Test: Thrustmaster Hotas Warthog Joystick

Thrustmaster Hotas Warthog Joystick

  • GUILLEMOT Schutzhülle Metal Cases for Dsi XL only – Platinium Silver, Schutzhülle Metal Cases for Dsi XL only – Platinium Silver

Thrustmaster Hotas Warthog Joystick

UVP-Preis in Euro: EUR 399,99

Angebots-Preis: EUR 314,28

Sony Vaio EH3E0E/W 39,4 cm (15,5 Zoll) Notebook (Intel Pentium B960, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA 410M, DVD, Win 7 HP) weiß

  • Erledigen Sie tägliche Computerarbeit effizient dank eins Intel Pentium Prozessors
  • Ein glänzendes Accessoire mit intelligenten 3D-Design
  • Dank Quick WEB in Sekundenschnelle online
  • Sehen Sie Filme auf einem großen, kontrastreichen Bildschirm
  • Tippen Sie mit Freunde auf einem Isolation Keyboard mit Ziffernblock

VAIO E Series VPC-EH3E0E/WV – 15.5″ Notebook – B960 / 2.2 GHz, 39.5cm-Display

UVP-Preis in Euro: EUR 549,00

Angebots-Preis: EUR 499,00

Comments

  1. T. Hahn says

    11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Das wohl beste HOTAS System auf dem Markt!, 5. Dezember 2011
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Thrustmaster Hotas Warthog Joystick (Zubehör)

    Seit gut einer Woche bin ich nun im Besitz dieses Hotas System und bin schlichtweg begeistert.
    Zu meiner Ausgangslage: FSX, PMDG 737NGX und der Saitek X-52. Lange war ich mit dem X-52 sehr
    zufrieden, da er eine recht beachtliche Anzahl an frei konfigurierbaren Schaltern und Knöpfen
    und Achsen bietet, um die wichtigsten Systemfunktionen direkt dort am Stick bzw. Throttle zu
    konfigurieren. Zudem ist es bezüglich des Preis/Leistungsverhälltnis immer noch unschlagbar.

    Jedoch sollte nun vomn Weihnachtsgeld endlich mal was neues und hochwertigeres her. Da der
    Thrustmaster Hotas Warthog ja nun auf den ersten Blick nicht unbedingt vom Design her optimal
    auf den FSX abgestimmt und eher für Kampfsimulationen wie den DCS A10 ausgelegt ist, war ich etwas
    skeptisch ob dieses “Premium Gerät” zu einem “Premium Preis” auch wirklich das Richtige für mich ist
    und wurde am Ende eines besseren belehrt.

    Amazon Prime Lieferung natürlich wie gewohnt immer schneller als die Post erlaubt. Mittwoch bestellt,
    Donnerstag da.

    Zum System:

    Das ganze System gliedert sich dabei in 3 bzw. 4 Einheiten.

    - Den Joystick (1) + Basiseinheit (2)
    - Den Throttlegriff (3)
    - Die Basiseinheit unter dem Throttlegriff (4)

    Erstmal zur Verarbeitung: Wer vorher den X52 im Besitz hatte wird hier in eine ganz andere Welt
    eintauchen, sei es der Stick selber als auch der Throttle. Alleine das – im wahrsten Sinne des Wortes -
    kalte und bombenschwere Metal des Sticks selber anzufassen, erzeugt in mir immer wieder eine Art inneres
    Wohlwollen…wahnsinn.
    Man hat hier wirklich das Gefühl etwas richtig grosses und ehrliches in der Hand zu haben… das wird
    einem schon bewusst wenn man nur den granatenschweren Stick aus der (sehr guten) Verpackung holt, um ihn
    anschliessend auf die Basiseinheit des Sticks zu stecken und festzuschrauben.

    Der Throttlegriff ist leider nicht ganz auf dem Niveau des Sticks verarbeitet…sprich grössenteils aus
    Plastik mit einem Metalabdeckung versehen. Alles in allem aber noch immer um welten besser als zb. der X52.
    Die Basiseinheit unter dem Throttle wiederrum ist komplett aus Metal und Bombenschwer. An beiden Einheiten
    sind nochmal zusätzliche Bohrungen vorhanden um auch für dem wildesten Kampfflieger im Dogfight gewappnet
    zu sein. Für uns eher behutsame FSX Piloten werden diese aber vermutlich eh nie von interesse sein, sofern
    man das ganze System nicht in einem Homecockpit einbauen möchte. Beide Basiseinheiten sind zudem mit
    Gummifüssen an den Ecken versehen, welche das wegrutschen nochmals erschweren sollen.

    Joystick, Throttle und Throttlebasis bieten eine Unmenge an frei konfigurierbaren Schaltern, Tastschaltern
    in beide Richtung, Knöpfen um sich nach belieben auszutoben. Alles Top verarbeitet aus Metal bzw. nicht billig
    wirkendem Plastik. Schätzungsweise 2-3x soviel wie sie aktuell der X-52 bietet sind völlig frei konfigurierbar,
    was einem jedoch auf den ersten Blick beim Ansehen der Bilder nicht unbedingt ins Auge fällt.

