Test: Western Digital WDBACW0030HBK My Book Essential 3TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz

Western Digital WDBACW0030HBK My Book Essential 3TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz

  • Doppelte Kompatibilität mit USB 3.0 und USB 2.0
  • Höchste Speicherkapazität und bis zu 3 Mal höhere Übertragungsraten mit USB 3.0
  • Automatische, kontinuierliche Datensicherung
  • Passwortschutz und Hardware-Verschlüsselung
  • Lieferumfang: My Book Essential 3.0 – 3 TB (WDBACW0030HBK-EESN), USB-Kabel, WD SmartWare Software, Steckernetzteil, Schnellinstallationsanleitung

HDX 3000 3,5 WD My Book Essential USB 3.0

UVP-Preis in Euro: EUR 171,09

Angebots-Preis: EUR 171,09

Toshiba PX1624E-1HC2 320 GB externe Festplatte (6.4 cm (2.5 Zoll), 5400 rpm, 8MB Cache, USB) silber

  • Elegante externe Festplatte im handlichen 2,5 Zoll (6,3 cm) Format
  • Kratzresistentes Aluminiumgehäuse
  • Modernes Wärmeableitungs-System garantiert beinahe lautlosen Betrieb
  • Keine externe Stromversorgung nötig
  • Lieferumfang: Festplatte, USB-Kabel, Quick & Easy Start-Bedienungsanleitung, Digitales Benutzerhandbuch

320GB Toshiba StorE Alu2S Silver

UVP-Preis in Euro: EUR 49,85

Angebots-Preis: EUR 49,85

Comments

  1. Sabrina Walther says

    191 von 200 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Langzeittest: Laufruhig und jede Menge Platz, 31. Mai 2011

    Mittlerweile nutze ich die Festplatte seit über einem Jahr – und bin immernoch sehr zufrieden mit ihr.
    Sie bietet mir viel Platz für meine Fotos und lässt mich sicher und schnell auf die Daten zugreifen, die ich brauche, aber nicht unbedingt auf dem Rechner speichern möchte.

    Zur persönlichen Einschätzung:

    LIEFERUMFANG:

    geliefert wird die Festplatte mit folgenden Komponenten

    1x Netzteil
    1x USB Anschlusskabel 3.0
    1x Anleitung

    Wer sich wundert, dasss keine Installations-CD wie üblich dabei ist, der wird angenehm überrascht sein, dass sich die Software bereits auf der Festplatte befindet.
    Das spätere Suchen der CD bleibt einem also erspart, will man die Festplatte einmal neu installieren.

    AUSSEHEN:

    Man muss zuegeben – diese externe Festplatte sieht schlicht im Design, aber extrem schick aus. Die Oberfläche ist hochglänzend, die vordere Front leicht abgerundet.
    Des Weiteren befindet sich auf der Vorderseite ein kleiner Balken, der bei Inbetriebnahme leuchtet. Zur Funktion später mehr.
    Die Festplatte besitzt an der Unterseite zwei kleine Gummifüßchen, die ihr Halt geben sollen. Das funktioniert auch beim Großteil der Verwendung gut, bei etwas unvorsichtigem Arbeiten am Schreibtisch, kann es aber auch mal passieren, dass die Festplatte umfällt und auf der Seite landet.
    Auch das ist mir in einem Jahr mehrmals passiert – allerdings hat die Platte es ohne Schäden überstanden, was ich nicht zuletzt ihrer guten Verarbeitung anrechnen kann.

    Minuspunkt:
    Wie das aber leider mit den schicken Sachen so ist, sie sind nicht immer ganz praktisch. So weist meine Platte auf der glänzenden Oberfläche mittlerweile mehrere Mikrokratzer oder kleine matte Stellen auf. Es zeigt sich, dass die glänzende Oberfläche extrem anfällig für kleine Kratzer ist und nicht lange so hübsch aussieht, wie am ersten Tag.
    Vielleicht könnte WD hier nachbessern.

