Samsung S27C350H 68,6 cm (27 Zoll) LED-Backlight-Monitor (HDMI, 5ms Reaktionszeit) schwarz glänzend

Samsung S27C350H 68,6 cm (27 Zoll) LED-Backlight-Monitor (HDMI, 5ms Reaktionszeit) schwarz glänzend

  • Typ: Monitor S27C350H LED-Backlight Fernseher mit 68,6 cm (27 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel; Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten über OSD, MagicBright, MagicUpscale, MagicAngle, Eco Saving
  • Helligkeitswert: 300 cd/m, Kontrast – dynamisch: Mega Contrast
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Samsung S27C350H 68,6 cm (27 Zoll) LED-Backlight-Monitor schwarz glänzend, Netzkabel, Netzteil, Signalkabel, CD

1920 x 1080, TN, 300 cd/m2, 1000:1, 5 ms, HDMI, VGA, Hochglanz Schwarz

UVP-Preis in Euro: EUR 269,00

Angebots-Preis: EUR 199,00

Comments

  1. Amazon Customer says

    61 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Eine sehr gute Wahl…, 9. Januar 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    ist dieser Samsung LED Monitor in der 24 Zoll Version. Wir nutzen ihn als Zweitfernseher und als Monitor für die PS3.

    Die Montage an der Wand ist völlig problemlos, ebenso die Einrichtung des Monitors bei der ersten Inbetriebnahme. Die TV Funktion nutzen wir mit dem integrierten DVB/T Empfänger. Für uns super, da wir unseren schon etwas betagten separaten DVB/T Empfänger nicht mehr brauchen. Das ergibt weniger Kabelsalat und meht Platz. Auch die Sendersuche ist in 2-3 Minuten erledigt, die TV Funktion steht dann sofort zur Verfügung.

    Das Bild und die vorhandenen Grundeinstellungen finde ich so überzeugend, dass ich nichts geändert habe.

    Ein Argument für den Kauf des Samsung war für uns die Nutzung der PS3 über diesen Monitor mit einer Reaktionszeit von nur 2ms. Das Spielerlebnis über den Monitor ist überzeugend.

    Der Samsung bietet eine für unsere Ansprüche perfekte Lösung. Er ist sowohl als TV als auch als Monitor für die PS3 wirklich überzeugend. Dazu bietet er noch zusätzliche Funktionen wie Bild in Bild oder die Anschlussmöglichkeiten für PC, Handy oder via USB.

    Nicht das wichtigste Argument, aber ich finde auch das Design des Monitors sehr gelungen.

    Dieses Gesamtpaket verdient auch mit Blick auf das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis 5 Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung.

    Update: offenbar hat der Monitor ohne TV-Tuner keine VESA-Bohrungen auf der Rückseite, kann also nicht an der Wand montiert werden!

    Update 2: Für mich war es keine große Entscheidung, ob ich den Monitor mit oder ohne TV-Tuner bestelle. Der Preisunterschied beträgt je nach Größe nur rund 50 Euro. Dafür kann ich dann noch fernsehen, den Monitor an der Wand montieren und bei der sehr kurzen Reaktionszeit des Modells mit TV-Tuner prima PS3 spielen.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. DSCHUBBI "Findus24" says

    41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Scharfes Energiesparwunder!, 20. September 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung S27C350H 68,6 cm (27 Zoll) LED-Backlight-Monitor (HDMI, 5ms Reaktionszeit) schwarz glänzend (Zubehör)
    Weil ich an meinem Arbeitsplatz schon einen (Eizo)-27″er habe, wollte ich für zuhause auch dieselbe Größe, aber zu einem günstigen Preis. Aufgrund eines Amazon-Blitzangebotes habe ich dann zugeschlagen und kann zu dem Monitor folgendes sagen:

    -Scharfes Bild, Schärfe lässt sich auch per Menü gut einstellen. Dass mein Eizo im Geschäft noch einen Tick besser ist, versteht sich natürlich von selbst.
    -lässt sich auch von der Seite gut betrachten
    -bei Helligkeitseinstellung von ca. 50% (dabei ist das Bild noch absolut hell und leuchtend) verbraucht der Monitor 19 (in Worten: Neunzehn) Watt. Das finde ich phänomenal bei der Größe.
    -Der Einstellungsjoystick unter dem Monitorrand ist leicht zu handeln, und man gewöhnt sich schnell dran
    -auf ebenem Untergrund (Schreibtisch mit Kunstholzoberfläche) wackelt bei mir nichts
    -einziges Manko: nicht höhenverstellbar, aber das ist in dieser Preisklasse üblich.

    Spiele habe ich keine getestet, aufgrund der 5ms ist er eher ein Office-Monitor, mit dem man aber gut leben kann, daher volle 5 *****.
    *********************************

    Ergänzung zu meiner Rezension nach einem guten halben Jahr fast täglicher Arbeit an diesem Monitor:

    1. Ich würde ihn mir wieder kaufen, auch nachdem ich neulich einen 24″-Monitor bestellt habe und testen konnte, der doch einiges kleiner ist. Hier lohnen sich die ca. 50 EUR Mehrkosten für die Mehrgröße.
    2. Keine Abstriche oder Verschlechterungen zu den oben genannten Aussagen
    3. Das einzige, was auffällt: wenn man versehentlich an den Monitor rankommt, lässt er sich auf der Schreibtischoberfläche leicht in der Drehung verschieben, auch weil er relativ leicht ist. Hier hätte man sich mehr “Gummi” am Monitor-Fuß oder mehr Gewicht gewünscht, damit der Monitor immer in der Position bleibt, in der man ihn aufgestellt hat. Das ist aber verschmerzbar.

