox 360 und Sony PS3 (Personal Computers)
    Eigentlich als HTPC Keyboard ideal, gewaltiger Funktionsumfang mit den vielen Funktionstasten, Trackball und sogar ein Scrollrad. Dabei unglaublich kompakt und dennoch gut zu bedienen. Für den, der Romane verfassen will, ist die Tastatur sicher nicht konzipiert, das ist auch nicht mein Anspruch gewesen.
    Aber nun kam für mich der Hammer: es gibt keine Alt-Taste, nur Alt-Gr. Die ist aber kein Ersatz für eine normale Alt-Taste. Für mich unerlässlich, der HTPC ist auch wegen der Bedienung per Fernbedienung stark Hotkey geprägt, und da braucht man eine Alt-Taste. Man denke an Alt+F4 zum Schließen eines Fensters. Ich denke, dass ist der Umsetzung auf das deutsche Keyboard Layout geschuldet, irgend welche Tasten mussten für die Umlaute dran glauben (die übrigens recht abendteuerlich platziert sind). Ich hätte liebend gerne auf die Zirkumflextaste zu Gunsten einer Alt Taste verzichten können, aber das haben die Designer leider anders gesehen.
    Vor Benutzung muss man die Tastatur erst einmal aus dem Standbybetrieb holen, also ein paar beliebige Tasten drücken. Sicher etwas lästig, aber irgendwas musste man ja entwickeln, um nicht ständig vor leeren Batterien zu sitzen. Und einen Ausschalter vergisst man gerne mal. Der Standby schaltet sich nach meinem Geschmach etwas früh ein.
    Der Trackball funktieniert wie viele dieser Art nicht besonders berauschend, hab ich fast erwartet.
    Schließlich bleibt noch zu erwähnen, dass die Doppelbelegung der Cursortasten eigentlich hätten blau markiert sein müssen, um sie der FN-Taste zuordnen zu können. Wenn man es weiß ist es OK, aber anfänglich ist man erst einmal am Rumprobieren, wie man an Page Up/Down und Pos1/Ende drankommt.
    OK, behalten werde ich das Keyboard, aber ich muss mich nun doch auf die Suche nach einer Alternative (mit Alt-Taste) machen.
    (PS: bei vielen anderen Klein-Tastaturen fehlen die F-Tasten; das ist genauso schlimm).

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Peter says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top mit kleinen Einschränkungen, 14. Oktober 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Eines muss man vorausschicken: ein TV ist kein Computer und hat aus Lizenzgründen meist ein Linux-Betriebssystem. Das heisst, das unter Umständen bestimmte Tasten etwas anderes tun, als draufsteht. Bei meinem LG gehen zum Beispiel die Tasten @ und -
    nicht. Da kann aber die Tastatur nichts dafür. Der Trackball arbeitet sehr schön, kann aber keinesfalls für Gamezwecke missbraucht werden. In Verbindung mit der Taste am oberen Rand ist aber sehr gutes Arbeiten möglich – auch hier gilt: ein Trackball ist keine Maus. Die Tastatur ist sehr schön klein und macht einen gut verarbeiteten Eindruck. Sie ist gedacht zur Bedienung eines Smart-TV und das macht sie wirklich gut. Preiswert und empfehlenswert!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>