Test: Qnap TS-212 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 2-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0)

Qnap TS-212 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 2-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0)

  • SATA / 150 / SATA / 300, WLAN, 1 Gbps, RAID 0/1/JBOD, Ethernet, TCP/IP, 3x USB 1.x / 3x USB 2.0

TS-212 Turbo NAS – NAS – 0 GB

UVP-Preis in Euro: EUR 149,90

Angebots-Preis: EUR 149,90

Ähnliche Sata Produkte

Comments

  1. Fredrik Strietz says

    82 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Etwas leiser und das Teil ist der Blickfang im Wohnzimmer, 21. Februar 2011
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Qnap TS-212 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 2-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0) (Zubehör)

    Hallo,
    nun wurde es doch mal Zeit, sich eine kleine NAS zuzulegen, die im lokalen Netzwerk für 3 Notebooks und 2 Medienserver Dateien bereitstellt und als zentraler Backupserver dient. Nachdem ich viele Testberichte gelesen (prinzipiell schnitten Qnap Produkte gut ab) und Meinungen der Administratoren meiner Firma eingeholt hatte (…”die Qnap bietet das beste Preis/Leistungsverhältnis im Schnitt und hat keine großen Macken”) kam ich zu dem Schluss ein Qnap-Produkt zu kaufen – auch weil der Hersteller richtig große, professionelle NAS Systeme anbietet und auch hier einen recht guten Ruf genießt. Von dem Know-How könnten also auch die kleinen Systeme profitieren.

    Auf der Homepage schaute ich mit die Produkte an und kam erst mal recht schnell zum TS-212. Im Haupttext des Produktes stand auch etwas von einer eSATA-Schnittstelle an die man eine externe SATA Platte hängen kann und die Daten nochmal darauf per Knopfdruck synchronisieren kann. Perfekt für mich. Beim näheren Betrachten der Datenblätter kam aber raus: Das Gerät hat doch nur 3x USB 2.0 und KEIN eSATA Anschluss. Typischer Copy/Paste Fehler würde ich sagen. Da das weiße Gerät im “Apple-Style” aber schicker aussieht als die schwarzen Kisten und auch weniger Strom verbraucht habe ich mich doch dafür entschieden und das Gerät bestellt.

    Erster Eindruck:
    —————————-
    Das Gerät sieht wirklich sehr schick aus und macht sich gut im Wohnzimmer oder ähnliches.
    Nach dem Start der Software wird das Gerät sofort gefunden und man richtet die Basisoptionen ein.
    Tipp: Sich vorher über die RAID-Modi klar werden und gleich den richtigen Modus konfigurieren. Auch als nächstes gleich ein Firmware-Update machen – das spart vermutlich später Ärger…

    Auf der Homepage ließ sich schon erahnen, dass das Gerät sehr viele Funktionen bietet. Allerdings hat mich das Menü dann wirklich fertig gemacht! Soooooo viele Optionen und Möglichkeiten grenzen schon fast an Wahnsinn! Nicht nur die auf der Homepage genannten Möglichkeiten (http://www.qnap.com/de/pro_detail_feature.asp?p_id=192) sind da sondern noch einige mehr – das Ganze findet sich in vielen (aber übersichtlichen) Untermenüs wieder. Zusätzlich gibt es kostenlose Applikationen auf der QNAP Seite zum Download. Ich habe noch nicht alles getestet, allerdings habe ich folgendes bereits gemacht:

    Getestete Funktionen:
    ———————————-
    – > FTP-Server aktiviert:
    Ein Kinderspiel und natürlich kein Problem. Daten werden genau so schnell kopiert wie im Windows Explorer über ein Netzlaufwerk

    –> SQL Server aktiviert:
    Klappt auf Anhieb! Ich nutze eine SQL Datenbank zur Verwaltung meiner MP3s – diese liegen auch auf der Qnap und das Ganze ist recht performant. Hätte ich bei der CPU eigentlich gar nicht erwartet.

    –> Dateiserver:
    Im Admin legt man entsprechende Ordner an und kann diese Ordner Nutzern oder sogar Gruppen freigeben. Klappt auf Anhieb. Auch eine Integration in eine Active Directory Domäne ist möglich. Die habe ich aber nicht.

    –> Datensicherung:
    Der mitgelieferte NetBak Replikator (Datensicherungssoftware) ist etwas angestaubt und recht schlicht gehalten. Kaum Optionen und keine Komprimierung und Versionsverwaltung o.ä. Das hat mich schon etwas enttäuscht, ich nutze aber jetzt Acronis True Image Home 2011 und das ist sehr gut einzurichten und liefert alle möglichen Features recht übersichtlich und einfach.

    –> UPnP (Musik und Video-Streaming )
    Läuft! Ich nutze von WD den LIVE TV-Mediaplayer und er erkennt die Qnap. Auf der Qnap kann man entsprechende Ordner anlegen und diese Ordner auch regelmäßig und automatisch auf neue Inhalten überprüfen lassen. Dann hat man diese Inhalte am Mediaplayer zur Auswahl. Sehr praktisch und einfach zu handhandhaben! Obwohl das Tool auf der Qnap grafisch recht schlicht gehalten ist. Aber wen stört`s…. Alle anderen Menüs und Optionen sind grafisch 1a.

