Test: Teufel Concept E 400 Digital “5.1-Set” Schwarz Heimkino/Multimedia-Lautsprecher-Set DTS/Dolby Digital Decoder

Teufel Concept E 400 Digital “5.1-Set” Schwarz Heimkino/Multimedia-Lautsprecher-Set DTS/Dolby Digital Decoder

  • 5.1-Komplett-Anlage für Heimkino/Multimedia der Oberklasse
  • Steuergerät mit Dolby/dts-Decoder und 8 Audio-Eingängen
  • 500 Watt-Subwoofer mit 300mm Tieftöner
  • 5 Zweiweg-Satelliten-Boxen auf Tischfuß
  • Inklusive passendem Kabel-Set und empfohlen für Räume bis 30 m²

Der stärkste Kompakte: Sound-Gigant mit grenzenloser Power

Concept E 400 Digital “5.1-Set”

Das klanglich mächtigste Multimedia-Komplett-Set. Mit den Vorteilen des “All-In-One”-Pakets: Boxen, Subwoofer, Steuergerät, Decoder, Kabel. Alles dabei, genau aufeinander abgestimmt von Teufel.

Externes Steuergerät für jede Signalquelle
Bis zu 8 Geräte werden eingebunden durch die fernbedienbare Decoderstation 5. Möglich sind unter anderem: PS3, Xbox, Wii, Fernseher, Computer, MP3-Player, iPod-Dock, DJ-Mixer, CD-Player, DVD-Recorder, Sat-Receiver, Media-Festplatte.

Dolby Digital/Prologic/DTS
Die integrierten Decoder erlauben eine originale 5.1-Wiedergabe oder werten Stereo-Signale zu Surround-Klängen auf, die sämtliche fünf Boxen samt Subwoofer aktivieren.

500 Watt Maximalleistung für 30 m²
Diese gigantische Leistung verteilt der im Subwoofer integrierte 5.1-Verstärker auf einen riesigen 300 mm Tieftöner im Bassreflex-Gehäuse sowie fünf Zweiwege-Satelliten, die mit 80 mm-Mitteltöner und 19 mm-Kalotte stimmig, facettenreich und dynamisch agieren.

Die Krönung
Das Concept E 400 Digital markiert die Spitzenstellung der Teufel-Multimedia-Komplettlösungen in allen Lebenslagen. Für das Heimkino, den Büro-Overkill oder als universelle Multimedia-Basis. Immer wird das Set mit einem Sound beeindrucken, der einfach Spaß macht. Mächtig Spaß…

Aufbau
Die fünf Lautsprecher werden über Lautsprecher-kabel an den Subwoofer geschlossen. Der Subwoofer wird über sechs mitgelieferte Cinch-Kabel für Front L/R, Center, Rear L/R und Subwoofer mit der Decoderstation 5 verbunden. Ihre vorhandenen Wiedergabe-Geräte finden auch bei der Decoderstation 5 Anschluss – fertig.

UVP-Preis in Euro: EUR 499,99

Angebots-Preis: EUR 499,99

Comments

  1. molido says

    59 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Jeden Cent Wert!, 10. Dezember 2010
    Rezension bezieht sich auf: Teufel Concept E 400 Digital “5.1-Set” Schwarz Heimkino/Multimedia-Lautsprecher-Set DTS/Dolby Digital Decoder (Elektronik)

    Hallo zusammen,

    da viele die Qual der Wahl zwischen dem Teufel Concept E400 Digital und dem Logitech Z-5500 Digital haben, möchte ich zuerst sagen, dass ich davor Besitzer eines Logitech Z-5500 Digital war und ich muss schon zugeben, dass das Logitech System ein gutes Preis-/Leistungs Verhältnis hatte, denn 5.1 mit so viel Kraft + Decoder & Verkabelung für ca. 250¤ sehe ich als Fair an. Doch was mich beim Logitech gestört hat, war dieser hochfrequentige Brummbass, der zwar sehr viel Krach verursachen und Paar Gegenstände aus dem Regal Werfen konnte, sich jedoch meines Erachtens sehr unangenehm angehört hat. Zudem kam Musik weniger definiert rüber (ich hoffe ihr wisst wie ich das meine, weil ich kanns nicht anders ausdrücken), sondern eher einfach so durch alle Lautsprecher durchgemischt. Spiele hatten auch keine besondere Wirkung, aber waren auf jeden fall besser als Musik und das einzige, was spass gemacht hat, war das Anschauen von DTS Filmen. Also lässt sich behaupten, dass das Z-5500 eigentlich nur für Filme gut geeignet ist. Betrieben hab ich das Logitech Z-5500 zuerst mit einer Oboardsoundkarte (Soundmax vom Asus-mainboard) und dann mit einer Creative X-FI Titanium, erst über Klinke und dann über SPDIF (optischer Anschluss). Die Creative Soundkarte brachte einen etwas besseren Sound, aber dennoch war ich unzufrieden und die Logitech hat nur Staub gefangen, denn meine 100¤ Steel Series 7h Kopfhörer hatten einen viel besseren Sound und brummten nicht (und im Vergleich zu unseren alten Scherzo Stereoboxen war das Logitech in Sachen Musik eine wahre Katastrophe!).

