Test: Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX

Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX

  • ATX-Mainboard, Sockel 1155
  • Intel® Z77 Express Chipsatz, Intel® GMA HD Grafik
  • USB 3.0, Gigabit-LAN, HD-Sound, 4x DDR3-RAM
  • 2x SATA 6Gb/s, 3x SATA 3Gb/s, 1x mSATA 3Gb/s
  • 1x PCIe 3.0 x16, 1x PCIe 2.0 x16, 2x PCIe 2.0 x1,

GA-Z77-DS3H (rev. 1.0) – Mainboard – ATX

UVP-Preis in Euro: EUR 118,98

Angebots-Preis: EUR 91,97

Finden Sie weitere Mainboard Produkte

Comments

  1. Balu says

    23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Weltklasse Mainboard!, 24. Mai 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX (Zubehör)

    Gleich vorweg die Kurzfassung: Das Mainboard ist spitzenklasse und ich kann es nur jedem ans Herz legen! ;)
    Das Preis/Leistungsverhältnis ist allererste Sahne und generell steht das Board den “teureren” Boards in Nichts nach!

    ———————————————

    Für diejenigen, die es genauer wissen wollen, hier eine etwas längere Version:
    Die Anschlüsse des Mainboards sind zahlreich und reichen vermutlich sowohl für den “Normalverbraucher”, als auch für jene mit Anforderungen eines Gaming-PCs aus, wobei man schon dazusagen muss, dass das Motherboard gewisse “Grenzen” hat. Etwa ist es nicht möglich 3 Grafikkarten, 15 Festplatten und 64GB RAM in das System einzubringen – aber diejenigen die soetwas wollen ziehen es vermutlich so oder so nicht in Betracht sich so ein günstiges Board zu kaufen. ;)
    Näher will ich auf die Anschlüsse gar nicht eingehen da man das alles eh sehr schön in den technischen Details direkt hier auf Amazon nachlesen kann.

    Die Bedienungsanleitung des Gigabyte Z77-DS3H ist gut und übersichtlich und klärt über alles auf was man wissen sollte – wobei das meiste für mich persönlich ehrlich gesagt selbsterklärend war.
    Generell lies sich das Mainboard leicht einbauen, auch ist es recht übersichtlich aufgebaut und gut beschriftet, sodass man nicht sehr lange fackeln muss bis man die entsprechenden Anschlüsse/Schnittstellen entdeckt hat. (die Stecker/Slots/ect. sind durchwegs durchdacht angebracht, einzig einer der SATA3 Stecker ist etwas schwer zugänglcih, da er nur entfernt werden kann, wenn auch der darunterliegende SATA2 Stecker rausgezogen wird – das ist jedoch nur eine Kleinigkeit ;D).

    Als der PC anschließend fertig zusammengeschraubt war warf ich erstmal direkt einen Blick ins BIOS: Auch das BIOS ist logisch aufgebaut, es gibt neben dem erweiterten Modus auch einen einsteigerfreundlicheren Anfängermodus und insgesamt bot das BIOS alle Funktionen die für mich relevant waren.
    Auch die Windows Installation ging flott von der Hand und machte keinerlei Probleme, alles klappte auf Anhieb.

    Als die Installation dann fertig war gings ans Treiber installieren: Auch hier ist Gigabyte spitze – man lässt einen nämlich frei wählen ob man nur die Treiber oder auch die (unsinnigen) Utilitys installieren will und zwingt einen nicht dazu beides zu installieren, wie das bei Mainboards anderer Hersteller der Fall ist.
    Folgende Treiber sollte man installieren: Intel Management Engine Interface (laut CD ein “MUSS”), Intel INF Treiber, Atheros LAN driver, Intel USB 3.0 Driver.
    Die restlichen Treiber, z. B. der Realtek Audio Treiber, sind eher unnötig, da das Windows auch selbst regelt. Auch würde ich davon abraten die Utilitys zu installieren, die sind nämlich (wie bei jedem anderen Mainboard-Hersteller auch) in den meisten Fällen vollkommen unnötig und belasten nur den PC + führen zu Problemen -> Wenn man etwas an den BIOS-Einstellungen ändern will dann sollte man das auch direkt im BIOS Menü machen, nicht über diese Tools.

