Test: Acer Aspire 5749-2354G50Mnkk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i3 2350M, 2,3GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 HP)

Acer Aspire 5749-2354G50Mnkk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i3 2350M, 2,3GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 HP)

  • Prozessor: Intel Core i3-2350M (2.3GHz, 3MB Intel Smart-Cache)
  • Besonderheiten: Acer FineTip-Tastatur mit Nummernblock, Multi-Gesture Touchpad, VGA Webcam
  • Betriebssystem (vorinstalliert):Original Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: Notebook mit deutscher Tastatur, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

39.6cm(15.6″) Acer Aspire 5749-2354G50MNKK

UVP-Preis in Euro: EUR 434,01

Angebots-Preis: EUR 434,01

Comments

  1. Monk says

    43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    [Meego] Super P/L ! Ja es hat einen HDMI Anschluss!, 16. November 2011

    Für alle die noch eine Windows 7 Version rumliegen haben, ist dieses Notebook perfekt und sehr günstig. Zuerst stellte ich mir die Frage ob dieses Notebook über einen HDMI Anschluss verfügt, da ich auf verschiedenen Seiten gelesen habe, dass er beim Aspire 5749 gänzlich fehlte. Nun das ist beim Acer mit dem i3 2330M nicht der Fall. Ich vermute mal das nur der Vorgänger keinen HDMI Anschluss hat, was aber bei dieser Ausführung mit der zweiten Intel i3 Generation nicht mehr so ist. Also Was will man mehr viel Leistung wenig Geld!

    - 500 GB Festplatte
    - 4 GB ddr3 RAM
    - HDMI, VGA 3x USB 2.0 Anschlüsse
    - Interne Webcam
    - DVD-Brenner

    Ich hoffe ich konnte so etwas Klarheit schaffen!

    Grüße

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. S. Michael says

    12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Acer Aspire 5749-32354G32Mnkk, 13. Mai 2012
    Von 

    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Vorbemerkung:
    In meiner Familie und auch im Bekanntenkreis bin ich immer wieder mal für die Beschaffung von Hardware zuständig, da ich mich sehr gerne mit dieser Materie beschäftige und stundenlang darüber lesen könnte.
    Diesmal war es wieder soweit, ein Einsteigernotebook für eine junge Dame war gesucht. Das Budget war beschränkt, nach langem Überlegen habe ich dann zum Acer Aspire 5749-32354G32Mnkk gegriffen, aus dem WarehouseDeal, um noch ein wenig zu sparen.

    Lieferumfang:
    Das Notebook erreicht mich gut verpackt, trotz WarehouseDeal war das Gerät wie neu, mit allen Schutzfolien und vollständigem Zubehör. Also sehr zu empfehlen. Dabei ist neben dem Notebook an sich der Akku, das Netzteil, das Netzkabel, eine Garantiekarte und die obligatorische Kurzanweisung. Dabei war alles noch wie neu verpackt.

    Inbetriebnahme:
    Akku einsetzen (geht hier sehr gut, der Einrastmechanismus ist ein wenig anders wie von Acer gewohnt, kenne das eher von Asus), Netzteil anstecken, Notebook starten. Windows 7 ist vorinstalliert. Ich bin zuerst erschrocken, da die erste Meldung “Starting Windows” war und ich schon dachte, es wäre die englische Version des Betriebssystems. Aber weit gefehlt, alles im grünen Bereich, es ist auf Deutsch. Das System richtet sich dann wie von selbst ein, man gibt noch z.B. den Benutzernamen und Passwort ein, fertig. Keine Zauberei.

    Recovery:
    Es empfiehlt sich gleich am Anfang mit der Acer eRecovery-Software die vier DVD (Rohlinge sind keine dabei) für die Systemwiederherstellung zu brennen und die eine DVD mit den Anwendungen und Treiber. Auf der Platte liegt zwar das Recoverysystem auch, man weiß jedoch nie. Sicher ist sicher.