    INBETRIEBNAHME:

    Die Inbetriebnahme der Festplatte war kinderleicht und stellt z.B. auch ältere Computernutzer vor keine großen Probleme. Einfach in der Rückseite der Platte das USB Kabel und das Netzkabel stecken und am PC anschließen – fertig. Die Anschlüsse dafür sind entsprechend gekennzeichnet.
    Wer das Gerät nicht ständig aus der Steckdose ziehen möchte, der kann die Festplatte auch bequem durch einen Schalter auf der Rückseite des Gerätes an und ausschalten.

    USB ANSCHLUSS:

    Die Festplatte kann mit USB 2.0, oder aber auch mit dem schnelleren USB 3.0 betrieben werden. Die benötigten Treiber werden durch die mitgelieferte Software nach Inbetriebnahme selbstständig installiert.

    SOFTWARE:

    Hier hat der User die Wahl. Wer darauf verzichten möchte und die Festplatte einfach zur Datensicherung nutzen möchte, der muss die Software nicht zwingend installieren.
    Wer sich für die Installation dieser “Smart-Ware” entscheidet, dem bietet die Festplatte folgende Möglichkeiten:

    ‘ automatisches, fortlaufende Erstellung eines Backup – man muss sich also keine Sorgen machen, dass Daten irgendwie verloren gehen, die Festplatte übernimmt den Job der Sicherung völlig automatisch, sobald neue Daten hinzugefügt oder gändert werden

    ‘ Übersichtscreen: hier kann der Nutzer den Fortschritt des Backups ansehen, bzw. welche Daten und in welcher Menge sie sich auf der Platte befinden. Gelungen finde ich dabei die Einteilung in Kategorien wie z.B. Bilder, Musik, Videos, etc. – so hat man als Nutzer immer einen geordneten Überblick, über sämtliche gespeicherte Inhalte.

    ‘ Sicherheit durch ein Passwort (Drivelock): Niemand lässt sich gern in die Karten schauen, schon gar nicht, wenn es um sensible Daten geht. Um die Festplatte vor unbefugtem Zugriff zu schützen, kann ein Passwort angelegt werden. Verschlüsselt werden die Daten ebenfalls durch ein 256-bit Verschlüsselung.

    NÜTZLICHE FEATURE:

    Energiesparend:
    Die verbaute WD GreenPower Technology’ soll den Energieverbrauch um bis zu 30% senken. Wird auf die Festplatte längere Zeit nicht zugegriffen, geht diese in den Standbymodus um zusätzlich Energie zu sparen. Nutzt man die Platte anschließend wieder, wird das Gerät zügig wieder in den Betriebmodus gebracht.

    Plug and Play Feature:
    Verwendet man die Platte an mehreren PC ist eine Softwareinstallation nicht jedes Mal nötig. Einfach einstecken, anschalten und loslegen.
    Spart jede Menge Zeit. Wie ich finde, ein gelungenes Feature.

    GESCHWINDIGKEIT UND LAUFRUHE:

    Für meine Begriffe ist die Festplatte ausreichend…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Keera says

    158 von 169 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Flott, gut verarbeitet und leise, 19. November 2010
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    VERPACKUNG UND LIEFERUMFANG:
    Die Festplatte ist gut verpackt bei mir angekommen. Zum Lieferumfang gehört neben der Festplatte selbst das Netzteil sowie ein USB 3.0 Kabel. Eine Schnellstartanleitung liegt ebenfalls bei. Eine Software CD gibt es nicht, die mitgelieferte Software ist auf der Festplatte selbst hinterlegt.

    ANSCHLUSS
    Die Festplatte kann sowohl an USB 2.0 als auch an USB 3.0 Anschlüssen betrieben werden. Der Anschluss an beide Varianten ist problemlos. Die nötigen Treiber werden automatisch installiert. Lediglich ein SAS Treiber kann nicht automatisch installiert werden. Dieser ist für den normalen Betrieb der Festplatte auch nicht nötig und wird zusammen mit der mitgelieferten Software installiert. Die Setup Datei für den Treiber findet man aber auch einzeln auf der Festplatte, sodass man den Treiber auch installieren kann, ohne das komplette Softwarepaket installieren zu müssen.

