Test: Brother DCP9010CN DCP Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer und Farblaserdrucker ) USB2.0

Brother DCP9010CN DCP Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer und Farblaserdrucker ) USB2.0

  • Kompakter 3-in-1 LED-Farb- Multifunktionsdrucker mit LAN-DCP-Server
  • Platz sparend für kleine Büros
  • Einbindung ins Netzwerk zur gemeinsamen effizienten Nutzung
  • 250 Blatt Papierkassette und 35 Blatt automatischer Dokumenteneinzug (ADF) für mehrseitige Dokumente
  • Herstellergarantie: 3 Jahre

Kompakter 3-in-1 LED-Farb-Multifunktionsdrucker inkl. LAN-PrintServer


> Multifunktionsgerätmerkmal
- Druckfunktion
- Kopierfunktion
- Zoom maximal 400 %
- Zoom minimal 25 %
- Vorlagen bis max. DIN A4
- Scanner-Funktion
- Vorlageneinzug über Flachbett mit automatischem Dokumenteneinzug

> Kopierereigenschaften
- Kopier-Auflösung: 1.200 dpi
- Farbkopierer
- 16 Kopien / Minute
- 16 Kopien / Minute sw
- Mehrfachkopien

> Drucker
- Farbe
- 250 Blatt Papiervorrat
- Druckgeschwindigkeit Farbe: 16 Seiten pro Minute
- Druckgeschwindigkeit s/w 16 Seiten pro Minute
- Drucktechnik: LED
- Integrierter Druck-Server
- Stromversorgung über Netz
- Empfohlenes Druckvolumen: 35.000 Seiten pro Monat
- Druckertyp: Arbeitsgruppendrucker
- Druckauflösung(Höhe): 2.400 dpi
- Druckauflösung (Breite): 600 dpi

> Anschlüsse
- USB
- USB-Standard 2.0
- Anzahl USB-Anschlüsse: 2
- PictBridge

> Display
- Farbdisplay
- Displaytechnologie: LCD
- 2 Zeilen
- Hintergrundbeleuchtung: ja

> Druckformate/Druckmedien
- DIN A4: ja
- DIN A5: ja
- DIN A6: ja
- Briefumschläge
- Etiketten
- Normalpapier
- Postkarte
- Recyclingpapier

> Speicher
- Interner Speicher 64 MB
- Bis zu 0,5 GB Speichererweiterung maximal
- Speichertyp: USB-Stick

> Systemanschlüsse
- Anzahl Ethernet-Ports 10/100 Mbit/s: 1

> Verbrauchsmaterial
- Typ: Toner
- Transfereinheit BU-200CL für ca. 50000 Seiten
- Trommeleinheit DR-230CL für ca. 15000 Seiten
- Tonerkassette Schwarz (TN-230BK) für ca. 2200 Seiten
- Tonerkassette Cyan (TN-230C) für ca. 1400 Seiten
- Tonerkassette Magenta (TN-230M) für ca. 1400 Seiten
- Tonerkassette Gelb (TN-230Y) für ca. 1400 Seiten
- Toner Abfallbehälter WT-200CL für ca. 50000 Seiten

> Grundeigens

UVP-Preis in Euro: EUR 534,31

Angebots-Preis: EUR 309,95

Comments

  1. Christian says

    32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Farbtonerverbrauch bei S/W Druck, 9. Februar 2012
    Rezension bezieht sich auf: Brother DCP9010CN DCP Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer und Farblaserdrucker ) USB2.0 (Personal Computers)

    Meine erste Rezension überhaupt:

    Habe den Drucker seit ungefähr einem Jahr und hatte vorher eine SW-Laser, auch von Brother.
    Gekauft wurde er hauptsächlich für SW-Rechnungsausgabe und Briefverkehr mit ca. 500 Blatt/Monat.
    Als Briefkopf habe ich ein kleines dunkelgrünes Logo und hin und wieder wurde mal ein Satz rot markiert (bei den AGB, oder der Widerrufsbelehrung)

    So nun zum Problem – alle 4 Tonerkartuschen waren immer gleichzeitig leer, zumindest wurde das vom Druckermenü so angezeigt und daraufhin verweigerte er das weiterdrucken.
    Einzelnes austauschen des Toners brachte kein Ergebnis, auch wenn es unmöglich ist dass alle gleichzeitg leer gedruckt wurden. Der rein S/W Schriftverkehr war mindestens 50% am Rest war oben erwähntes Logo.

    Jetzt zur Erklärung – auch wenn man nur schwarzer Text ausgibt wurden immer alle 4 Farben benutzt. Draufgekommen bin ich weil eine magenta Kartusche eines Fremdanbieters leck war und bei jedem Druck ein rosa schleier überm Text zu sehen war. Nach Tagen habe ich im Treiber händisch von “automatischer Farbdruck” auf “einfärbig” umgestellt und weg war der Schleier. Auch kann man mit einer Tastenkombination den automatischen Zähler der einzelnen Toner-Kartuschen zurücksetzen.
    Klappe öffnen – Storno drücken – im Display die gewünschte Farbe auswählen und auf OK und dann mit 1 bestätigen. Das setzt den Zähler zurück und die “leer” Meldung kommt nur noch wenn der Toner über den Füllstandssensor wirklich leer angezeigt bekommt.

