Test: Sennheiser PC 350 Premium Gaming Headset ohrumschließend

Sennheiser PC 350 Premium Gaming Headset ohrumschließend

  • Geschlossenes, ohrumschließendes PC Gaming Headset. Hervorragende passive Dämpfung von Umgebungslärm.
  • Optimierter Übertragungsbereich für binauralen Sound. Große Ohrpolster bieten einen sehr hohen Tragekomfort für lange Gaming Sessions.
  • Großes Mikrofon für perfekte, glasklare Sprachübertragung. Passive Dämpfung bis zu 32 dB.
  • Patentierte Duofol DiaphragmaTechnologie. Zusammenklappbar für den einfachen Transport.
  • 3 Meter Kabel, 2 x 3,5 mm Klinkenstecker

>Highlights
-Beidseitig geschlossen
-ohrumschließend
-Premium Gaming-Headset
-mit Kopfbügel

UVP-Preis in Euro: EUR 127,56

Angebots-Preis: EUR 127,56

Comments

  1. G. Matew says

    78 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Headset wie es sein sollte, 6. Februar 2008

    Ich bin nach Jahren vom PC160 zum PC350 gewechselt, und ich muss sagen, Sennheiser hat an den seinen sowieso guten Headsets noch einiges verbessert.

    + Das Klangbild ist unwahrscheinlich klar und direkt; perfekt für’s Zocken.

    + Der Tragekomfort ist ausgezeichnet (und noch ein Tick besser als beim 160, was ja schon fast mit Nerz gepolstert war). Selbst bei einem 24-Stunden-Spielmarathon fühlen sich die Ohren super an.

    + Das Mikrofon ist nochmal um ein vielfaches besser als beim PC160. Sennheisermikrofone sind schon lange bekannt für ihre Qualität.

    + Das Mikrofon dämpft nicht nur beim Kreissägenlärm des Wohnungsnachbarn die eigene Stimme klar herraus (getestet), sondern bleibt dabei auf großzügiger Distanz und behindert die Pizzazufuhr nicht.

    - Der Preis ist (noch) sehr hoch

    - Der Bass ist ein wenig zu schwach

    ______________________________________________________________________

    Unterm Strich das perfekte Headset für Kommunikation und Spielen gleichzeitig.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Markus "Kruemel" says

    37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das zur Zeit Beste vom Besten, 4. Juni 2009
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Nach dem Durchlesen diverser Testberichte in der einschlägigen Presse und längerem Überlegen habe auch ich mir dieses Headset zugelegt.

    Einziger Konkurrent der ebenfalls in meine engere Auswahl kam war das Logitech G35 Gaming Headset, da mir hier die technischen Daten und manche Extras recht gut gefielen und ich bisher immer gute Erfahrungen mit Produkten dieser Marke gemacht hatte.
    Da ich jedoch nicht unbedingt wie ein Troll, Riese oder sonst was klingen muß und so ein Extra auch nur zu Beginn mal interessant ist, habe ich mich letztlich doch für das PC 350 von Sennheiser entschieden.
    Ausschlaggebend waren hier neben den technischen Daten auch noch das Design, die guten Erfahrungen die ich bisher mit Sennheiser Headsets gemacht hatte und die Beschränkung auf das wesentliche (man bekommt nichts, was man bei einem Headset eigentlich nicht braucht).

    Das Design und die Farbgebung des Headsets passen sehr gut zu meiner restlichen Computerausstattung.
    Trotz einer etwas älteren creative audigy soundkarte ist der Klang des Headsets astrein und über jeden Zweifel erhaben. Die Höhen sind klar und die Bässe vibrieren schön tief.
    Etwas Zeit benötigte ich für die passende Einstellung von TeamSpeek 2 und der damit verbundenen Mikrofonsensibilität, was letzendlich aber auch gelang.

    Den Sitz des Teils kann ich nur als sehr gut bezeichnen. Da wackelt und drückt nichts, egal wie lange ich es auf habe.
    Den Hinweis auf das warm werden der Ohren kann ich nur bestätigen, jedoch geschieht das nicht in einem Maße, daß ich es als unangenehm empfinden würde.

    Etwas merkwürdig finde ich allerdings die Bewerbung der Transportierbarkeit durch das Zusammenklappen. Das Zusammenklappen ansich funktioniert auch sehr gut, jedoch steht der Mikroarm immer etwas über.
    Da ich das Headset wohl nie außerhalb meiner geheiligten Hallen benutzen werde, ist das für mich zwar kein Grund Punkte abzuziehen, ich kann mir jedoch vorstellen, daß dieser Umstand bei manch anderem zu bösen Überraschungen führen könnte.

    Wen der hohe Preis nicht schreckt und wem es nichts ausmacht eventuell etwas Zeit in die Konfiguration seines Soundsystems investieren zu müssen, der kann hier beruhigt zugreifen und sicher sein, daß er das zur Zeit Beste vom Besten in Sachen Headset bekommt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. jamesb "jamesb" says

    53 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Der absolute Wahnsinn!, 20. Februar 2008

    Ich bin nach knapp 2 Jahren nun vom PC165 zum PC350 gewechselt und kann nur sagen: Unvergleichlich!

    - Tragekomfort ist einmalig. LAN-Getestet. Selbst nach 16 Stunden keinerlei schmerzen oder auch nur drücken

    - Die Dynamik des Sounds beeindruckt mich jedes mal aufs neue. Die Bässe sind unglaublich tief und kraftvoll, ohne dabei störend zu werden. Egal ob Spiele oder CD’s, alles klingt neu.

    - Verarbeitung ist hervorragend und ohne Makel

    - Die Ohrumschließenden Pölster dämpfen Umgebungsgeräusche hervorragend ab (das kann auch störend sein, da man beginnt lauter zu sprechen, was in anbetracht des hervorragenden mikrofons völlig unnötig ist)

    - Mikrofon ist einmalig. Es nimmt sehr präzise das gesagte auf, ohne viel umgebungsgeräusche mitzunehmen (dies bemerkt man spätestes dann wenn man mal vergisst das mikro herunterzuklappen und niemand versteht was man sagt obwohl man ja eh schon lauter spricht) und das in einem angenehmen Abstand vom Mund -> Ja man kann sogar essen während man spricht!

    - Der Preis ist meines Erachtens absolut angemessen. Man bekommt SEHR viel Headset für sein Geld. Ich habe vorher auch schon Headsets Plantronic und das Medusa Headset (Surround) getestet und kann hier behaupten: Beide haben nicht annähernd die Qualität oder den Sound. Den Surround des Medusa kann man ohne weiters mit einer X-FI Soundkarte (kann Surround auch über Stereokopfhörer ausgeben) und nem Sennheiser Entgegentreten.

    Nachtrag:
    Nach längerem testen kann ich nun das bereits angesprochene “Schwitzproblem” der Ohren beim längeren tragen nachvollziehen. Es hält sich in meinem Fall zwar in Grenzen, allerdings kann ich mir vorstellen, dass Menschen die zu verstärktem Kopfschwitzen (vor allem im Sommer) neigen das als unangenehm empfinden. Dieses Problem wird wohl bei jedem Ohrumschließenden Kopfhörer/Headset der Fall sein.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>