    SOFTWARE:
    Die mitgelieferte Software muss zur normalen Benutzung nicht installiert werden. Sie bietet die Möglichkeit, eine Sicherung auf die externe Festplatte einzurichten, diese zu formatieren und mit einem Passwort zu schützen. Letztere Funktion ist allerdings kaum dokumentiert, sodass man hier nicht weiß, ob die Festplatte nun verschlüsselt wird, oder nur mit einem simplen Zugangsschutz per Passwort versehen wird. Wer also wirklichen Wert auf Sicherheit legt, sollte hier auf andere Lösungen zurückgreifen. Die Backup – Funktion ist recht einfach gehalten und erfüllt durchaus ihren Zweck. Die Software hinterlässt bei mir allerdings einen sehr geteilten Eindruck, da sie auf einem Windows 7 Rechner ihren Dienst komplett verweigert hat, auf einem Vista Rechner aber ohne Probleme zu benutzen war.

    GESCHWINDIGKEIT:
    Da es sich ja um eine Festplatte mit einem Anschluss nach dem neuen USB 3.0 Standard handelt, ist natürlich besonders die erreichbare Geschwindigkeit interessant. Ein entsprechendes Benchmarktool brachte Werte von etwa 95 MB/s zu Tage. Zum Vergleich: Eine circa ein halbes Jahr alte USB 2.0 Festplatte erreichte am gleichen Rechner etwa 30 MB/s. Die interne, circa anderthalb Jahre alte Festplatte des Rechners, schaffte es auf etwa 75 MB/s. Die Western Digital Festplatte erreicht somit den besten Wert. Gerade der Vergleich zur USB 2.0 Festplatte macht deutlich, dass das Laufwerk von Western Digital etwa 3 mal schneller zu befüllen ist, als eine USB 2.0 Festplatte.

    FAZIT:
    Bei der Western Digital Festplatte passt fast alles zusammen. Lediglich die Software konnte mich nicht restlos überzeugen. Fairerweise muss man sagen, dass andere Hersteller nicht einmal eine solche mitliefern. Die Festplatte konnte darüber hinaus vor allem mit ihrer Geschwindigkeit, guter Verarbeitung und einem geringen Geräuschpegel überzeugen. Positiv fällt auch ein Ausschalter am Gehäuse auf, der dem Nutzer das ständige Ziehen des Netzsteckers zum Abschalten der Festplatte erspart.
    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen für die My Book Essential.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Ralph Müller says

    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Erste Platte defekt …2.te läuft top !, 14. Januar 2012
    Von 

    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Also …da ich schon mehrere My Book’s (in allen erdenklichen Varianten) im täglichen Einsatz habe …hab ich auch diesmal bedenkenlos zugegriffen …und prombt ein “Montagsmodell” erwischt !
    Die Festplatte wurde (von 3 verschiedenen Rechnern) wenn überhaupt …nur als unbekanntes Gerät erkannt
    …egal ob an USB 2.0 oder 3.0 !
    Der freundliche Mitarbeiter des WD-Telefon-Support erklärte gleich den internen USB-Controller des Gehäuses
    zum Ausfallgrund (…derzeit hätten etwa 7% der Serie diesen Defekt …Verbesserung bereits “in Progress”) und riet zum Austausch !

    Jetzt mal ein RIESENLOB an den Amazon-Service …denn nicht einmal 24 Stunden nach meinem Ersatz-Antrag war
    die neue Platte bereits da.

    Die zweite Platte verrichtet nun absolut einwandfrei Ihren Dienst …und läuft stabil unter
    USB 3.0 (mit aktuellstem NEC-Renesas USB 3.0 Treiber und deaktivierten Energieoptionen !)

    Ich möchte aber noch ausdrücklich darauf hinweisen …daß, falls die HDD als
    Backup-Server verwendet wird …NICHT die (“launische”) beigefügte Software eingesetzt werden sollte !!!

    Abschließend noch ein Tipp …achtet bitte beim Anschließen an Euren Rechner/Notebook
    (insbesodere bei der ersten Inbetriebnahme!) darauf …daß ihr unbedingt ZUERST die Platte ans
    Stromnetz anschließt …dann erst das USB-Kabel verbinden …das verbessert die korrekte
    Treiberinstallation bzw. Geräteerkennung unter Windows !

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  4. Jan says

    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Laut, doch nach 6 Wochen war Ruhe!, 2. März 2012

    Hi!