    Nun zum Teufel:
    Nachdem sich mein Vater ein Teufel Theater 1 + Onkyo TX-SR508 fürs Wohnzimmer gekauft hat und wir alle vorallem vom richtig druckvollem Tiefbass(lässt sich nicht beschreiben, man muss es gehört haben!) begeistert waren, hab ich mir für meinen PC das Teufel Concept E400 Digital gekauft. Als erstes war ich erstaunt, was für ein riesen Monster der Subwoofer ist. Er ist grösser als mein Fulltower PC (Thermaltake Armor+)! Habe alles angeschlossen, jedoch aus Faulheit erstmal die 0,75mm² Logitech Lautsprecherkabel reingepackt, weil ich keine Lust hatte, die beiliegenden 30m 1,5mm² Teufel-Vollkupferkabel zu schneiden, bzw. keinen Klangunterschied erwartet habe. Sobald alles fertig war, hab ich zuerst alles an die Onboardsoundkarte angeschlossen, um den Unterschied zu erkennen. Mein erster eindruck vom Teufel war ein wirklich katastrophaler Klang und ich hatte ehrlich gesagt etwas Angst, denn das Logitech hat vor dem Equalizer-Feinschliff besser geklungen. Ums härter auszudrücken, ich habe mit Rücksendegedanken gespielt, denn ich wusste schon vorher, dass es mit Feinschliff besser klingen würde, aber 489¤ für nur ein Bisschen mehr Klang? Dennoch hab ich mich an die Arbeit gemacht und gehört und eingestellt. Als Ergebnis kam bei der Onboardkarte ein richtig guter Klang heraus, der meinem Logitech (+Creativekarte) weit voraus war! Danach hab ich es mit der Creative X-Fi Titanium verbunden und ich muss euch sagen, sobald alles eingestellt war kam so ein genialer Sound raus, dass ich es echt nicht glauben konnte, dass es beim Teufel einen so riesigen Unterschied hervorgerufen hat! Alles schien Perfekt zu sein, denn der Sound war sehr definiert, bzw. jedes Bisschen Ton kam da hin wo es hingehörte! Selbst bei Stereoliedern hat man zum Teil das Gefühl, 5.1 Dolbymusik zu hören. Dies scheint wohl die Arbeit der beiliegenden Decoderstation5 zu sein, denn beim Logitech Decoder war es nicht der Fall. Das einzige was ich zu Bemängeln hatte war, dass die Hochtöner bei lautem Hören von Musik leich “abgewürgt” wurden, indem es zu leichten Rauschgeräuschen kam oder Töne einfach weggelassen wurden, also wechselte ich die 0,75mm² Logitech Strippen gegen das Teufel-Kabel aus. Ergebnis: Erneut war ich am Staunen. O_O Die Lautsprecher wurden nicht nur Pegelfester, sondern die Höhen wurden noch gestochener/schärfer und das Klangbild wurd nochmal präziser. Nun sind schon ca. 3 Wochen vergangen und das Teufel System macht mir immernoch genauso Spass und lässt mich genauso staunen, wie am zweiten Tag (am ersten waren noch viele Einstellungen nötig!). Filme und Spiele sind ebenfalls kein Problem für das System, klingt alles besser als beim Logitech, aber vorallem Spiele und Musik. Egal ob Shooter wie Call of Duty Black Ops, Borderlands oder Need For Speed Hot Pursuit, beides ist ein Erlebnis.
    Für die, die es interessiert, möchte ich noch erwähnen, dass der Bass leider nicht so Tief und Druckvoll erscheint wie beim Subwoofer vom Theater 1, jedoch sei es ihm verziehen, denn die lautsprecher allein sind 300¤ billiger und der Subwoofer brummt nur sehr wenig, sodass es schon in Richtung Tiefbass geht und zufriedenstellend…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Radich says

