Test: Ultimate Ears 200vi In-Ear-Kopfhörer grau mit Mikrofon

Ultimate Ears 200vi In-Ear-Kopfhörer grau mit Mikrofon

  • Frequenzbereich: 20 Hz bis 15 kHz; Frequenzbereich (Mikrofon): 200 Hz bis 10 kHz (-10 dB)
  • Impedanz: 16 Ohm; Geräuschisolierung: 26 dB
  • Empfindlichkeit: 107 dB/mW (1 kHz); Empfindlichkeit (Mikrofon): -58 dBV/Pa
  • Kabellänge: 115 cm
  • Lieferumfang: Ultimate Ears 200vi In-Ear-Kopfhörer grau, Reise-Etui, 5 Paar weiche Ohrpassstücke (Größe XXS bis L), Bedienungsanleitung, 2 Jahre Garantie

ULTIMATEEARS 200VI / IN EAR

UVP-Preis in Euro: EUR 29,90

Angebots-Preis: EUR 29,90

Mehr IPhone Produkte

Comments

  1. Patrick "Mad Mac" says

    48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Geheimtipp – ausgewogener Sound, 28. September 2011
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Vorwort:

    Ich habe viele InEars im den verschiedensten Preissegmenten gehört und hier rezensiert. Immer auf der Suche nach einem InEar mit guten Klangeigenschaften, dabei jedoch bezahlbar. Nach oben sind ja wie so oft keine Grenzen gesetzt. Nachdem ich mit den Apple MA 850 G/A Stereo In-Ear-Kopfhörer (109 dB, Fernbedienung, Mikrofon) für iPod weiß nun gefunden habe, wonach ich suchte und klanglich zufrieden gestellt bin, stellt sich mir dennoch wieder eine Frage: Was, wenn jemand ähnliche Ansprüche an den Klang hegt, aber nicht so viel ausgeben kann oder will?
    Gibt es da auch etwas, was nicht nach Loudnesskurve klingt und dabei recht günstig bleibt? Vielleicht noch eine Fernbedienung mit Mikrofon für iPod, iPhone etc mitbringt?

    Zuletzt hatte ich einen Versuch mit den Ultimate Ears 400vi In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon unternommen, was gehörig daneben ging.
    Daher fiel es mir schwer einigen Berichten zu glauben, dass sich die UE200 geradewegs zu einem Geheimtipp für InEars im unteren Preissegment etablieren sollten.

    Ich entschied mich die Probe zu machen und kaufte das Modell mit Fernbedienung und Mikro – UE200vi – in Blau.
    Ich habe nun ausgiebig gehört und kann die Begeisterung für die UE200 nachvollziehen – und auch, dass manchen diese InEars nicht gefallen.

    Produktrezension:

    Die Logitech Ultimate Ears 200 werden mit zwei dynamischen Treibern angetrieben, was in diesem Preissegment üblich ist. Als vi Modell gibt es die Fernbedienung mit integriertem Mikrofon dazu. Die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend simpel und es sind deutliche Nähte zu sehen. Das Y-Stück fällt recht groß aus, der gewinkelte Stecker hingegen schön klein. Das Kabel ist angenehm anzufassen und wird am besten über die Ohren getragen, sonst erzeugt es störende Geräusche, die an das Ohr heran getragen werden. Die UEs sitzen gut in beide Richtungen – oben wie unten.
    Die Abdichtung sorgt bei den UE200 für eine recht gute Isolierung vor Außengeräuschen, es kommt aber noch so viel durch, dass man am Leben um sich herum teil haben kann. Auf den UE200 zu liegen stellt für mich kein Problem dar, da sie recht klein bauen und nicht störend drücken.
    Die Fernbedienung bietet gute Druckpunkte und funktioniert gut.
    Die beiliegende Aufbewahrungsdose ist nützlich, das Raumangebot reicht für die aufgerollten InEars gerade aus.
    Es gibt Silikonkappen in den Größen XS, S, M, L und XL. Ein Reichhaltiges Angebot. Ein Satz Comply Foams wäre schön gewesen, denn das Wichtigste bei der Verwendung solcher InEars ist eine vernünftige Abdichtung (Seal). Dies geht mit den Complys einfach am besten. Mit der großen Auswahl an Silikonkappen sollte aber was Passendes dabei sein um richtig abzudichten.
    Ich möchte betonen: der wichtigste Punkt bei InEars ist der richtige Sitz und die optimale Abdichtung! Dichten sie nicht gut ab, ist das Klangerlebnis idR. dünn und kraftlos.

    Mein persönlicher Klangeindruck:

    Die UEs machen etwas, was für dynamische InEars, besonders in diesem Preissegment unüblich ist: Sie sind extrem ausgewogen.
    Keine Bassanhebung versucht das Volumen künstlich zu ver(schlimm)bessern – dem Ohr des durchschnittlichen Techno, HipHop oder RnB Hörers mit Bassgewalten zu schmeicheln.
    Keine Anhebung der Höhen versucht Feinheiten vorzutäuschen, die am Ende in einem fiesen Zischen enden.
    Keine Loudness-Kurve versucht mir Klangmuster vorzugaukeln, die sich zwar toll anhören, mit der eigentlichen Musik aber nur noch wenig gemeinsam haben.

    Verstehen Sie mich nicht falsch, all diese Musikrichtungen und entsprechend “gesoundeten” InEars haben Ihre Berechtigung und Zielgruppe, aber hier hat sich Ultimate Ears anscheinend ganz bewusst dagegen entschieden und bietet eine Abstimmung, wie ich sie von Balanced Armature (BA) angetriebenen Modellen gewohnt bin.
    Musik in ihrer Ursprungsform – hier für den kleinen Geldbeutel.