    Wie von einigen Vorrednern schon erwähnt ist die Platte recht laut.
    Ich hatte sie an meinem Fernseher angeschlossen wo sie deutlich zu hören war.

    Nach nunmehr 6 Wochen Betrieb hat Sie Ihren Geist aufgegeben.

    Sie wird weder vom Fernsehgerät noch von meinem Windows 7 Ultimate Rechner erkannt
    (auch nicht in der Datenträgerverwaltung aufgeführt)

    MFG

    Jan

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  5. Amadeus Philipp "AP" says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Freche schwer zu entfernende Werbung auf zusäzlichem Laufwerk erscheint UNGEFRAGT, 24. Februar 2012

    Die Platte hat ein schönes Alu-Gehäuse und einen Schalter, das war mein Kaufgrund.
    Obwohl die Platte nur 1TB hat Preis-Leistung OK.

    Aber:
    Das war die letzte Platte, die ich von Toshiba gekauft habe.
    Denn:
    Schliesst man die Platte an, erscheint UNGEFRAGT ein zusätzliches CD-Laufwert (mit Autorun drauf).

    Da drauf ist zwar auch ein PDF mit Benutzeranleitung (trivial).
    Aber sonst nur Werbung von Toshiba. Zugang zum “Toshiba market place”.

    So eine Frechheit. Toshiba erdreistet sich einen meiner Laufwerksbuchstaben zu verbrauchen (der STÄNDIG mit einem aufdringlichen Icon im Arbeitsplatz erscheint) und Treibersoftware dafür auf meinem Rechner zu installieren. Formatieren geht nicht (CD Rom) deinstallieren geht auch nicht.
    Herumsuchen im Internet hat erbracht: es gibt ein Formattier-Tool, mit dem man die Platte neu formattieren kann und das blöde CD-Laufwerk los wird.
    Der Tip kam von hier:
    [...]
    Das Tool zum Formattieren kam von hier:
    [...]
    Ich hoffe, dass das die letzte unangenehme Überaschung mit dieser Platte war.

    So gehts nicht, Toshiba. Auf diese weise haben sich auch schon andere Hersteller ihre Reputation versaut.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  6. aw_muc says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Geht natürlich auch am Mac, 19. April 2012

    Ich habe diese Platte “auf die Schnelle” gekauft, um eine Sicherung meines MacBook zu machen, ohne auf die Angaben auf der Packung zu achten. Dort steht “Requirements: Microsoft Windows XP/Vista/Windows 7″. Das ist natürlich Unsinn, die Platte funktioniert auch am Mac. Sofort frisch partitioniert (als Not-Boot-Platte), geht alles einwandfrei. Dasselbe wird wohl auch für Linux gelten.
    Der hier andernorts beschriebene “Virtuelle CD”-Werbe-Unfug war damit auch gleich verschwunden. Das Handbuch auch, aber wozu braucht man das schon, das Interessanteste (welche Platte mit welchen Daten da wirklich drinsteckt), steht sowieso nie drin.
    Bislang ist die Platte unauffällig, habe sie aber auch wenig benutzt. Könnte schneller sein, aber das liegt evtl. an meinem USB 2.0-Anschluß.

    Soweit könnte ich ihr vier Sterne geben, wenn da nicht DAS Standard-Ärgernis bei externen Festplatten (besonders von “Markenherstellern”) wäre: Die Gehäuse werden (wohl absichtlich) so konstruiert, daß man sie nicht aufschrauben kann, und wahrscheinlich (nicht ausprobiert) überhaupt nicht öffnen, ohne sie zu zerstören oder auch die Platte innendrin zu gefährden. So kann man nicht einfach mal die Platte herausnehmen, um z.B. SMART-Werte auszulesen (geht über USB nicht), sie auch sonst eingehend zu testen oder sie in ein anderes Gehäuse (z.B. USB 3.0/eSATA) umzubetten. Deshalb ein
    Stern Abzug.

    Update: Zumindest in meinem Exemplar steckt im Inneren eine Toshiba MK1059GSM (siehe Kommentare). Nicht die beste Platte, wenn man den Rezensionen der “nackten” Platte glauben darf. Wenigstens geht das Öffnen einfacher, als ich zunächst dachte.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>