    27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Perfekter Sound fürs Heimkino, 2. April 2010
    Von 
    Radich (Franken, Deutschland) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Rezension bezieht sich auf: Teufel Concept E 400 Digital “5.1-Set” Schwarz Heimkino/Multimedia-Lautsprecher-Set DTS/Dolby Digital Decoder (Elektronik)

    Vor ca. einem Monat hab ich mir das Teufel Concept E 400 Digital gekauft.
    Weil eh kein Weg daran vorbeiführt, habe ich es direkt bei Teufel bestellt.
    Der Versand ging schnell. Allerdings fehlten bei der Lieferung ein paar Kabel, die ich mitbestellt hatte, um meine verschiedenen Geräte (DVD-Player, Receiver usw.) anzuschließen. Diese wurden aber ohne Probleme nachgeliefert.

    Zunächst erst mal zum Lieferumfang:

    Bei Amazon und Teufel konnte man anhand der Produktbeschreibung nicht erkennen, welche Kabel mitgeliefert werden, deshalb möchte ich hier alles auflisten.

    Der Inhalt besteht aus:

    -Teufel Decoderstation 5

    -Teufel Concept E 400
    – 5 identische Satelliten (mit Standfüßen)
    – 1 Subwoofer

    -Teufel Kabel-Set AC 3015 WS
    – 30 Meter Kabel zum Zurechtschneiden (Verbindung Sub-Satelliten)
    – 3 Stereo-Cinch-Kabel zum Anschluss Decoderstation-Subwoofer

    Achtung: Es sind keine Kabel für den Anschluss an Soundkarte etc. mitgeliefert!

    Und jetzt zum Wichtigsten, dem Klang:

    Ich habe an die Decoderstation meinen Computer (5.1 Eingang, 3 Stereo-Cinch-Kabel), DVD-Player (Digitaler-Koaxialer Eingang), Sat-Receiver (Stereo-Cinch-Eingang) und manchmal meinen MP3-Player (Stereo-Cinch-Eingang, über y-Adapterkabel) angeschlossen.

    Der Klang ist einfach genial; auch bei hoher Lautstärke werden die Töne nicht verzerrt wiedergegeben.
    Man hört die Bässe nicht nur, man spürt sie auch.
    Filme, wie z.B. “Star Wars” erlebt man nun viel eindrucksvoller.
    Mehr muss man dazu gar nicht sagen ;-)

    Ich finde es gut, dass man das Display der Decoderstation abschalten kann, leider leuchten der Drehschalter und die Knöpfe des Subwoofers weiter.

    Letztendlich kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

    5 von 5 Sternen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Patrick B. says

    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Wer hätte DAS gedacht!!! Auf Nachtrag achten, 3. Dezember 2011
    Rezension bezieht sich auf: Teufel Concept E 400 Digital “5.1-Set” Schwarz Heimkino/Multimedia-Lautsprecher-Set DTS/Dolby Digital Decoder (Elektronik)

    Guten Tag,

    ich bin über Umwege zum Teufel Concept E400 Digital gekommen. Ich hatte vorher das Logitech Z5500, habe dieses aber aus Qualitätsmängeln wieder zurück geschickt.
    Das System wurde direkt bei Teufel gekauft, würde aber gerne hier meine Meinungen niederschreiben, weil viele Leute hier nach Lautsprechern suchen und noch nie was von Teufel gehört haben. So wie ich vor kurzem auch.

    Als Vergleich zum Teufel nehme ich natürlich die Logitech Z5500, das meist-und bestbewerteste Lautsprecher System hier auf Amazon. Beide System waren digital an der gleichen Quelle angeschlossen und aufgestellt worden.

    AUFBAU:
    Hat bei dem Teufel etwas länger gedauert als bei logitech, weil die Lautsprecherkabel noch zugeschnitten werden. Was aber kein negativer Aspekt ist, da man dann die Kabel individuell verlegen kann. Bei beiden Systemen was der Aufbau aber relativ leicht.