    Warum immer alle Farben benutzt wurden ist wahrscheinlich vom ansteuernden Programm abhängig. Kontoauszüge aus einem pdf wurden z.b. immer färbig ausgedruckt auch wenn sie nur schwarz waren, genauso Rechnungen aus dem Branchenprogramm.

    Als workaround zwei Drucker im System anlegen und den Standarddrucker im Treiber auf SW stellen und nur bei Farbe auf den zweiten wechseln. Das ist zwar lästig aber spart viel Geld.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. W.L. says

    67 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Gerät zum Schnäppchenpreis, 21. Januar 2011

    Ich habe einen defekten Brother 2030 gegen meinen alten MFC 7820N ausgetauscht. Neben der sehr guten Druckqualität und den extrem günstigen Fremdtonerkartuschen haben die Brother-Laserdrucker den ungeheuren Vorteil, dass sie im Gegensatz zu den meisten anderen Fabrikaten, das tun, was sie sollen und auch noch am richtigen Ort, d.h. perfekter Formulardruck. Wer eine Praxis hat oder sonst Formulare ausdrucken will, kommt de facto fast nicht um sie herum. Für den damaligen Preis des MFC 7820N (N=Netzwerk) bekommt man nun den MFC9120CN. Gleiche Funktionen nur eben alles in Farbe.
    Der Formulardruck funktioniert exakt und ohne Anpassungen. Zudem sind die Brotherlaser von vielen Programmen zertifiziert.
    An der Druckqualität gibt es nicht zu beanstanden. Der MFC 9120 kann zwar keinen dezidierten Fotodrucker ersetzen, trotzdem ist die Qualität auch bei Fotos erstaunlich hoch. In diesem Preissegment eine Farbkalibrierung vorzufinden verblüfft. Die Farben werden dadurch tatsächlich zum profilierten Monitor stimmig.
    Warum die reine Netzwerkversion 300¤ billiger ist als die W-Lan-Version ist mir allerdings schleierhaft.
    Verdiente 5 Sterne. Mit Fremdtonerkartuschen werden die Seitenpreise auch bezahlbar.
    Nachtrag: Mittlerweile habe ich eine 512MB Speichererweiterung (ca. 25¤) nachgerüstet. Jetzt werden Druckaufträge noch schneller ausgeführt und die bisherige Schwachstelle der MFC-Reihe, das lange Warten beim Kopieren mehrerer Seiten ist vorbei. Mein bisheriger Kopierer ist soeben in Rente geschickt worden. SW- und Farbkopien ruck-zuck.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. ka65760 says

    87 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Verkaufspraxis schadet dem Gerät, 23. April 2011

    Das Gerät macht, was es soll und ist OK. Sehr geärgert habe ich mich aber über die Verkaufspraxis von Brother. Und das liegt daran: Die Anzahl druckbarer Seiten wird generell mit 2.000 pro Tonerkartusche angegeben. Die Erstbestückung reicht aber nur bis 1.000 Seiten. Das steht im Artikeltext ziemlich weit unten und wurde von mir nicht gelesen. OK, das ist mein Problem. Nun ist aber die schwarze Kartusche bei mir schon nach 555 Seiten leer, obwohl ich nur Schriftwechsel drucke, also keine Fotos oder großflächige Kopien. Nach einer Meldung an den Hersteller hat man mir eine Tastenkombination am Gerät genannt, mit der die Anzeige zurückgesetzt werden soll. Und siehe da, nach dem Ausführen der Tastenkombination zeigt die Anzeige eine beinahe volle schwarze Kartusche an. Nun bin ich restlos verwirrt. Ist der Toner nun voll oder leer. Zeigt die Anzeige nun an, dass der Toner verbraucht ist oder handelt es sich hierbei um einen Software-Trick. Der Brother-Support erklärt das so (Zitat): “Die Füllstandsanzeige bezieht sich auf die tatsächlich verwendete Deckung auf dem Ausdruck. Zusätzlich hierzu gibt es einen Sensor der den Tonerfüllstand misst und ggf. als leer erkennt”. Ich finde, es soll sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden. Ich jedenfalls bin sehr enttäuscht.

    Update vom 04.09.2011:
    Nachdem ich die zum Zeitpunkt des Verfassens meiner damaligen Rezension die Toneranzeige mit einer Tastenkombination zurückgesetzt hatte, konnte ich weiter drucken. Ich habe inzwischen insgesamt 1.753 Seiten gedruckt, davon 1.229 in Schwarzweiß! Und das, ohne einen Toner zu wechseln!!! Auch hierzu sollte sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>