Test: Asus Xonar Essence One externer Hi-Fi DAC (120dB SNR, 600 Ohm Kopfhörer, 11 wechselbare OPAmps, XLR R+L, USB 2.0, Digital IN)

Asus Xonar Essence One externer Hi-Fi DAC (120dB SNR, 600 Ohm Kopfhörer, 11 wechselbare OPAmps, XLR R+L, USB 2.0, Digital IN)

  • Der weltweit erste DAC mit 8x symmetrischem Upsampling
  • Extreme klarer Sound mit 120dB Signal-Rausch-Abstand
  • Eingebauter Kopfhörerverstärker für audiophile Hi-Fi Kopfhörer
  • Benutzerdefinierbare Soundcharakteristik mit 11 wechselbaren OP-Amps-
  • Sauberer Sound dank einer dedizierten internen Stromversorgung

Die ASUS Xonar Essence One ist ein “Digital-zu-Analog”-Konverter und das ultimative Sound-Upgrade für jeden PC. Es liefert extrem satte und klare Klänge für Musik, Filme, Gaming und VoIP-Kommunikation. Dank des leistungsstarken Kopfhörer-Verstärkers und des internen, dedizierten Netzteils erreichen Kopfhörer und Headsets klangliche Höchstleistungen.

UVP-Preis in Euro: EUR 442,98

Angebots-Preis: EUR 411,84

Comments

  1. Körper&Geist "Feldenkrais" says

    15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Einfach nur gut… für den Preis ein Schnäppchen, 16. Februar 2012
    Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar Essence One externer Hi-Fi DAC (120dB SNR, 600 Ohm Kopfhörer, 11 wechselbare OPAmps, XLR R+L, USB 2.0, Digital IN) (Zubehör)

    Nutze seit ein paar Tagen die Xonar One, als Allroundlösung die kaum Wünsche offenlässt.
    Dac: Squeezebox Touch angeschlossen / Vorverstärker: Nubert Pro 20 / Kopfhörerverstärker: Denon 7000

    Eines vorweg, funktioniert einwandfrei mit Aktivboxen, sehr sensibel trotz leichter Rasterung, also dafür 100% (Einstellung Pro 20 auf 75 % Lautstärke), als Vorverstärker also absolut Spitze in allen Bereichen, Klang etc…
    Ergänzung: Die Nubert Pro gewinnen deutlich, sehr gute räumliche Darstellung Auflösung etc., nutze sie in einem kleinen Hördreieck, Boxen stehen 2m auseinander und dementsprechend die Hörposition.
    Wünschenswert wäre die Möglichkeit nur einen Ausgang aktiv zu schalten, XLR oder Chinch. Betreibe über XLR zur Probe noch einen Lake People KHV.

    Aber fangen wir ganz vorne an, bei Lieferung war ich absolut erstaunt über die Verpackung, absolut wertig und auch das auspacken und die Haptik, Gewicht etc. und Verarbeitung sprechen Bände, für diesen “geringen” Preis hält man einen Highend Artikel (Hifi) in den Händen der sonst das 3 bis 4 fache kostet.

    Dann die Möglichkeit die OPAmps zu wechseln und dadurch das Gerät individuel anzupassen und aufzuwerten, super, dies gibt einen viel Spielraum für die Zukunft. Abzuwarten bleibt auch wie Firmware Updates die One noch verbessern werden und bugs beheben, auf alle Fälle ist Asus ein Hersteller der das Know How hat, insofern will ich jetzt auch kein Erbsenzähler sein.

    Als DAC macht die One einen ausgezeichneten Eindruck, wobei ich eh davon ausgehe das die analoge Ausgangsstufe einen entscheidenen Einfluss hat. Klanglich einwandfrei, sehr gute Auflösung, keine Schärfe im Hochtonbereich, sauberer Bass, nicht aufgedickt aber trotzdem sehr druckvoll… spare mir einfach weitere Adjektive, überzeugt euch da selber. Die Anbindung von meinem Notebook steht noch an, werde dann dazu Erfahrungen nachreichen

    Als Kopfhörer Verstärker auch ganz klar eine Hausnummer, erste Test mit dem Denon 7000 klangen vielversprechend, gegengehört mit dem Kopfhörerverstärker von einem guten Bekannten, ein Vergleich mit einem Violectric steht noch an…
    Ergänzung: Im Vergleich mit einem seperatem KHV Lake People zeigen sich kleine Differenzen, ob besser oder schlechter hängt vom Kopfhörer (ein eher analytischer Kopfhörer kann auch profitieren) und auch vom Geschmack ab. Betrieben mit dem Beyerdynamik DT Edition 990 kann man sagen das ein seperater KHV keinen Vorteil bringt, das Geld kann man dann eher in einen Kopfhörer der höheren Preisklasse investieren. Mit dem Denon bringt der Lake People eine für mich positive Veränderung, klarer in der Struktur, etwas mehr Raum und Abgrenzung, aber auch nur minimal, dies fällt auch nur dann auf wenn man den direkten Vergleich hat. (Der XLR Ausgang ist auf alle Fälle spitze, in der Kopfhörer Sektion werde ich in Zukunft auf alle Fälle noch andere OPamps ausprobieren.)

