Test: Samsung SyncMaster S27A850D 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (DVI, 5ms Reaktionszeit) schwarz

Samsung SyncMaster S27A850D 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (DVI, 5ms Reaktionszeit) schwarz

  • Zielgruppe: LCD Einsteigermodell
  • Besonderheiten: Vielfältige Einstellungsmöglichkeiten über OSD, MagicBright³, MagicColor, MagicAngle, ECO Saving
  • Reaktionszeit: 5 ms / Betrachtungswinkel (h/v) 178°/178°
  • Garantie: 36 Monate
  • Lieferumfang: Monitor, Signalkabel, Netzkabel, Treiber-CD, USB 3.0 Kabel, Multiscreen-Software, Handbuch (CD)

68.6cm(27″) Samsung SyncMaster S27A850D LED

UVP-Preis in Euro: EUR 705,96

Angebots-Preis: EUR 705,96

Finden Sie weitere Bildschirm Produkte

Comments

  1. pe says

    9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein wirklich hervorragendes Gerät, 23. Februar 2012
    Rezension bezieht sich auf: Samsung SyncMaster S27A850D 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (DVI, 5ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)

    Da 30 Zoll 2560×1600 Monitore mit LED Beleuchtung immer noch nicht verfügbar sind und bei Markteinführung sicherlich auch wesentlich teurer sein werden, habe ich den 27 Zoll 2560×1440 Samsung SyncMaster S27A850D gekauft. Haupteinsatzzweck: Softwareentwicklung. Keine Spiele.

    Vorteile:

    - Durch LED Beleuchtung auch bei reduzierter Helligkeit absolut geräuschlos. Viele Monitore mit klassischer Hintergrundbeleuchtung summen bei reduzierter Helligkeit, was mich in ruhiger Umgebung sehr stört.

    - Geringe Winkelabhängigkeit.

    - Mattes Display (nicht ganz so matt wie manche anderen, aber matt genug).

    - Kein Kristalleffekt!

    - Schön schlankes, mattes, schlichtes und modernes Gehäuse. Ehrlicher schwarzer Kunststoff. Keine Alu- oder Edelstahl-Imitation. Keine Klavierlack-Optik!

    Kleinere Nachteile:

    - Die Schrift ist bemerkbar kleiner als auf einem 24 Zoll 1920×1200.

    - Das mitgelieferte DVI Kabel ist zwar schwarz hat aber weiße Stecker, was an diesem schwarz matten Gerät schon komisch aussieht.

    - Das Netzteil ist hinten angeklemmt und nicht eingebaut, dadurch gibt es etwas mehr Kabelsalat.

    - Die Farbsättigung ist ab Werk etwas zu hoch. Das habe ich aber mit einem aus dem Web runter geladenen Farbprofil angepasst.

    - Was manche als “Backlight Bleeding” einordnen. ist meiner Meinung nach eher der Effekt, dass man bei so einem großen Display bei niedriger Entfernung aus einem ungünstigen Winkel auf die Ecken des Displays guckt und dadurch (IPS typisch) der Kontrast abnimmt. Dieses habe ich bei anderen kleineren IPS Displays sogar stärker ausgeprägt gesehen.

    - Manche kritisieren, dass das schwarz nicht ganz schwarz sei. Aber Leute, ich setze mich doch nicht vor einen eingeschalteten Monitor um mir ein schwarzes Bild an zugucken. Im normalen Einsatz stört es mich nicht im geringsten. Mag sein, dass es beim Einsatz als “Fernseher”-Ersatz etwas stört.

    Der größte Nachteil:

    - Wenn man dieses Display gewöhnt ist kommen einem alle 24 Zoll 1920×1200 mickrig vor!

    Ein wirklich hervorragendes Gerät an dem es Spaß macht zu arbeiten. Ich kenne kein besseres in der Größe. Glückwunsch zu dem gelungenen Entwurf an die Samsung Ingenieure! Zweifellos 5 Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. TQ says

    26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen
    Inakzeptables Backlight Bleeding, 23. Oktober 2011
    Von 
    TQ (Erfurt, Germany) – Alle meine Rezensionen ansehen

    Der Monitor macht an sich einen guten Eindruck – wäre da nicht ein absolut inakzeptables Backlight Bleeding. Bei meinem ersten Gerät führte dies bei dunklen Hintergründen zu einem ca. 15 x 15 cm großen grünlichen Fleck in der unteren rechten Hälfte. Für einen Monitor dieser Preisklasse absolut inakzeptabel. Das Austauschgerät hatte ähnliche Probleme, wenngleich nicht ganz so ausgeprägt. Berührt man den Rahmen des Monitors und drückt leicht, verschiebt sich der Lichtfleck ein wenig nach rechts oder links, wird heller oder dunkler – was auch nicht gerade für die Verarbeitung spricht.

    Eine nachfolgende Internet-Recherche zeigt: Das Backlight Bleeding scheint ein Serien-Problem zu sein, das auch in Test-Berichten aufgefallen ist. Wenn Samsung das nicht in den Griff bekommt, ist der Monitor m.E. nicht zu gebrauchen. (Mein uralter SyncMaster 244T war in der Hinsicht deutlich besser!)

    Schade – auf dem Papier ein Gerät mit super Eigenschaften, aber ‘live’ leider eine herbe Enttäuschung.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. tom43 says

    21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Eigentlich nur Ärger…., 2. Januar 2012
    Rezension bezieht sich auf: Samsung SyncMaster S27A850D 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (DVI, 5ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)

    Ich habe zwei Displays der Samsung Modellreihe A850 (1x 27 Zoll; 1x 24 Zoll) Mitte November 2011 gekauft, da mir die verwendete neue Panel-Technik auf dem Papier zusagte und ich einen negativen Eindruck vom Kristall-Effekt des Konkurrenzmodells Dell U2711 hatte.

    Die gelieferten Displays konnten leider erst nach der 14-tägigen Umtauschfrist angeschlossen werden. Es stellte sich heraus, dass beide Displays auf den Digitaleingängen (DVI; Displayport) kein Signal fanden. Rechner und Anschlusskabel wurden getauscht, behoben aber nicht das Problem. Einzig das 24 Zoll Modell konnte über Analog-VGA Eingang betrieben werden. Eine Recherche im Internet zeigt, dass es sich hierbei um keinen Einzelfall handelt (siehe zB. Youtube, Suche “S27A850D”).
    Anscheinend hat Samsung für diese neue Paneltechnologie den Produktionsprozess noch nicht im Griff, so dass neben dem angesprochenen Backlight-Bleeding auch noch eine hohe Ausfallquote hinzukommt.

    Das 27 Zoll Display wurde als Garantiefall gemeldet und am 14.12 an Bitronic, einem Reparatur-Subunternehmen von Samsung, verschickt. Einen Ersatz habe ich bis heute nicht, weiterhin sind die Hotlines von Samsung und Bitronic seit einer Woche nicht erreichbar. Auf Email-Anfragen gibt es keine Antwort.

    Mein Fazit: Mangelhaftes Produkt und schlechte Endkontrolle im Werk. Mangelhafter Service. Absolut nicht empfehlenswert, insbesondere im Hinblick auf den Preis.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>