Test: SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 LRTL PCI-E 256bit DL-DVI-I SL-DVI-D HDMI DisplayPort aktiv

SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 LRTL PCI-E 256bit DL-DVI-I SL-DVI-D HDMI DisplayPort aktiv

  • Schnittstellen:DVI-I ¦ DVI-D (Dual-Link) ¦ HDMI ¦ DisplayPort
  • Besonderheiten:AMD Eyefinity Technology , HDCP
  • Gerätetyp:Grafikkarten
  • Grafik-Engine:AMD Radeon HD 6870
  • Bustyp:PCI Express 2.1 x16

Details zu Service & Support:Begrenzte Garantie – 2 Jahre, Service & Support:2 Jahre Garantie, Effektive Taktrate:4.2 GHz, Busbreite:256-bit, Technologie:GDDR5 SDRAM, Grösse:1 GB, Erforderliches Betriebssystem:Microsoft Windows XP, Microsoft Windows 7, Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005, Microsoft Windows Vista, Erforderliche Spannungsversorgung:500 W, Peripheriegeräte / Schnittstellen:Maus oder kompatibles Peripheriegerät, CD-ROM, zwei zusätzliche Stromversorungskabel, Tastatur, Verpackung:Lite Retail

UVP-Preis in Euro: EUR 179,98

Angebots-Preis: EUR 141,00

Finden Sie weitere Grafikkarte Produkte

Comments

  1. Larse der Larse says

    61 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse Karte für den Preis!!, 18. Juli 2011
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 LRTL PCI-E 256bit DL-DVI-I SL-DVI-D HDMI DisplayPort aktiv (Personal Computers)

    Wer eine preiswerte Grafikkarte sucht, die für die allerneuesten Games in höchsten Einstellungen reicht, sollte hier dringend zugreifen! Schon am nächsten Tag nach Bestellung konnte ich die Karte einbauen, sie sieht zu ihrer Leistung auch ensprechend gut aus und ist auch ziemlich groß, aber in mein Micro-ATX Gehäuse hat sie noch spielend hinein gepasst.

    Vom Leistungindex (Win 7) bekommt die Karte stolze 7,8.
    Mit dem Programm TRIXX (von Sapphire zur Verfügung gestellt) kann man Taktraten, Spannung und Lüfter einstellen, d.h. übtertakten ist ein Kinderspiel, wenn man es nicht übertreibt und die Temperaturen im Auge behält.

    Zu den Games: Call of Duty 6 mit über 100 FPS
    Crysis mit 60 FPS (auf Hoch mit AA)
    Battlefield BC2 mit 60 FPS
    Counter-Strike Source mit über 200-250 FPS
    GTA San Andreas mit 100 FPS
    Need for Speed Most Wanted mit 100-150 FPS

    (alle Einstellungen und Auflösungen auf das Höchste was ging, außer Crysis)

    Ich kann diese Karte für Gaming-System, deren preis sich in Grenzen halten soll, ausdrücklich empfehlen!

    Kommen wir zu dem Kühler: Also in meinem sehr engen Gehäuse wird sowieso alles ziemlich warm, aber die Karte bleibt relativ kühl für eine Grafikkarte. Der Lüfter steht auf automatisch und geht beim Zocken höchstens auf 40-50% und selbst dann ist es schwer ihn rauszuhören. IDLE: 38°C Vollast (Furmark): nie höher als 75°C

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Myadictivo says

    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Viel Frames per Second für wenig Geld, 31. Dezember 2011
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 LRTL PCI-E 256bit DL-DVI-I SL-DVI-D HDMI DisplayPort aktiv (Personal Computers)

    Habe mich schwerern Herzens nach 2 Jahren in denen mir meine ATI 4870 gedient hat von eben dieser getrennt und mir dieses Schmuckstück zugelegt.
    Umbau war absolut kein Thema. Alte Karte raus, neue Karte rein, Treiber nochmal drüberbügeln und los gehts.

    Die Karte ist wirklich ein riesen Brummer. Ich hatte schon Befürchtungen sie paßt nicht in mein Gehäuse / aufs Mainboard. Zum Glück war aber kein Kondensator oder ähnliches im Weg.
    Sie ist schon noch ein Stückel größer als die 4870 und die war schon keine schlanke.

    Beim Starten ist mir zuerst mal die Lautstärke positiv aufgefallen. Die neue Karte ist kaum hörbar und auch unter Last eben kurz im Test blieb sie zumindest leise. Die 4870 war unter Last schon deutlich hörbar. ( Zugegeben, ich habe eben beim Ausbau auch gesehn, dass locker 2KG Staub und Fussel im Lüfter der 4870 hingen)

    Rechenkraft reicht mir so oder so aus. Die 4870 war schon okay, die 6870 verleiht mir ein wenig Spielraum nach oben. DirectX 11 werd ich mir wohl auch mal ansehen müssen.

    Aktuell Star Wars : Old Republic mal angetestet. Ist zwar nur ein Rollenspiel, aber die 4870 hatte z.B. Probleme mit den Schatten. Mit der neuen einfach alle Regler auf Hoch (mehr geht im Moment noch nicht) und im ATI Treiber Kantenglättung und Filter aktiviert. Es ergibt sich ein völlig neues Bild ;)

    Also Karte kaufen, glücklich sein. Absolut ausreichende Leistung für aktuelle Spiele, und wohl auch in Zukunft.

    Von dem her. 5 Sterne für ATI und Amazon fürs schnelle Liefern.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Blick Punkt "Blickpunkt" says

    21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    P/L König, 1. November 2011
    Rezension bezieht sich auf: SAPPHIRE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 LRTL PCI-E 256bit DL-DVI-I SL-DVI-D HDMI DisplayPort aktiv (Personal Computers)

    Diese Karte hat meine Radeon HD 4850 beerbt. Für Battlefield 3 hat noch etwas Power gefehlt. Jetzt kann ich BF3 fast auf ULTRA bei 1680 x 1050 spielen. Wenn es jetzt nicht dauernd abstürzen würde, hätte ich noch mehr Spaß.

    Lautstärke: Absolut akzeptabel. Meine alte Karte war unter Last deutlich lauter.

    Mein System:

    C2D E8400 @ 3,6 GHz
    Asus P5Q Pro
    4 GB G.Skill
    Win 7 32 Bit
    Tagan 380 Watt Netzteil

    Stromaufnahme (Idle/BF3): 130 Watt / 280 Watt

    BF Bad Company 2 bei Maximum: ~ 60 FPS
    Starcraft 2 bei Maximum: > 60 FPS

    Wer keinen Benchmarks hinterher läuft, der bekommt ordentlich Leistung für sein Geld.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>