Test: HTC Sensation Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3 OS) weiß

HTC Sensation Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3 OS) weiß

  • Android OS Version mit HTC Sense Oberfläche mit 1.2 GHz Dualcore-Prozessor
  • 10,9 cm (4.3 Zoll) großer Touchscreen, 3,5 mm Audioanschluss
  • Unterstützt USB und Wifi-Netz, 768 MB großer Arbeitsspeicher, 1 GB Interner Speicher, Mikro-USB 2.0 (5-polig) Anschluss
  • 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und Doppel-LED-Blitz, VGA Fixfokus-Farbkamera; 1080p HD-Videoaufnahme
  • HTC Sensation, 1520mAh Akku, micro SD Speicherkarte, Stereo-Headset, Ladegerät, Micro USB-Kabel, Bedienungsanleitung (Hinweis: Original deutsche Ware ohne Netzbetreiber Branding und mit deutscher Bedienungsanleitung)

> Mobilfunkeigenschaften
- Bauform: Bartype
- Integrierte Kamera: Ja
- GPS-Empfänger: Ja
- Zweite Kamera
- A-GPS
- Musikplayer
- Videoplayer
- Taschenrechner
- Stoppuhr
- Taschenlampe
- Smartphone
- WLAN-Router / Hotspot
- Office Document Viewer
- PDF-Reader
- Navigationssoftware
- Google Maps Navigation
- Realtone
- Fototelefonbuch
- E-Mail-Adresse speicherbar
- Auflösung zweite Kamera 0,3 MPixel

> Telefoneigenschaften
- Anruferanzeige (CLIP)
- Picture-CLIP
- Anruferliste
- Anzeige Datum/Uhrzeit
- Anzeige Gesprächsdauer
- Kalenderfunktion
- Wecker
- Polyphone Klingeltöne
- Hörerlautstärke einstellbar
- Mikrofon-Stummschaltung

> Kamera
- Auflösung: 8 MPixel
- Autofokus
- Blitz

> Akku
- Akkutyp: Li-Ion
- Kapazität: 1.520 mAh
- Gesprächszeit bis zu 8,25 h
- Standbyzeit bis zu 420 h
- Gesprächszeit (UMTS) bis zu 6,67 h
- Standbyzeit (UMTS) bis zu 400 h

> Anschlüsse
- micro-USB

> Audio-Anschlüsse
- Headsetanschluss: 3,5 mm Klinke

> Betriebssystem
- Betriebssystem: Android 2.3 (Gingerbread)

> Datenübertragung
- GSM
- GPRS
- EDGE
- UMTS
- HSDPA
-HSUPA
- HSPA
- Wireless LAN
- WEP
- WPA
- WPA2

> Display
- Displaytechnologie: LCD
- Beleuchtetes Display
- Farbdisplay
- Touchscreen
- Bilddiagonale: 10,9 cm
- 4,3 – Display
- Auflösung Breite: 540 Pixel
- Auflösung Höhe: 960 Pixel

> Frequenzband
- Dualband
- Triband
- Quadband

> Messaging
- E-Mail Funktionen
- Instant Messaging
- MMS
- SMS

> Schnittstellen
- Bluetoothstandard: 3.0
- Bluetooth
- Bluetooth A2DP
- Bluetooth SPP
- DLNA fähig
- PC-Synchronisation
- WLAN
- WLAN Standard IEEE 802.11n
- WLAN Standard IEEE 802.11b

UVP-Preis in Euro: EUR 599,00

Angebots-Preis: EUR 417,53

Ähnliche Smartphone Produkte

Comments

  1. O. Schäfer "Heeler" says

    230 von 240 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sensation oder S2, 25. Juli 2011

    Bekommen habe ich das Sensation aus einer Vertragsverlängerung, sprich, es ist ein HTC mit Branding.

    Doch nach 2 wöchigem Gebrauch und der dauernden Frage, habe ich die richtige Wahl getroffen oder hätte ich doch das Samsung S2 nehmen sollen, habe ich meine Antwort gefunden.
    Ich hatte zum Glück die Möglichkeit das S2 einen Tag lang zu testen und die Unterschiede für mich herauszufinden.

    Verunsichert wurde ich hauptsächlich durch die Tests, die das S2 als Sieger darstellten- aufgrund besserer Leistungswerte und einem viel besseren Display.
    Das diese Leistungstests auf synthetischen Benchmarks beruhen und mit den Anwendungen des täglichen Gebrauchs wenig zu tun haben bewies mir die direkte Gegenüberstellung.
    Deswegen zählten für mich hauptsächlich die subjektiven Empfindungen und das Display.

