Test: Asus P8Z77-M Pro Sockel 1155 Mainboard (micro-ATX, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, 2x SATA III)

Asus P8Z77-M Pro Sockel 1155 Mainboard (micro-ATX, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, 2x SATA III)

  • Dual Intelligent Processors 2-Technologie inklusive DIGI+ VRM
  • USB 3.0 Boost – Schnellere USB 3.0-Übertragung mit UASP
  • USB BIOS Flashback – Einfach anschließen und Knopf drücken – Hardware-basiertes BIOS Flashback
  • Quad-GPU SLI?- und Quad-GPU CrossFireX?-Unterstützung

Asus P8Z77-M PRO S1155 Z77 MATX, VGA+SND+GLN+U3 SATA 6GB/S DDR3 IN

UVP-Preis in Euro: EUR 147,98

Angebots-Preis: EUR 109,99

Comments

  1. D. van Itaipú "D" says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gutes µATX Mainboard für Ivy und Sandy Bridge CPUs mit übersichtlichem UEFI, 18. April 2012
    Rezension bezieht sich auf: Asus P8Z77-M Pro Sockel 1155 Mainboard (micro-ATX, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, 2x SATA III) (Zubehör)

    Zu meiner Konfiguration:

    2×4 GB DDR3 [ RipjawsZ] F3-12800CL9Q-8GBZL (2Gx4) @ 1600MHz, 1,5V
    i5 2550K @ 4,6GHz, 1,352V
    500GB WD 7k2rpm HDD
    GTX 680 @ PCIe 2.0 x16

    Das Mainboard bietet gute Übertaktungsmöglichkeiten. Ich empfehle ein Update auf das 0907 Bios oder besser, da dieses einige Verbesserungen enthält (erkennt das XMP Profil der Ripjaws und bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten). Man merkt, dass das Mainboard noch sehr frisch auf dem Markt ist. Hier wird es im Laufe der Zeit sicher noch einige Verbesserungen geben.
    Der i5 2550 läuft problemlos mit den oben genannten Einstellungen.

    Die Features des Mainboards sind für den Preis angemessen. SLI und Crossfire sind mit 2x PCIe 2.0 x8 oder PCIe 3.0 möglich (mit einer Ivy Bridge CPU). Sogar 2x eSATA 6Gbit/s Anschlüsse sind vorhanden. Überaus froh war ich, ein TPM Header anzutreffen. Dieses funktioniert jedoch nur mit einem Asus TPM Modul TPM/FW3.19 mit der Artikelnummer 90-C1B0AU-00XBN0VZ oder alternativ mit dem TPM/FW3.16 mit der Artikelnummer: 90-C1B0AP-00XBN00Z. Für alles Windows 7 Ultimate Nutzer sehr zu empfehlen. Dies war auch der Hauptgrund das Mainboard anzuschaffen. Leider inkludiert Asus kein entsprechendes Modul.

    Der HDMI und DVI Ausgang liefern leider nur max. eine Auflösung von 1920×1200. Ein Display Port Anschluss hätte ich mir sehr gewünscht (auch wenn es für den i5 2550 irrelevant ist). Die internen SATA Anschlüsse sind zum Glück abgewinkelt, was ein dual GPU Setup erst möglich macht. Das Layout des Mainbaords empfinde ich als gut für meine Bedürfnisse.

    Für den PC Enthusiasten der alles will, wird dieses Mainboard wohl nicht gut genug sein. Für den Rest ist es aber sehr zu empfehln. Insb. wenn man dabei ist, ein kompaktes µATX aufzubauen und dennoch auf Crossfire oder SLI nicht verzichten möchte. Der Preis ist gerade noch in Ordnung (um 120€).
    Für alle Z68 Mainboard Besitzer (es gibt durchaus welche, die PCIe 3.0 unterstützen!) lohnt sich ein Wechsel jedoch nicht.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Finnentroll says

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    zuverlässiges Mainboard, 20. Mai 2012
    Von 
    Finnentroll (Schleswig-Holstein Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus P8Z77-M Pro Sockel 1155 Mainboard (micro-ATX, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, 2x SATA III) (Zubehör)

    Betreibe das Mainboard mit einem i7 2600k-Prozessor, 8 GB DDR3-RAM, einer Sapphire ATI HD 7850 2 GB PCIe-Grafikkarte, Barracuda 2 TB Festplatte. Das Mainboard ist ersteinmal auch zukunftssicher, da es auch die neuen Ivy-Prozessoren unterstützt. Einbau verlief problemlos, alle Steckplätze sind auf dem Board selbst gut beschriftet und das gute Handbuch leitet einen bebildert durch den Einbau und beantwortete zumindest alle meine Fragen – war somit auch für mich NIChT-Hardwarefreak, der nur alle paar Jahre mal an der Hardware rumfriemelt, geeignet. Gut gefallen hat mir, dass auch auf dem Mainboard selbst intern ein USB 3 Anschluss vorhanden war, so dass der Front USB 3 direkt intern verbunden werden konnte und nicht nach hinten zum ausserhalb des Gehäuse befindlichen USB 3 geleitet werden musste (hierfür muss ggf. jedoch ein seperates Kabel besorgt werden – Mainboard 20 Pin auf USB 3.0 Kabel). Mir persönlich gefällt der Onboard-Sound sehr gut (Realtek ALC892 7.1), meine Ohren hören keinen Unterschied zu meiner seperaten, 2-Jahre alte Soundblaster Karte. Gut gefällt mir auch das BIOS, welches mit der Maus bedient werden kann, auf Deutsch eingestellt werden kann, Schnell-Einstellungen für Normal und Overclocking bietet. Das Mainboard verfügt über 2 USB 3 intern, 4 USB 3 extern, 6 USB 2 intern, 2 USB 2 extern, 2 eSATA, 4 SATA 2 (3.0 Gb/s) und 2 SATA 3 (6.0 Gb/s), 2x PCIe 3.0/2.0 x16 (x16 or dual x8), 1x PCIe 2.0 x16 und 1x PCIe 2.0 x1. Somit sind ausreichend Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Das Mainboard läuft bei mir stabil, mir fehlt nichts und ich würde es wieder kaufen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous says

    5.0 von 5 Sternen
    Odyssey mit anderen ASUS-Boards, 8. Januar 2013
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Asus P8Z77-M Pro Sockel 1155 Mainboard (micro-ATX, 4x DDR3 Speicher, HDMI, DVI-D, 2x SATA III) (Zubehör)

    Endlich am Ziel. I7 2600K 32 GB 1600 RAM. Alle anderen Asus Z77 Boards waren ein Alptraum. Dieses ist stabil schnell und vor allem nicht anfällig gegenüber allen möglichen Hardware-Komponenten.
    Insgesamt ist die Programmierfähigkeit der Asus-Leute als schlampig zu bezeichnen. Hoffe es bleibt so. Werde erneut berichten, falls sich was ändert.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>