    Alle Schalter, Achsen und Knöpfe werden in den FSX Einstellungen einwandfrei erkannt und lassen sich
    dementsprechend konfigurieren. Das war beim X52 leider nicht so, 2 Taster + das Trimmrad und der Mausstick
    waren im Throttle des X-52 aus welchen Gründen auch immer nie konfigurierbar.

    Wer die PMDG 737 im Einsatz hat tut sich gut daran die Freeware LINDA (googlen nach fsx linda) zusätzlich
    herunter zuladen, da sich hier auch ein Grossteil der PMDG 737 Systeminternen Funktionen über den Joystick
    konfigurieren lassen, die so über den FSX selber nicht abrufbar sind. Dazu zählen zb. insbesonders das
    EFIS und OVH Panels, welches ich zu einem Teil komplett über das Thrustmaster System nun steuere. Man kann
    über Linda zb. auch definieren, was passieren soll wenn ich einen bestimmten Tastschalter oder Taster wieder
    loslasse, einfach genial. Das ist in den FSX internen Einstellungen nicht möglich.

    Einziger Wehrmutstropfen ist, das der Stick keine Z-Achse besitzt – daher das drehen des Sticks in
    sich selbst – um zb. die Querruder oder das Rollen am Boden beim taxeln zu lenken. Da wird man etwas
    umdenken müssen. Ich habs getan in dem ich noch meine vorhanden Rudder Pedale von Saitek wieder aus
    der Versenkung geholt habe. Alternativ kann man hier auch den Schieberegler rechts an der Throttleeinheit,
    der eigentlich eher den Speedbrakes entspricht, zum Querruder umkonfigurieren, um zumindest am Boden
    etwas vernünftig zu taxeln.

    Alles in allem ist dieses Hotas System ansonsten der absolute Hammer schlechthin und alleine die
    Haptik und das grandiose Griffgefühl…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Thomas Voss "Thomas Voss" says

    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Bestes HOTAS System auf dem Markt, 14. Februar 2011
    Rezension bezieht sich auf: Thrustmaster Hotas Warthog Joystick (Zubehör)

    Sicher, das Teil kostet sehr viel Geld. Mancheiner kauft sich zu dem Preis nen Rechner und ist glücklich ein Schnäppchen gemacht zu haben. Jedoch, für Flugsim Fans ist der Warthog das absolute Muss! Kein Plastikgefühl mehr, ein Cockpit Panel am Gasgriff mit allen notwendigen Schaltern, 2 Gasgriffe (zusammenschaltbar) und eine Verarbeitung vom allerfeinsten. Trotz des Preises ein Pflichtkauf fürs virtuelle Cockpit!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Randy Andy says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Noch besser als der Cougar!, 12. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Thrustmaster Hotas Warthog Joystick (Zubehör)

    Habe meinen Cougar verkauft und mir dafür den neuen Warthog gegönnt. Habe zuerst überlegt, ob sich der Aufpreis lohnt. Der Unterschied ist unglaublich. Der Stick ist nur minimal verändert, aber selbst da fühlen sich alle Tasten noch besser und solider an, als bei seinem Vorgänger. Die Federn sind nicht ganz so hart wie beim Cougar, dafür aber wesentlich präziser.

    Den Schubregler kann man eigentlich nicht mehr vergleichen. Er ist unglaublich solide verarbeitet, nichts wackelt, alles ist so, wie es sein soll. Die Beleuchtung macht vor allem in der Nacht (oder im abgedunkelten Zimmer) mächtig was her.

    Die deteillierte Script-Programmierung finde ich etwas umständlicher als im alten Foxy, dafür ist die einfache Programmierung viel übersichtlicher durch die grafische Darstellung.

    Gemeinsam mit der Simulation DCS-A10 ist das System unschlagbar, da braucht man gar nichts zu programmieren, einfach plug & play. Ich habe mir dazu noch 2 Cougar MFD’s auf einen alten 15″ Monitor geklebt und als Ruder-Pedale die Saitek Combat Rudder Pedals gekauft. Fehlt nur noch das Cockpit ;-)

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  4. Schwinzer Hans-Peter says

    7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse, 4. Mai 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Sony Vaio EH3E0E/W 39,4 cm (15,5 Zoll) Notebook (Intel Pentium B960, 2,2GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA 410M, DVD, Win 7 HP) weiß (Personal Computers)

    Na erstmal Amazon loben, Mittwoch bestellt Donnerstag war er da. So das Gerät macht einen Noblen Eindruck.
    Die Installierung war in 10 Minuten fertig.Der Bildschirm ist schön anzusehen (kein LED).Auch der Prozi ist schön schnell. Habe die mitgelieferte Software runter und meine installiert, hat gut geklapt. Der Accu hat ca. 4Std. durchgehalten.Er ist nicht reinweiss sondern silbergrau mit einem Muster also keine Fingerprint zu sehen. Alles READY.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>