    Als erster Punkt stand für mich die Bedienbarkeit im Vordergrund.
    Das Sensation ist mit der aktuellen Sense Oberfläche sehr intuitiv aufgebaut (das liegt nicht daran dass ich das Desire schon so lange benutzt hatte). Auch die Möglichkeit individuelle Bildschirme anzupassen ist einfach und geht schnell von der Hand.
    Beim Samsung waren mir die Wege zu lang um das S2 zu individualisieren. Es hat auch eher den Apfel Touch.
    Die Leistung ist bei beiden Handys mehr als ausreichend. Die Webseiten bauen sich blitzschnell auf und Ruckler beim Scrollen sind auch mit vielen geöffneten Apps nicht vorhanden.

    Weiteres Augenmerk war das Display, da ich vom Desire mit AMOLED verwöhnt wurde.
    Das Samsung hat das farbintensivere Display was mich aber auch mit am meisten störte. Die Farben wirkten quietschbunt und auch das verstellen der Farben konnte das nur abmildern. Vielleicht liegt es auch an den Farben der Apps die Samsung verteilt hat. Das beim Samsung schwarz wirklich schwarz ist, muss als größter Pluspunkt des AMOLED gelten.
    Das HTC war gedämpfter, aber natürlicher. Die Blickwinkelstabilität des S2 konnte es aber nicht erreichen.
    Dafür zeichnet das HTC aufgrund der höheren Auflösung alles äusserst fein und scharf. Fotos und Videos sind auf dem großen Display ein Genuß.
    Die niedrigere Auflösung machen die Anzeige auf dem S2 dagegen klobiger was dem Handy eher das Image eines Spielzeugs gibt.

    Das Gewicht des S2 ist ein Traum sagen die Tests im Gegensatz zum Sensation. Dafür wirkt das Sensation aber robuster und gewinnt durch das hochwertigere Gehäuse.
    Eine große Tasche muss man für beide Handys in der Hose besitzen, sonst bleiben beide aussen vor.

    Für das Sensation (im Gegensatz zum S2) waren die Kaufgründe:

    + Bedienbarkeit / Individualisierung
    + Auflösung und Schärfe des Displays
    + Wertigkeit des Gehäuses
    + Günstiger als das S2
    + Display in der Sonne immer noch gut lesbar
    + Verfügbarkeit

    Gegen das Sensation sprechen:
    - weniger RAM als das S2
    - Blickwinkel abhängiges Display
    - höheres Gewicht
    - weniger Leistung

    In Summe geben sich die beiden nicht viel, jedenfalls für den Endverbraucher nichts wirklich objektives. Da aber gerade die subjektiven Eindrücke oft Kaufentscheidend sind (das Aussehen, die Handhabung usw.) wenn beide Geräte ansonsten gleichauf liegen, bin ich froh ein Sensation mein Eigen nennen zu können.

    Einen Stern Abzug würde auch das S2 bekommen, da die Hersteller es immer noch nicht verstehen ein besseres Energiemanagment auf die Beine zu stellen, sei es mit einem leistungsfähigerem Akku oder energiesparenden Komponenten. Das Ladekabel ist ein ständiger Begleiter!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Wutal-Pilot "Wutal-Pilot" says

    33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Von der Galaxy zur Sensation!, 17. August 2011

    Mit dem Samsung Galaxy S1 war ich schon hoch zufrieden, dank des Android- Systems, der schon tollen Ausstattung und dem schlanken Design.

    Als Upgrade für etwas mehr Leistung und noch mehr Ausstattung und vor allem mehr Bedienkomfort, kamen das Samsung Galaxy S2 und das HTC Sensation in Frage.

    Das Galaxy S2 konnte ich ausgiebig testen und war sehr beeindruckt von der viel höheren Geschwindigkeit und den neuen Features gegenüber dem S1. Viele kleine zusätzliche Spielereien machen schon auf den ersten Blick einen Unterschied aus. Generell hat das S2 aber die Bedienung und das Konzept beibehalten und in ein paar Bereichen weiterentwickelt.

    Zu dem HTC Sensation brachten mich erst einmal die folgenden Punkte, die ich in Tests und Reviews des Gerätes gelesen habe:
    - ergonomisch, rundere Form des Gerätes
    - hochwertiger Materialmix der Außenhülle und damit sehr handschmeichelnd
    - gegenüber der Form der anderen Smartphones erfrischend anderes Design (Kritik von Chip und Co. daran kann ich absolut nicht nachvollziehen, da eher alle anderen Smartphones wie rechteckige Brüder aussehen

    Was mich etwas misstrauisch machte:
    - weniger Ram als das S2
    - weniger interner Speicher
    - eindeutige Benchmark- Testergebnisse zwischen S2 und Sensation entschieden für das Galaxy
    - Unkenrufe in Rezensionen und Tests gegen den angeblich schlechten Kontrast des HTC Displays
    - das Galaxy S2 ist inzwischen sogar günstiger bei Amazon zu haben als das Sensation
    - angeblich schlechte Akkulaufzeiten wegen des “kleinen” 1520 mAh Akkus.