    Die UE beschönigen nicht, klingen neutral und ausgewogen. Kritikpunkte, die ich sehe: sie sind bei leisem Spiel etwas Kraftlos und bauen nur eine sehr enge, kleine Bühne auf. Aber in Anbetracht des Preisessegments ist das Gebotene Leistung gut und stellt meinen Geheimtipp für alle dar, die sich InEars mit BA-Antrieb nicht leisten wollen oder können.

    Die Sprachqualität des Mikrofons ist gut, aber recht leise. Sprachbefehle werden am iPhone nur…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. DK says

    12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    TOP Sound beim iPhone! Seinen Preis wert!, 25. Juli 2011
    Von 
    DK (Nähe Minden Westf.) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (TOP 500 REZENSENT)
      

    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Ultimate Ears 200vi In-Ear-Kopfhörer grau mit Mikrofon (Elektronik)

    Ich war aufgrund der bisherigen Rezensionen zu dem Ultimate Ears 200vi In-Ear-Kopfhörer grau mit Mikrofon sehr skeptisch.
    Ich habe mir zur Auswahl den UE200vi und den Sennheiser MM30i bestellt um meinen bisherigen Sennheiser CXL300II zu ersetzten (wegen der fehlenden Bedienbarkeit und dem fehlenden Mikro).
    Also beide ans iPhone ran und abwechselnd mit verschiedenen Musikstücken getestet.
    Getestete Musik: POP, House Musik, Kinder Musik (für meine Tochter) und auch Hörbuch.
    Ich muss sagen > Der 200vi hat mich Überzeugt, er hat meiner Meinung nach das ausgewogenere Klangbild und den besseren, nicht aufdringlichen, Bass. Er passte bei meiner Hörprobe einfach bei allen getesteten Musikstücken besser.
    Die FB beim 200vi ist gut bedienbar, beim Sennheiser wirkt diese hochwertiger.
    Das Kabel wirkt an allen Stellen Robust, was man leider beim MM30i nicht sagen kann, hier ist der Stecker recht “klein” geraten und die Kabel haben unterschiedliche Stärken.
    Die beschriebenen Funktionen > Laut/Leise, Pause, vor und zurück spulen klappen mit dem iPhone 3gs 100%!
    Beim wesentlich teureren Sennheiser ist auch nicht soviel Zubehör dabei.
    Beim 200vi sind neben den bereits montierten Ohrpassstücken nochmals 5 verschiedene paare mit dabei, zudem noch eine stabile Transportbox.
    Für mich der Richtige Kopfhörer mit Fernbedienung und Mikro!
    Klare Kaufempfehlung von mir.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Simplify says

    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    gute Klangqualität, aber schlechte Verarbeitungsqualität, 10. November 2011

    Diese Kopfhörer besitzen einen ausgewogenen Klang, der mit der richtigen Ohrstöpselgröße auch voll zur Geltung kommt. Habe zuvor bereits die Ultimate Ears MetroFi 170 und die Creative Ep 630 besessen.

    Im direkten Vergleich schneiden die Ultimate Ears MetroFi 170 im Klang besser ab. Die Creative EP 630 sind auf einem ähnlichen Niveau wie die Ultimate Ears 200, wobei die Ultimate Ears 200 einen Tick besser klingen.

    Die Soundqualität wird natürlich stets subjektiv bewertet, jedoch kann ich zu der Verarbeitungsqualität eine wesentlich objektivere Meinung abgeben.

    Hauptkritikpunkt der Ultimate Ears Kopfhörer war bei mir die Verarbeitungsqualität der Kabel. Ich besaß in der Vergangenheit insgesamt 3 Ulitmate Ears MetroFi 170 (musste insgesamt 3 mal reklamieren), da jeweils nach 4-5 Monaten an einer bestimmten Stelle, an der der Klinkenstecker in das flexible Kabel übergeht, ein Kabelbruch zu vermerken war. Dies machte sich mit einem Ausfall des linken oder rechten Kopfhörers bemerkbar. Äußerlich wiesen die Kopfhörer keine Beschädigung auf und ich habe sie auch keinen stärkeren Kräften ausgesetzt. Sie wurden im Alltag lediglich um den Mp3-Player gewickelt und täglich ca. 1 bis 2 Stunden beim Bahn fahren genutzt.

    Nach der dritten Reklamation bekam ich die Ultimate Ears 200 als neue Ware, da die Metrofi 170 nicht mehr verfügbar waren.
    Ich freute mich anfangs über den nun abgewinkelten Klinkenstecker, da ich mir von diesem eine längere Haltbarkeit erhoffte.

    Dies war leider ein Trugschluss, nach nun ca. 6 Monaten zeigten auch die Ultimate Ears 200 einen Kabelbruch und der rechte Kopfhörer funktioniert nicht mehr.

    Ich wundere mich selbst über diese augenscheinlich schlechte Verarbeitungsqualität der Ultimate Ears, im Vergleich hielten meine Creative Ep 630 unter den gleichen Bedingungen ca 1 1/2 Jahre, sodass ich unter Berücksichtigung dieses wichtigen Aspektes nicht zum Kauf dieser Ultimate Ears Kopfhörer raten kann.

    Ich selbst werde nun mal andere Hersteller und dessen Verarbeitungsqualität ausprobieren und diesen Artikel bei Bedarf ergänzen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>