Test: Dell U2212HM 54,6 cm (21,5 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI, 8ms Reaktionszeit) schwarz

Dell U2212HM 54,6 cm (21,5 Zoll) LED Monitor (VGA, DVI, 8ms Reaktionszeit) schwarz

  • Bildschirmdiagonale: 58,42 cm (23 Zoll)
  • Bildschirmtyp und -oberfläche: IPS (In-Plane Switching), blendfreie Beschichtung 3H
  • Integrierte Geräte: High-Speed USB 2.0-Hub (mit einem USB-Upstream-Port und vier USB-Downstream-Ports), DC-Ausgang
  • Kontrastverhältnis: 1.000:1 (Standard), dynamisches Kontrastverhältnis: 2.000.000:1 (maximal)
  • Lieferumfang: Dell UltraSharp U2212HM mit Ständer, Netzkabel, DVI-Kabel, USB-Kabel, VGA-Kabel, Treiber- und Dokumentationsmedien, Kurzanleitung, Sicherheitshinweise

UltraSharp U2212HM – LCD-Display – TFT

UVP-Preis in Euro: EUR 181,89

Angebots-Preis: EUR 181,89

Comments

  1. G. Strauß says

    31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Qualität die begeistert zum fairen Preis, 25. September 2011
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Eines Vorweg, die Artikelbeschreibung ist falsch. Hier steht: Produktmerkmale: Bildschirmdiagonale: 54,61 cm (21,5 Zoll).

    Aber wie der name u[23]12hm!! schon sagt, handelt es sich um einen 23zoll Monitor

    Ich habe mir diesen Monitor gekauft, da ich einerseits einen Monitor zur Bildbearbeitung benötige und andererseits auch gerne mal einen Film gucke oder ein paar Spiele spiele.

    Ich habe lange gesucht, und musste feststellen das die billigen TN-Panels wie sie in normalen gamer-Monitoren zu finden sind, leider nichts für eine professionelle Bildbearbeitung sind.

    Das IPS Panel aus dem u2312hm bietet eine gute Farbraumabdeckung und einen guten Blickwinkel.

    Geliefert wird das Gerät mit allen nötigen Kabeln (VGA, DVI und USB). Es ist kein HDMI dabei!

    Da der Monitor keinen Audioeingang/Ausgang besitzt ist dies auch nicht nötig. Der DVI Eingang ist equivalent zum HDMI was die Qualität angeht. Der Monitor hat zudem noch die Option über den DisplayPort angesteuert zu werden (hierfür liegt kein Kabel bei).

    Der Monitor besitzt eine Menge an Einstellungen und Presets, und es können sogar eigene Profile erstellt werden.

    Die Helligkeit von 300candela ist mehr als ausreichend.

    Nun habe ich mich anfangs auch von Gamern in die Irre führen lassen die meinten ein IPS wäre mit seinen 8ms Reaktionszeit zu langsam für Spiele. Aber mal ganz ehrlich, wer erkennt denn den unterscheid zwischen 5ms und 8ms???? Viele Gamer halten sich an den urbanen Mythos und kaufen bilige TN Panel Monitore die Teilweise durch Overdrive Funktion sogar die 2ms Reaktionszeit schaffen sollen. Was aber meist mit schweren Ghosting-Effekten zu buche schlägt (Schlierenbildung).

    Bei dem u2312hm konnte ich werde Ghosting noch Clouding (Wolkenbildung – helle Flecken) entdecken. Auch das spielen ist sehr angenehm. Spiele zur Zeit Call of Duty:MW2, Starcraft 2, Crysis Warhead, Mass Effekt und Warhammer 40k: Spacemarine mit dem Monitor und es macht einen Riesenspaß.

    Eine ganz klare Kaufempfehlung. Vor allem aber auch da Dell noch 3 Jahre Vor-Ort-Service springen lässt.

    Minuspunkte kann ich bei dem Monitor bei weitem nicht finden.

    Was vielleicht dem ein oder anderen gefallen wird ist, dass sich der Monitor stufenlos nach oben oder unten verstellen lässt. Man kann sogar das Display Hochkant drehen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Joris says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Kaufempfehlung + Lösung für Brummen, 15. November 2011

    Alle positiven Punkte (Anschlüsse, Bildqualität, Schlierenfreiheit in Spielen, schickes Design, Höhenverstell- und Schwenkbarkeit) wurden schon zu Genüge aufgeführt, deswegen hier nur ein kleiner Tipp:

    Sobald man die Helligkeit unter 99% stellt, fängt der Monitor leider deutlich an zu brummen (Ich frage mich, warum dieses Problem nur in einer anderen Rezension erwähnt wird).
    Die volle Helligkeit ist jedoch in meinen Augen zu intensiv, sobald man das Zimmer oder den Schreibtisch nicht voll ausgeleuchtet hat.
    Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, auf die ich aber erst nach einer Woche gekommen bin: Den Kontrast veringern. Auch wenn dies für Bildbearbeitung usw. vielleicht nicht ideal ist, kann ich keinen großen Unterschied zur verminderten Helligkeit feststellen. Damit lässt sich auch in den Abendstunden ohne nerviges Brummen entspannt arbeiten.

    Außerdem: Mit VGA und DisplayPort funktioniert der Monitor Plug&Play-mäßig einwandfrei in voller Auflösung. Ein Treiber ist auch auf CD mitgeliefert, wird aber genauso von Windows Update automatisch erkannt und ggf. heruntergeladen. Abgesehen davon, dass nun in der Systemsteuerung unter “Geräte” der Monitor mit einem authentischen Bild vertreten ist, erkenne ich zwar keinen Nutzen im Treiber, aber man beschwert sich ja nicht!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. MGM says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Meiner piepst nicht, bin sehr zufrieden!, 24. Januar 2012

    Ich habe den Monitor jetzt zwar erst einen Tag, bin aber begeistert. Ich war auf der Suche nach einem Monitor zur Bildbearbeitung. Ich brauche ihn weder für’s Spielen noch zum Filme anschauen (deswegen stört mich die fehlende HDMI Buchse nicht). Er sollte also ein IPS Display haben und preislich außerhalb der EIZO-Klasse liegen. Da ich die Bildbearbeitung nur Hobbymäßig betreibe, lag meine Obergrenze bei 250¤. Nach endlosem Lesen von Bewertungen und in verschiedenen Foren, aussortierung von Klavierlack-Farben, waren zum Schluss vier Kandidaten im Rennen.
    Iiyama ProLite XB2374HDS
    LG IPS231P
    LG IPS235V
    Dell U2312HM
    Alle vier kosten unter 200¤. Der LG235V schied sehr schnell aus, da er keine Höhenverstellung hat! Über den Iiyama gabs kaum Bewertungen. Im Endeffekt haben mich die 36 Monate vor Ort Garantie von Dell und der gute Test bei prad.de überzeugt! Außerdem gefiel mir die Optik von allen am besten. Ein weiteres plus sind die vier USB Buchsen (zwei davon seitlich). Was mir ebenfalls sehr gut gefällt ist das Menü! Hier muss man sich nicht mehr merken welche Tasten Menü, Vor, Zurück, und Enter sind (deswegen sind sie auch nicht beschriftet). Alle Anschlusskabel sind im Lieferumfang. Das öfter kritisierte Pfeif / Piepsgeräusch macht mein Monitor nicht! Helligkeit und Kontrast stehen bei mir auf 75, und diese Einstellung ist für eine gute Bildwiedergabe vollkommen ausreichend!
    Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>