Test: Sony SMP-N200 Digitaler Media Player (USB, WiFi, Ethernet)

Sony SMP-N200 Digitaler Media Player (USB, WiFi, Ethernet)

  • Internet oder PC-Anschluss ganz ohne Kabel
  • Direktes Übertragen von Webinhalten auf Ihren Fernseher
  • Wiedergabe von Inhalten, die auf einem PC oder USB-Gerät gespeichert sind
  • Ultrakurze Einschaltzeit für noch schnelleres Zugreifen auf unzählige Inhalte<
  • Attraktives Design, Zugang zu Online-Entertainment, Wi-Fi, PC-, USB- und HDMI Anschlüsse, Smartphone Fernbedienung

Sony – Mulitmedia Netbox

UVP-Preis in Euro: EUR 99,00

Angebots-Preis: EUR 72,90

Ähnliche Smartphone Produkte

Comments

  1. Maximo says

    19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Sony SMP-N200, 12. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Sony SMP-N200 Digitaler Media Player (USB, WiFi, Ethernet) (Zubehör)
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    (+) Kurze Startzeit. Vom Einschalten bis zum Abspielen eines Videos von einer relativ vollen 500 GB Festplatte
    dauert es, auch bei abgeschalteter Schnellstartfunktion, nur etwa 30 Sekunden.(Bei meinem WD TV Live sind es 2
    Minuten).

    (+) W-Lan Funktion schon eingebaut. So kann man Internetvideos auf verschiedenen Kanälen (z.B.
    Youtube) am Fernseher gucken, Internet Seiten aufrufen und auf Netzwerklaufwerke zugreifen.

    (+) Übersichtliches Menü und einfache und schnelle Navigation.

    (+) Relative viele Anschlussmöglichkeiten: HDMi, YUV, Cinch VIdeo, Stereo Audio (Cinch), optischer
    Digitalausgang, 2x USB, Ethernet.

    (+) Da es keinen Lüfter gibt ist das Gerät geräuschlos.

    (+) Sehr gute Bild und Tonqualität (natürlich abhängig von der Qualität der Quelldatei)

    (-) Avi Dateien mit Divx Codec werden nicht abgespielt. (Der WD TV Live spielt diese Dateien problemlos ab)

    (-) Die Anzahl an unterstützten Formaten bei Dateien auf Netzwerklaufwerken ist sehr eingeschränkt. Es
    funktionieren nur Dateien in den folgenden Formaten: MPEG-2, Xvid, MP3, LPCM, JPEG. Außerdem können
    von Netzwerklaufwerken nur Videos in Standard Auflösung und nicht in HD wiedergegeben werden.

    Fazit

    Der Sony SMP N 200 Mediaplayer ist leider nur eingeschränkt zu empfehlen. Die DLNA Funktion ist bei einer so geringen Anzahl an unterstützten Formaten praktisch nutzlos. Und dass auch auf USB Medien Divx Videos nicht funktionieren ist schlecht. In beiden Punkten ist der WD TV Live besser. Als Vorteil bleibt die schnellere Startzeit, das etwas schnellere Menü und die eingebaute W-Lan Funktion.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Schaf says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    wertiger Player mit mäßigem Funktionsumfang, 19. Februar 2012
    Von 
    Schaf (derzeit Heidelberg) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Sony SMP-N200 Digitaler Media Player (USB, WiFi, Ethernet) (Zubehör)

    Ich habe mir Anfang des Jahres den Sony Media Player nur geholt, da ich gelegentlich Lovefilm Streams auf dem Fernseher schauen möchte – in der Erwartung, dass das Amazon Unternehmen das Angebot endlich so ausweitet, wie in UK. Da weder unser Denon Blu-ray Player, geschweige denn unser schon ein paar Jahre alter Panasonic Plasma eine Lovefilm-Application bietet – das ist derzeit wohl den Sony-Geräten vorbehalten – fiel die Wahl auf den Media Player.

    Das Bild von Lovefilm-Streams ist – über HDMI an einem AV-Receiver abgeschlossen – gestochen scharf. Dank Kabelinternet kein Bandbreitenproblem. An Soundformaten mag True HD fehlen, andererseits zu verschmerzen, da die Streams über Internet nicht einmal in DTS geliefert werden.

    Weniger schön: am USB-Eingang hängt derzeit eine Festplatte mit ein paar Hundert Alben – da werden zwar die Ordner schnell eingelesen, aber manchmal dauert es gefühlt ewig bis endlich auch die Dateien verfügbar sind. Zunächst erhält man die Meldung “keine abspielbaren Dateien gefunden”. Als Mp3-Dateien verwenden wir ausschließlich selbst gerippte 320 kbit/s Files, die ich stets zusätzlich von unseren CD’s ziehe.

    Schön ist, dass der Player sofort die USB-Platte an der FritzBox erkennt. Aber auch dort häufig das Problem mit dem Einlesen und der Meldung “keine abspielbaren Dateien gefunden”, bis sich das Gerät eines Besseren besinnt.

    Zur Einrichtung – kaum falsch zu machen, übersichtliches Setup, selbsterklärende Icons und klar, ein neue Firmware wird brav gemeldet. Angebunden ist über LAN, Wlan hatte ich testweise. Funktioniert bestens, aber die Eingabe unseres langen Schlüssels ist eine Qual. Und das gute LAN-Kabel ist und bleibt schwankungsfrei.

    Der Internet-Browser ist schnell, aber ohne Tastatur, nur mit einem virtuellen Key-Board, für uns ein No-go. Einmal die Seite von Amazon eingegeben und das war es. Youtube funktioniert, aber es bleibt das Tastaturproblem.

    Die Fernbedienung ist handlich, vergleichsweise wertig mit passablem Druckpunkt. Da wir stets die Logitech Harmony One verwenden, liegt sie ohnehin im Schrank.

    Leider taugt das Gerät nicht als DLNA-Server – nur als Client. Wussten wir vorher, wäre aber die Bereicherung für so einen Player.

    Im Ergebnis. Schöner wertiger Player mit mäßigem Funktionsumfang. Ideal, um bestehenden Geräten Webtauglichkeit zu verleihen. Und ganz sicher ideal für Lovefilm, wenn das Angebot endlich ausgebaut wird.

    Wegen dem mp3-Problem: Sternabzug. Ach ja, meine Support-Anfrage hierzu an Sony ist jetzt zwei Wochen unbeantwortet. So es Neues gibt, werde ich mich melden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Fred_Feinbein says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gutes Gerät, 27. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Sony SMP-N200 Digitaler Media Player (USB, WiFi, Ethernet) (Zubehör)

    Ich habe mir das Gerät gekauft, um meine altes Röhren-TV netzwerkfähig zu machen. Inbesonders die Lovefilm App war mir wichtig (und läuft super bei DSL 16000). Ich habe die WLAN Verbindung manuell eingestellt, war kein Problem. Die Bildqualität über Video Out ist OK (ca. VHS Video). Auch der Mediaserver (Vodafone Easybox 803) wurde sofort gefunden. Alle gängigen Formate werden abgespielt. Fazit: Zum Nachrüsten einer alten Anlage perfekt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>