    DESIGN, AUSSEHEN:
    Satelliten: Schenken sich gegenseitig nicht wirklich viel, Teufel sieht eleganter und hochwertiger mit dem Klavierlack aus, Logitech gefält durch das stylische Design und Aluminiummembran.
    Subwoofer: Ganz klar der Teufelsubwoofer, mit seiner Klavierlackfront und der blau beleuchteten Regler macht er einfach mehr her als der klobige Logitechwürfel. Auch ist der Teufel Subwoofer um einiges größer und volmuniöser als der des Logitechs.

    DECODERSTATION, ANSCHLÜSSE:
    Ich denke das kommt hin, wenn man sagt, das die Teufel Decoderstation 5 doppelt so viele Anschlußmöglichkeiten bietet wie die des Logitechs. Allein 4 digitale Eingänge bietet Teufel hier.
    Wenn man sich mit den beiden Geräten etwas mehr beschäftigt, fällt einem irgendwann auf wie die Zeit an der Logitech Decoderstation nagt. Das umschalten der Einstellungen sowie das erkennen des EIngangsignal dauer bei Logitech mehrere Sekunden! länger. Es ist nicht schön wenn man deswegen nie den Anfang eines Liedes mitbekommt. Anders hier die Decoderstation 5, sie reagiert um einiges schneller und die Elektonik und Decoder wirken um einiges besser, später mehr dazu.

    Jetzt kommt das wichtigste:
    DER SOUND:
    Der Sound des in den himmelgelobten Logitech Z5500 ist klar und laut, keine Frage aber reicht das? NEIN!
    Im Vergleich mit dem Teufel sieht Logitech kein Land mehr. Sound ist immer so eine subjektive Sache und schwer zu beschreiben aber ich werd versuchen es so gut wie geht zu beschreiben. Letzlich muss jeder selbst über Sound entscheiden. Aber hier wird man nicht enttäuscht.

    Angefangen bei dem Hochton. Dieser ist bei Logitech zwar klar aber neigt häufig zu unnatürlichen und schrillen Tönen das es schon unangenehm wird. Bei hohen Lautstärken kommt man nicht um Kopfschmerzen rum. Nicht so Teufel. Man merkt das sehr viel wert auf natürliche Wiedergabe gelegt wurde. Die Töne wirken dabei sehr gelöst und lebendig ohne aufdringlich zu werden.

    Der Mittelton: Der Mittelton der Teufel ist erstklassig in anbetracht der kleinen Gehäuse, nicht ganz genau so gut bei ausgewachsenen Standlautsprechern, aber um einiges besser als bei den Logitech Satelliten, bei denen man das fehlen eines 2-Wege Prinzips merkt. Allgemein lässt sich auch hier sagen: Die Teufel Satelliten lassen einen Ton aus ihren Membranen auf die Ohren der Zuhörer los, welcher in dieser Preisklasse und darüber, meiner Meinung nach ungeschlagen ist. Hier sind die Logitech Satelliten einfach keine Konkurrenz mehr.

    Und dann gibt´s da ja noch die Geräte die für die riesigen Kartons und deren Gewicht verantwortlich sind: Die Subwoofer!

    Diesen Tieftonexperten ist es zuzuschreiben, wenn der Bass der Musik oder die Explosionen in Filmen das Zimmer zum beben bringen und Dinge aus dem Schränken fallen.

    Der Logitech Subwoofer wiegt einiges, ist recht voluminös und verfügt über eine 25,4cm große Membran, verbaut in einem Bassreflexgehäuse.
    Dazu noch 188 watt, dann müsste ja was dabei rumkommen . Kommt es auch, aber leider nicht so wie es sein soll.
    Der Bass wirkt zu matschig und recht unpräzise. Er zeigt sich immer recht bemüht und kriegt erst bei hoher lautstärke einigermaßen knackige bässe hin.

    Das fällt alles nicht so sehr auf, weil man sich schnell dran gewöhnt…bis man dann den Subwoofer von(m) Teufel hört.
    Er ist noch größer(pc-tower maße), noch schwerer, mit einer seitlich angebrachten 30cm Membran und darf sich 225 watt ziehen.
    Aber was dieser mit der Leistung anstellt ist einfach phänomenal. Von wegen matschig, unpräsize…bombentiefe, punktgenaue Paukenschläge mit enormen Druck bestimmen den Klangeindruck.
    Um es anders zu sagen: Wo der Logitech SW…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>