    Und hier sind meine Eindrücke nachdem ich nun das HTC Sensation bekommen und intensiv ausprobiert habe:

    1) Sofort ist ein aktuelles Firmware- Update auf Android 2.3.4 verfügbar, was anstandslos sofort OTA (Over the air) aufgespielt wird.
    2) Das Schwarz des Displays ist ein echtes Schwarz und die Bildqualität ist genial.
    3) Die Arbeitsgeschwindigkeit ist sehr schnell, auch das Surfen ist natürlich schneller als beim S1.
    4) Der Akku hält bei entsprechendem Haushalten genauso lange wie der von Samsungmodellen. Außerdem habe ich mir bereits vorsorglich einen 1800 mAh Akku bestellt, um auch in diesem Punkt endgültig der Konkurrenz davon zu eilen!
    5) Social Networks stehen noch mehr im Mittelpunkt, als bei Samsung derzeit. Natürlich nur wenn man möchte und die tollen Widgets auf die Desktops legt und natürlich nur unter der Voraussetzung einer Daten- Flatrate, sonst wird es teuer!
    6) Die Benchmarktests interessieren mich nicht, denn die Bedienoberflächen und das Konzept der Geräte ist für mein Empfinden absolut unterschiedlich und somit nicht direkt vergleichbar.
    Das Konzept und die Oberfläche des Galaxy S2 ist auf Geschwindigkeit und Klarheit ausgerichtet und erfüllt diese Kriterien sehr gut. Das Sensation, dessen Konzept und Oberfläche Sense 3.0, sind auf Bedienkomfort, optische sowie akustische Effekte, Gefälligkeit und Arbeitserleichterung ausgerichtet. Die Geschwindigkeit hier ist recht gut aber steht an zweiter Stelle. Und wenn ich diese Prognose wagen müsste, so würde ich behaupten viele Interessenten würden sich für die tolle Bedienung und schön animierten Menüs, sowie praktischen Geräte- Profile zu lasten der Geschwindigkeit entscheiden.

    Das Sensation bietet weit mehr Möglichkeiten fast alles in den Menüs, Oberflächen und Tonprofilen zu personalisieren als ein Samsung Galaxy S2. Dazu gehören zeit gesteuerte Profile, die nicht nur die Töne des Gerätes, sondern auch den Hintergrund, den Sperrbildschirm und das Einschalten der Kommunikationswege beinhalten. Unglaublich woran hier alles gedacht wurde.

    Die Ersteinrichtung eines Sensation dauert bei vollständiger Nutzung der tollen Möglichkeiten relativ lange, um alle Details einmal zu programmieren. Dafür ist die Bedienung durch die System- Profile später schnell wie Kinderleicht eingestellt und beeinflusst wie schon gesagt alle Einstellungen des Gerätes mit einem Profil. Einfach genial.

    Als Fazit bleibt, ich habe mich nur aufgrund von Tests und Reviews in das Experiment HTC Sensation gewagt und habe es nicht bereut. Selbst wenn wenn das Sensation auf dem Papier weniger Leistung hat als das Galaxy hat, das Konzept des Sensation bestätigt meinen Kauf und lässt mich den mehrmaligen Testsieger Galaxy S2 getrost bald vergessen.

    Mein Tipp: KAUFEN !

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. m says

    30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Top Smartphone mit schlechter Sprachqualität (zumindest bei mir), 26. Oktober 2011
    Von 

    Wie viele hier bereits geschrieben haben, handelt es sich beim Sensation um ein High End Gerät.
    Ich bin seit dem Start von Android HTC Kunde. Mein erstes Gerät war das HTC G1, das Zweite ein HTC Desire.
    Bisher war ich immer sehr zufrieden und daher entschied ich mich für das Sensation als nächstes Gerät.

    Leider kann das Sensation in meinem Fall nicht halten, was es verspricht, zumindest in dem Punkt Sprachqualität.
    Das erste Gerät hatte nach kurzer Zeit Staub unter dem Display (bekanntes Problem) und eine sehr schlechte Sprachqualität.
    Sobald die Lautstärke des Hörer-Lautsprechers auf halber Lautstärke oder höher stand, verzerrt die Stimme des Anrufers und wurde sehr blechern.
    Andersherum haben mich die von mir angerufenen sehr schlecht verstanden.

    Ich tauschte das Gerät um und auch das Austauschgerät hatte das Problem mit der Sprachqualität. Wieder Verzerrungen.
    Nun habe ich hier ein drittes Austauschgerät, welches ebenfalls die gleichen Probleme mit der Sprachqualität (Verzerrungen) hat.

    Zum Vergleich: Mein altes Desire klang dagegen deutlich besser.

    Abgesehen davon ist das Sensation ein top Gerät. Nur sollte ein Oberklasse Telefon auch eine ordentliche Telefonfunktion bieten.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass auch andere von diesem Problem berichten und wieder andere von der Sprachqualität begeistert sind und von einem glasklaren Klang sprechen.

    Ein großes Lob geht aber an den Amazon Kundenservice, der einem das Leben bei solchen Produktproblemen leicht macht!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>