    Vorinstallation:
    Die Vorinstallation ist Acer-typisch. Software wie McAffee, Links zu ebay etc. Dass habe ich sofort gelöscht, kann man ja immer noch selbst erzeugen. Ansonsten kann man kaum Kritik üben, der Rechner startet dennoch sehr schön schnell.

    Display:
    Das spiegelnde Display löst mit 1366×768 Pixeln auf. Leider gibt es bei Acer anscheinend keine Full-HD-Panel in diesen Notebooks. Da hätte man dann mehr Platz für Fenster nebeneinander. Der Kontrast und die Helligkeit sind in Ordnung, per Tastenkombination kann diese geregelt werden (gilt auch für die Lautsprecher und Ton an/aus etc.). Der Blickwinkel ist wegen dem größeren Panel besonders wichtig, von der Seite ist er in Ordnung, kippt man das Display nach hinten merkt man schon die Blickwinkelabhängigkeit. Für den Preis geht es trotzdem in Ordnung.

    Tastatur:
    Acer vebaut eine Inseltastatur mit Nummernblock. Mein anderes Acer hat eine kleine Status-LED auf der Taste für Capslock und Numlock, was es hier nicht gibt. Der Druckpunkt ist gut, man kann entspannt tippen.

    Touchpad:
    Das Touchpad ist angenehm groß, die beiden abgesetzten Maustasten lassen sich schön weich klicken. Multitouch ist möglich, Hersteller des Touchpads ist Elantech in meinem Fall.

    Anschlüsse:
    Da es sich hier im ein “großes” Notebook handelt sollte es mehr Anschlüsse als ein Netbook besitzen, hat es aber nicht. USB 3.0 ist leider nicht vorhanden, aber drei USB 2.0 Buchsen. Eine davon liegt links am Gehäuse, die beiden anderen rechts. Links ist noch der Stromanschluss, der Lüfterauslass, einmal HDMI (beim Core i3-Modell), einmal Netzwerk. An der Front ist der Kartenleser (etwas rechts vom Touchpad) und der Mikrofon- bzw. Kopfhöreranschluss. Auf der rechten Seite findet man dann noch den DVD-Brenner.

    Leistung:
    Der Windowsleistungsindex kommt auf einen Gesamtwert von 4,3 wegen der Grafik, die CPU (Core i3 2350) wird mit 6,8, der RAM mit 5,9 bewertet, genauso wie die Festplatte. Die CPU ist eine Dualcoreversion. Das Acer-Notebook reagiert mehr als zuppig, Anwendungen starten schnell. Auch unter Last spielt der Lüfter nicht verrückt, er lässt sich gut ertragen. Für Office und Internet sowie Multimediaanwendungen ist das Notebook mehr als geeignet. Man weiß ja nicht, ob die Anwenderin doch mal eine leistungshungrige Anwendung laufen lassen möchte (mir wurde nur gesagt “Standard”).

    Design:
    Das Design ist gefällig, das Gehäuse macht nicht nur einen hochwertigen Eindruck, es fühlt sich auch so an. Nicht quietscht, knarzt oder klappert. Die Farbkombination grau/blau ist ansprechend. Es macht zusammengeklappt einen “schlanken Fuß” und wirkt nicht klobig oder dick.

    Mobilität:
    Schwer ist das Acer nicht, im Vergleich zu meiner anderen “Wuchtbrumme” (Acer Apsire Ethos, wiegt schon ein wenig mehr als drei kg). Die Leistung ist echt gut (so wie oben beschrieben). Bluetooth ist leider nicht an Bord, kann wie gewohnt per USB-Stick nachgerüstet werden…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Enrico Kobosil "H. i. G." says

    10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Linux, Intel B960, 320GB, 4GB Ram, UBUNTU Spitze!!!, 15. April 2012

    Als erstes die Spezifikationen der Laptop Version, die ich mir zusammen gestellt habe:

    - Intel B960 2,2 GHz
    - Intel HD3000 Graphik
    - vorinstalliertes Linux MeeGo
    - 320 GB Festplatte
    - 4 GB DDR3 RAM
    - Anschlüsse: HDMI, VGA, 3x USB 2.0, LAN, Lock-Up
    - Interne Webcam 1,2 MP
    - Internes, leistungsstarkes W-LAN
    - DVD-Brenner

    Ich habe gleich zwei von diesen Laptops gekauft. Denn für dieses Preis/Leistungsverhältnis gibt es nichts vergleichbares!!!

