Test: Dr. Bott Mini DisplayPort auf Dual-Link DVI Adapter

Dr. Bott Mini DisplayPort auf Dual-Link DVI Adapter

Adapter zum Betrieb eines 30″ Monitors mit 2560×1600 Pixel (z.B. Apple Cinema HD Display und ähnliche Monitore von Dell, HP, LG, Samsung u.a.) an Macs mit mini DisplayPort. Stromversorgung via USB, funktioniert auch an Macs mit Thunderbolt

UVP-Preis in Euro: EUR 69,95

Angebots-Preis: EUR 69,95

Comments

  1. Mugwump says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Funktioniert bestens (im Gegensatz zum entsprechenden Adapter von Apple!), 5. Mai 2011
    Rezension bezieht sich auf: Dr. Bott Mini DisplayPort auf Dual-Link DVI Adapter (Personal Computers)

    Dieser Adapter ist für mich eine Erlösung! Mehrere Jahre mußte ich mich mit dem Dual-Link-Adapter von Apple herumschlagen, der zuverlässig bei dunklem (vor allem schwarzem) Hintergrund starkes Rauschen verursacht: es flimmern bunte Artefakte in den dunklen Flächen. Das Apple-Adapter Problem ist hinlänglich bekannt (s. Bewertungen im Apple Store), aber Apple hat das Problem scheinbar nicht im Griff. Vielleicht liegt das auch daran, daß es lange Zeit anscheinend kein Konkurrenzprodukt gab.

    Der Dr. Bott Adapter funktioniert hingegen so, wie es sein sollte: ohne Rauschen. Zudem ist er billiger als der wohl fehlerhaft konstruierte Adapter von Apple.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Frankie says

    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Unterschiede zum Apple-Produkt, 11. Juli 2011
    Rezension bezieht sich auf: Dr. Bott Mini DisplayPort auf Dual-Link DVI Adapter (Personal Computers)

    Unterschiede:
    1) Das Kabel des Dr.Bott-Adapters ist 60 cm, das Kabel des Apple-Adapters 1,5 m

    2) Der Dr.Bott-Adapter schleift das USB-Signal nicht durch, d.h. man muss die Tastatur am Computer einstecken.
    Der Apple-Adapter schleift das USB-Signal zum Monitor durch, d.h. man kann die Tastatur am Monitor anschließen.

    Dies bedeutet in meiner Konfiguration (MacBook Pro 17″ + Apple Cinema 30″):
    1) Ich kann das lange, sperrige Kabel des 30″ samt Netzteil-Klotz nicht unter dem Tisch verschwinden lassen, sondern es liegt alles auf dem Schreibtisch.
    2) Man verliert einen USB-Stecker am Computer, d.h. ich brauch auf einmal einen USB-Hub.

    Dies wird für viele Anwender kein Problem sein, ich will es aber der Vollständigkeit halber erwähnt haben.

    Technisch habe ich bisher keine Unterschiede zwischen den beide Adaptern festgestellt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. juckler says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die Lösung, 21. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Dr. Bott Mini DisplayPort auf Dual-Link DVI Adapter (Personal Computers)

    Alle die das Problem haben das der externe Monitor am MacBook Pro flackert und flimmert, haben hier die Lösung gefunden. Ich habe alles versucht habe oehlbachkabel angeschlossen neuer Monitor einen zweiten dviAdapter von Apple bestellt nichts hat funktioniert!!! Ihhr braucht allerdings den mini-dvi steckplatz und den nebenliegenden USB-Port… naja macht aber nichts denn es ist WUNDERBAR flackerfrei zu arbeiten :)
    ps. kauft niemals die dvi-Adapter von apple totaler schrott!!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>