    Hier noch ein kleiner Tipp meinerseits: Wenn man die Komponenten anschließt kann selbst schon die kleinste Kleinigkeit zu Problemen führen. Ich zum Beispiel hatte die Stecker meiner Front-USBs verkehrt herum eingesteckt woraufhin die USB 3.0 Ports der Rückseite nicht mehr funktionierten und der PC sich nach dem ShutDown selbstständig wieder einschaltete – das richtige reinstecken der Schalter hat die Probleme aber schnurstracks gelöst.
    Darum sollte man bevor man die Treiber oder die Hardware an sich verantwortlich macht auf jeden Fall nochmal schauen ob man alles korrekt angeschlossen hat und Dinge im Zweifelsfall kurzfristig ausstecken und es ohne diese nochmal versuchen.

    Was noch erwähnenswert ist: Ich habe auch ein BIOS-Update durchgeführt und es ging wirklich kinderleicht, man sollte sich jedoch genau an die Anweisungen der Bedienungsanleitung halten – dank DualBios kann jedoch kaum noch was schiefgehen, da im Falle eines kaputten BIOS einfach das Zweite einspringt und das erste wiederherstellt.

    Jedenfalls funktioniert nun alles ganz genau so wie es das soll und ich bin vollkommen zufrieden mit dem Board! Bei dem Preis & der Qualität kann man eigentlich nur zuschlagen! ;)

    ————————————————–

    Am Ende vllt. noch ein Vergleich des Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H mit dem um 30€ teureren Gigabyte GBT GA-Z77X-D3H:
    Die einzigen Unterschiede sind meines Wissens nach folgende:
    - Das D3H unterstützt neben Crossfire auch SLI. Zudem unterstützt der zweite PCI-E 3.0 Slot x8, während der zweite PCI-E 3.0 Slot beim DS3H nur x4 bieten kann. Diese beiden Faktoren sorgen dafür…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. HERZausGOLD says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Viel zu schlecht bewertet, 24. August 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX (Zubehör)

    Nur ganz kurz, ich würde dem Produkt eigentlich vier Sterne geben, aber ich kann die schlechten Bewertungen nicht verstehen, deswegen 5 zum kompensieren.

    Ich habe in der letzten Woche zwei von diesen Mainboards verbaut, beide mit core i5 ivy bridge und 1600er Ram, einmal 16 und einmal 8 Gb. Es lässt sich super alles im UEFI-BIOS einstellen, obwohl ich mich wohl nicht an die Maus im BIOS gwöhnen werden. Das Board ist stabil verarbeitet und in der Anleitung gut beschrieben.

    Es liegen zwei Sata 6gb/s Kabel beim Board bei.

    Ich entschuldige mich für diese kurz ausgefallene Rezension, aber das Produkt darf nicht bei 2 1/2 Sternen verbleiben. Kaufen!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Anonymous says

    5.0 von 5 Sternen
    Grundsolides Board, 28. Oktober 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX (Zubehör)

    Nach dem ich mich im Vorfeld mit zwei Asus Boards geärgert habe, viel die Wahl dann auf dieses Gigabyte Board. Asus erkannte die IVY CPU’s nicht, es musste erst ein Bios Update durchgeführt werden – schlecht möglich, wenn man keine ältere CPU zur Hand hat.
    Bei dem Gigabyte werden die älteren Sandy Bridge CPUs als aber auch die aktuellen IVY CPUs tadellos erkannt und richtig im Bios eingestellt.
    Das Bios ist als 3D Bios und mit Maus bedienbar etwas gewöhnungsbedürftig, aber gut einstellbar.
    Zubehör wie Sata Kabel spärlich, aber das erwarte ich bei einem 95,- € Board auch nicht.
    2x USB 3.0 auf der Rückseite angebracht + 2x USB 3.0 zusätzlich sind vorhanden, Grafik on Board via DVI, VGA oder HDMI funktioniert tadellos.
    Für die Zocker stehen noch 2x PCI ex 16x zur Verfügung und zur Erweiterung noch 2x PCI 1x + 2x PCI.
    Alles in allem ein gutes, solides Board für einen fairen Preis.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>