    Ich habe mein 10 Jahre altes Desktop AMD XP2200+ System mit diesem Laptop abgelöst und ich muss sagen GANZ SUPER KLASSE!
    Mit der Intel B960 Prozessor ist das aktuellste Modell, von Feb. 2012 – natürlich nicht der leistungsfähigste, aber…bei superPi bei der Prozessor-Berechnung von 1M braucht dieser Laptop nur 9 Sekunden!!! 2M 19 Sekunden!!! Mein alter AMD XP2200+ für 1M 1,22 Minuten!!

    Ich habe das mitgelieferte MeeGo Linux ausprobiert und es ist sicherlich ganz nett. Alles was man braucht ist enthalten und funktioniert tadellos!! OpenOffice und Firefox und so weiter, alles was man zum Arbeiten braucht ist vorhanden!

    Ich habe aber das kostenlose, Linuxbasierte UBUNTU installiert und ich muss sagen es ist ein absoluter Segen für jemanden der immer MS Windows benutzt hat. Ich kann es nur jedem empfehlen, der einfach nur seinen PC benutzen will und keine Lust mehr hat immer nach Treibern, Updates, Viren und Firewalls zu sehen und Updates machen zu müssen. UBUNTU funktioniert einfach und macht alles selber!! Nach 20-30 Sekunden ist mein System vollständig hochgefahren, im WLAN und die Festplatte macht nichts mehr!!!! Ubuntu ist hier genauso schnell wie das mitgelieferte MeeGo!!!!

    MeeGo ist super, aber ich empfehle aufgrund der erweiterten Funktionalität und Möglichkeiten das im Internet kostenlos verfügbare Ubuntu in der 64bit-Version runterzuladen und auf cd zu brennen, beim Start des Laptops F2 drücken und von CD Booten einstellen…und ab da geht alles Sorgenfrei alles von selbst!!! Nie wieder MS Windows! Sorry…nur das am Rande…als SUPER TIPP für diesen Laptop.

    Zur Hardware: Ich benutze diesen Laptop jetzt seit 2 Wochen sehr intensiv und ich muss sagen…für 349 Euro ist dieses Ding genial. Der Bildschirm hat eine sehr schöne Darstellung und ist wesentlich klarer als mein 6 Jahre alter LCD für Desktop.
    Die Tastatur tippt sich sehr angenehm, das MousePad ist auch sehr angenehm. Ich benutze aber trotzdem lieber eine Funkmouse…Macht der Gewohnheit!

    Die Festplatte ist NICHT zu hören…absolut keine Geräusche! Das DVD Laufwerk ist schon recht laut, aber wer benutzt schon ständig ein DVD Laufwerk. Der Lüfter ist selten am Juchteln, also auch absolut angenehm in der Geräuschentwicklung. Beim Klang kann man für 349 Euro auch ganz zufrieden sein. Ich habe allerdings meine HiFi-Anlage angeschlossen und bin äußerst beeindruckt vom Klang!!!
    Der Soundchip ist sehr genial. Der Klang ist viel besser als bei meinem 10 Jahre alten Desktop-PC!!!

    Diesen Laptop habe ich mit dem UBUNTU System über ein HDMI-Kabel an den Fernseher zur Präsentation angeschlossen und ich bin absolut begeistert!!! Die Graphikeinheit stellt alles absolut flüssig und angenehm auf einem 32 Zoll LED Fernseher dar mit Soundausgabe!! Auch kleine Spiele habe ich über HDMI auf Fernseher mit diesem Laptop gespielt.

    Fazit: ABSOLUTER SUPER TIPP

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>