    Somit bleiben die 5 Sterne natürlich erhalten…

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Stefan Zillig says

    32 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Brauchbares Gerät, 20. Dezember 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Ich beschränke mich hier auf technische Details, die ich selber dem Netz und der Anleitung nicht entnehmen konnte, die aber durchaus interessant sind. Ich habe die 27″ Version.

    Auspacken:
    Alles dabei, inkl. Batterien für die Fernbedienung.
    MINUSPUNKT: Als Kabel liegt nur ein VGA-Kabel bei, DAS hätte sich Samsung auch sparen können!

    Haptik / Optik:
    Keine Überraschungen, das Ding ist in 30 Sekunden aufgebaut und sucht die ersten Sender.
    Stellfuß ein wenig wacklig und alles mit bekannter Staubfänger-Oberfläche Marke VEB Konzertflügel.
    Wer es stabiler haben will, der nutze die VESA-Halterung.

    Fernbedienung:
    Die Fernbedienung benutzt das selbe Protokoll wie alle aktuellen Samsung TVs, mein Samsung C650 lässt sich damit auch bedienen, manche Tasten kennt er aber nicht (PiP z.B., obwohl er PiP hat), aber was solls. In einem Raum kann man das Gerät somit nicht mit anderen Samsungs zusammen nutzen, hier sollte Samsung vielleicht mal so was wie die Bindung an eine einzelne Fernbedienung einführen, so wie Apple das macht.

    Reaktionszeiten und GUI:
    Wie von Samsung gewohnt brauchbar. Keine bösen Überraschungen.
    Kompletter Sendersuchlauf im Digikabel (Unitymedia, keine SamrtCard) fördert die bekannten ~350 Sender zutage.
    Sortierung, bzw. Löschen der verschlüsselten Sender ist erfrischend komfortabel, da haben sie dazugelernt. Man kann die Liste in ca. 10 Minuten um alle verschlüsselten erleichtern (werden in der Liste mit Karten-Symbol gezeigt, das erleichtert es zusätzlich), indem man sie auswählt (Cursor geht automatisch weiter) und dann en block löschen oder auch mehrere Sender zusammen verschieben.
    So lassen sich z.B. alle ÖR nach vorne, die Privaten dahinter und alle Shopping-Kanäle nach ganz hinten sortieren.
    Radio wird auch unterstützt und der Sound ist an sich akzeptabel. Man könnte die Kiste ziemlich aufdrehen, ob sie dann immer noch gut klingt sei mal dahingestellt :-)

    Senderliste am PC bearbeiten:
    Man kann die Liste exportieren und importieren. Das Format ist wie bei Samsung gewohnt .scm.
    ABER: Mit dem bekannten Samsung Channel List PC Editor lässt sich das File NICHT bearbeiten.
    SamsChannelEditor schafft das aber. Praktischerweise kann diese App auch direkt alle verschlüsselten Sender löschen, also direkt nach dem Suchlauf nutzen, dann spart man nochmal Zeit und Nerven.

    Picture-in-Picture-Plus:
    Das PLUS habe ich nicht ganz verstanden, denn es ist eine stinknormale PiP Funktion.
    Allerdings hat man soweit ich das erkennen kann freie Wahl bei Haupt- und Zusatzbild. Mein Samsung C650 kann nur TV in andere Quellen einblenden, kein HDMI in das TV Bild.
    Man hat drei Größen für das kleine Bild zur Wahl und die vier Ecken als mögliche Positionen. Doof finde ich hier, dass an beiden Rändern der gewählten Ecke noch das hinterliegende Bild als ca. 1,5cm breiter Streifen gezeigt wird. Stufenloser Zoom wäre auch noch nett gewesen, oder eine Taste zum schnellen umschalten zwischen Vollbild und PiP Modus.
    Eine native Einblendung von 720p Inhalten als PiP hätte Samsung dem Gerät noch spendieren können, am liebsten wäre mir ein Drehregler um das einfach während dem Betrieb stufenlos einzustellen: Anschlag links: Quelle 1 ist 100% auf dem Schirm, drehen nach rechts und ein kleines Bild von Quelle 2 taucht auf und wird immer größer, bis 50:50 erreicht sind und dann Quelle 2 Hauptbild wird und Quelle 1 zum PiP wird. Aber sowas ist Samsung sicherlich zu kreativ…
    Doof ist, dass man beim kleinen Bild as Seitenformat nicht ändern kann. Das steht fest auf 16:9. Alte Serien sehen hier immer seltsam aus. Schade.
    Richtig NERVIG sind allerdings drei Dinge:
    1 – Wenn man das TV-Bild in die HDMI-Quelle einblendet, dann stehen EPG und Kanalliste nicht zur Verfügung. Kanalwechsel und laut/leise funktionieren wie gewohnt per Fernbedienung.
    2 – Wenn man das HDMI-Bild in das TV-Bild einblendet und das EPG aufruft, dann ist das HDMI-Bild danach verschwunden. Man muss es dann wieder aktivieren. Jedes mal mindestens 5 Tastendrücke. NERVIG! Vor allem, weil das EPG ja schon eine häufig genutzte Funktion ist!
    3 – Noch nerviger wird es, wenn man HDMI als Hauptbild nutzt und das TV als PiP aktiviert. Dazu braucht es jedes mal 14 Tastendrücke um zuerst PiP, dann TV als Quelle und noch den Ton vom TV zu aktivieren. Statt dass Samsung die letzten Einstellungen speichert muss man jedes mal von SCART (!!) auf TV wechseln und den Ton von Hauptquelle auf Sekundärquelle stellen… Grrrrr…..

    Sport-Modus:
    Diesen Modus habe ich nicht ganz verstanden, das Bild wird einfach FURCHTBAR, wenn man den Sport-Modus aktiviert…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>