    Ergänzung: Quelle Squeezebox Touch digital und USB Notebook.
    Aufgrund der ersten Erfahrungen tendiere ich zu der Annahme das bei diesen beiden Quellen die USB Variante mein Favorit bei Qualität ist, endgültig ist dies aber noch nicht. Ich nutze jetzt beides, aus Gründen der Bequemlichkeit nutze ich über Iphone die Möglichkeit die Lautstärke über die Touch zu regeln, dies also mein Favorit in Sachen Bequemlichkeit. (Qualitätsvergleich mit Max. fixierter Lautstärke bei Touch)

    Was würde ich mir wünschen, klar eine Ferbedienung für die Lautstärke, etwas dezente LEDs, eine One in weiß, das wär es eigentlich für mich,
    So das wäre es fürs erste, wenn ich weitere Erfahrungen gemacht habe werde ich diese nachreichen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Dominik says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Herausragender DHC in diesem Preisbereich!, 26. September 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar Essence One externer Hi-Fi DAC (120dB SNR, 600 Ohm Kopfhörer, 11 wechselbare OPAmps, XLR R+L, USB 2.0, Digital IN) (Zubehör)

    Andere Rezensionen haben sich schon vielfältig mit den Funktionen der Essence One beschäftigt, weswegen ich diese nicht wiederholen möchte.

    Zum Vergleich mit der Asus Xonar Essence STX, die ich zuvor hatte: Die One klingt eine Spur detaillierter und besser, hätte mir die Soundqualität alleine gereicht, dann kann man wohl ohne Probleme zur STX zugreifen. Was hier den Ausschlag für einen hohen Preis gegeben hat, war die Tatsache, dass dieser DAC unabhängig vom PC und somit deutlich flexibler ist. Bei einer Neuanschaffung eines PCs muss nicht die Soundkarte ausgebaut werden – ich gebe zu, Faulheit gewinnt!

    Allerdings wollte ich auch unbedingt dieses Quäntchen zusätzliche Soundqualität und damit geht der Award an die One. Für die Preisklasse bis 400€ ein sehr empfehlenswertes Produkt.
    Wer die letzten 5% Leistung will, muss wohl ein Vielfaches dieses Preises zahlen, und das ist es mir nicht wert!

    Zusammen mit dem Beyerdynamic T1 bilden die beiden ein erstklassiges Duo!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous says

    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Produkt mit kleinen Schwachsellen, 25. April 2013
    Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar Essence One externer Hi-Fi DAC (120dB SNR, 600 Ohm Kopfhörer, 11 wechselbare OPAmps, XLR R+L, USB 2.0, Digital IN) (Zubehör)

    Ich habe mir die ASUS Xonar Essence One gekauft, weil sie drei Dinge vereint die ich wollte
    - Hochwertige Soundkarte
    - externer DAC
    - Kopfhörerverstärker

    Ich hatte davor eine Creative X-Fi Elite Pro Soundkarte die im Prinzip auch nicht schlecht war, aber die Treiber (Windows 7 x64) dafür waren derartig grottig, dass die meisten Regeler/Fernbedienung nicht richtig funktioniert haben und es bei Spielen öfters Störgeräusche gab. Irgendwann war ich nur noch genervt davon, dass ich mir die Essence One bestellt habe.

    Ich betreibe sie mit folgendem Setup:
    - USB an PC mit Windows 7 x64
    - SDPIF an TV
    - Toslink an Multimedia Player
    - Boxen Neumann KH120 über XLR
    - Kopfhörer beyerdynamic DT990 600 Ohm

    Positiv finde ich:
    - gute Soundqualität (mit foobar2000 und ASIO-Plugin)
    - gute und robuste Verarbeitungsqualität (auch im Vergleich zur Creative, wobei diese auch nur die Häfte kostete)
    - separater Regler für den Kopfhörer (sehr gute Idee)
    - austauschbare OpAmps (noch nicht probiert)

    Negativ
    - die blauen LEDs an der Front leuchten extrem hell und lassen sich nicht abschalten/regeln. Für meinen Geschmack sind sie zu hell und lenken ab/blenden.
    - beim Wechseln der Tracks kommt es bei mir unter foobar2000 über ASIO öfters zu unangebehmen Knackgeräuschen. Ich hoffe dass ich dafür noch eine Lösung finde oder es mit einem Update behoben wird
    - die Haptik der Lautstärkeregler könnte besser sein (fühlen sich etwas schwammig an)
    - Klangqualität über toslink/SDPIF mit Multimediaplayer als Zuspieler nicht mehr so gut wie bei BigPerfect über PC (kann aber auch am Zuspieler liegen?!)

    Schön wäre noch gewesen eine Fernbedienung, mehrere Digitaleingänge und Midi gewesen, aber zu diesem Preis will ich hier nicht meckern.
    Insgesamt überwiegen doch die positiven Eigenschaften, weshalb die Essence erst mal bleiben darf. Eventuell update ich später auf einen Mytek-Wandler, aber das ist nochmals eine andere Preisklasse…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>