    Betrieb:
    —————
    Im Betrieb ist das Gerät deutlich zu hören, es kommt auf die Festplatten an, die verbaut sind (der Lüfter ist sehr leise). Ich habe die 6 GB Version (2×3 GB) mit Hitachi Festplatten. Die NAS eignet sich leider nicht für den Betrieb im Wohnzimmer – bei ruhigen Filmszenen ist sie deutlich zu hören! Sie kommt nun doch in den Keller – schade aufgrund des Designs! Eventuell hätte man die Platten im Gehäuse schwingend/dämpfend aufhängen sollen und das Gehäuse etwas dicker bauen sollen. Das ist der einzige große Kritikpunkt meinerseits – die Lautstärke. Wenn dann noch Zugriffe erfolgen macht kein Film mehr spaß wenn das…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. brazza says

    17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Funktionsreich aber schwachbrüstig ausgelegt, 30. August 2011
    Rezension bezieht sich auf: Qnap TS-212 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 2-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0) (Zubehör)

    Ich habe ein gutes Einsteiger-NAS mit 2 Slots gesucht und bin auf das TS-212 gestoßen. Für mich war es wichtig, meine Daten sicher aufzubewahren und gleichzeitig einiges aus meinem Rechner “auszulagern”, z.B. Webserver.

    Die Plus-Punkte:
    Das TS-212 besitzt einen reichhaltigen Funktionsumfang; es bietet nicht nur die Möglichkeit, große Datenmengen sicher aufzubewahren, sondern auch verschiedene Dienste (Webserver inkl. Datenbank, Backup z.B. mit TimeMachine, Download-Client für BitTorrent & Co., Multimedia-Server usw.), Protokolle (Samba, NFS, AppleTalk usw.) und vieles mehr.
    Das Gerät läßt sich relativ leicht inbetriebnehmen, und es besitzt diverse Konfigurationsmöglichkeiten, z.B. die Angabe von Zeiten (pro Tag der Woche) für das automatische Starten und Herunterfahren.

    Die Minus-Punkte:
    Nachdem ich meine Daten -ca. 500GB an Dokumenten, Videos, Musik, Fotos usw.- auf das NAS übertragen und einige Dienste gestartet habe fingen Probleme an, sporadisch aufzutreten. Es wirkt sich so aus, dass das NAS kaum ansprechbar ist, die Admin-Oberfläche ist unerreichbar, die Performance bricht ein, so dass ein Kopiervorgang von ein paar Hundert Kilobyte mehrere Minuten dauert usw. Dies passiert sporadisch, häufig läuft das NAS tadellos – hätte ich aber dieses Problem von Anfang gehabt oder schneller gemerkt, hätte ich das NAS sofort zurückgeschickt.

    Fazit:
    Ich bin davon überzeugt, dass das Gerät einfach zu schwach ausgelegt wurde, um die angebotene Funktionsvielfalt zu bewältigen. Wer ein wenig mehr als nur eine reine Datenablage braucht, der sollte m.M.n. lieber ein stärkeres Modell nehmen, z.B. das TS-219P+ (hat 512MB RAM anstatt 256MB und einen 400MHz schnelleren Prozessor).

    —————————
    NACHTRAG:
    Inzwischen habe ich herausgefunden, dass die sporadischen Performance-Probleme von einer Unverträglichkeit des NAS mit meinem Router stammten. D.h., ab einem gewissen Zeitpunkt haben die beiden sich nicht mehr “verstanden”; die Ursache dieser Unverträglichkeit ist mir leider weiterhin unbekannt. Ich habe den Router ersetzt, und nun läuft das NAS deutlich besser.

    Da die Performance inzwischen nicht mehr so das Problem ist, verbessere ich meine Bewertung von 2 auf 4 Sterne; Abzug des 1 Sterns gibt es für die langsame Admin-Seite, die manchmal erst nach einem Reload benutzbar ist, sowie für den knapp ausgelegten Speicher (nach Abschaltung aller nicht lebensnotwendigen Dienste, Protokolle usw. bleiben nur ca. 20-30MB übrig).

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. iMax says

    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Super NAS, AirPlay möglich, 17. März 2012
    Rezension bezieht sich auf: Qnap TS-212 NAS-System (8,9 cm (3,5 Zoll), 2-Bay Diskless, 1,2GHz, SATA, USB 2.0) (Zubehör)

    Habe jetzt schon einige dieser NAS Systeme von QNAP im Einsatz und muss sagen sie sind wirklich super!
    Laufen tadellos man hat zahlreiche Funktionen und kann diese auch durch nachinstallierbare Pakete erweitern.

    Beispielsweise ist es jetzt möglich per iPhone, iPad oder iPod mit der gratis Remote App von Apple auf die Musik der NAS zuzugreifen und diese dann direkt an einem AirPlay Gerät ab zu spielen ohne einen PC! Wirklich eine super Funktion!

    Ich würde mir aber eine stärkere CPU von QNAP wünschen.

    Die USB one-touch copy Funktion ist such wirklich super! Alte externe Festplatten oder USB Sticks anstecken auf Kopieren an der Front drücken und schon wird der Inhalt auf die interne Festplatte kopiert. (je nach Konfiguration) Es ist natürlich auch umgekehrt möglich den Inhalt der internen Platte auf einen externen Datenträger zu kopieren.(ACHTUNG ein RAID ist kein BACKUP! ) Eine Synchronisierung ist auch möglich, die Funktionen können alle auf der Web GUI konfiguriert werden.

    Super für Haushalte auch durch RAID und Funktionen wie AirPlay, DLNA, iPhone App uvm.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>