Test: Acer Aspire Ethos 5951G-2671675Wikk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 2670QM, 2.2GHz, 16GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GT 555M, Blu-ray, Win 7 HP)

Acer Aspire Ethos 5951G-2671675Wikk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i7 2670QM, 2.2GHz, 16GB RAM, 750GB HDD, NVIDIA GT 555M, Blu-ray, Win 7 HP)

  • Prozessor: Intel Core i7 2670QM, 2.2GHz
  • Besonderheiten: Tasten mit Nummernblock und ein-/ausschaltbarer Hintergrundbeleuchtung, Programmierbare Acer-Taste, Kommunikationstaste, Herausnehmbares Touchpad mit Acer Media-Fernbedienung, 1.3 Megapixel HD Webcam, Bluetooth 2.1+EDR, Fingerprint Leser
  • Betriebssystem (vorinstalliert): Original Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers.
  • Lieferumfang: Notebook mit deutscher Tastatur, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

Aspire Ethos 5951G-2671675WIKKETHOS5951 – 15.6″ Notebook – Core I7 Mobile I7-2630QM / 2 GHz, 39.6cm-Display

UVP-Preis in Euro: EUR 1.056,99

Angebots-Preis: EUR 1.056,99

Ähnliche Touchpad Produkte

Comments

  1. A. Leclerc "alec" says

    38 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr schicker, leistungsfähiger Notebook-Riese, 28. August 2011

    Das Acer Aspire Ethos 8951G-2634G75Bnkk (4 GB RAM, eine Festplatte) ist ein mit 18,4 Zoll sehr großes, aber auch sehr gut ausgestattetes, leistungsstarkes und spieletaugliches Oberklasse-Notebook. Es vereint gute Hardwarekomponenten, schickes Design, solide Verarbeitung und ein paar außergewöhnliche Extras. Nur das Display ist mittelmäßig.

    Auftritt, Verarbeitung und Bedienung

    Als Retail-Verpackung dient ein stabiler, hochwertig anmutender Karton, der Acer-typisch noch einmal in einem neutralen Transport-Karton steckt. Als “Zubehörteile” findet man außer dem Netzteil noch das separat verpackte Touchpad und eine kurze Bedienungsanleitung. Treiber- oder Installations-DVDs sucht man vergebens. Allerdings ist das bei Notebooks inzwischen Standard geworden.

    Design ist natürlich immer Geschmackssache, das der Ethos-Serie wirkt nach meinem Empfinden jedenfalls ausgesprochen schick. Die Oberflächen des Gehäuses sind bis auf das hochglänzende Display und dessen Rahmen matt, wobei Deckel und Tastaturrahmen mit ihrer gebürsteten Metalloberfläche dennoch etwas empfindlich gegen Fingerabdrücke sind. Die Stabilität des Gehäuses ist sehr gut, nichts wackelt oder biegt sich durch. Die Verarbeitung aller äußeren Teile ist ausgezeichnet und passgenau. Nur der Widerstand des Deckelscharniers ist etwas zu hoch, so dass man den unteren Teil beim Aufklappen festhalten muss.

    Die Tastatur mit den separierten Tasten und klarem Layout ist nicht nur optisch spitze, sondern bedient sich mit klarem Druckpunkt und festem Anschlag auch sehr gut. Die zuschaltbare Hintergrundbeleuchtung sieht klasse aus und ist für Nutzer, die wie ich oft abends im halb- oder komplett dunklen Raum arbeiten, sehr nützlich.

    Das herausnehmbare Touchpad hat eine zu glatte Oberfläche und ist daher nur mit absolut trockenen Fingern gut zu bedienen. Die Funkverbindung funktioniert auch über größere (Wohnzimmer-) Entfernungen prima. Wenn man das 8951G als Zuspieler an einen großen Fernseher oder einen Beamer angeschlossen hat, ist das äußerst praktisch. Auch die Lagesensoren im Pad funktionieren gut – man kann es wahlweise quer oder hochkant halten. Im Notebook wird es durch Magneten am Platz gehalten und kann über einen Schieber ausgeworfen werden – alles sehr durchdacht.

    Minuspunkte muss ich leider für das Display geben: Es ist nur mäßig hell, spiegelt stark und hat die TN-Panel-typische Blickwinkelabhängigkeit. Immerhin bietet es bei senkrechter Blickrichtung einen relativ guten Kontrast und schöne Farben. Aufgrund der geringen Helligkeit ist es aber nur für nicht allzu helle Innenräume geeignet.

    Die Klangqualität der eingebauten Lautsprecher dagegen ist für ein Notebook wirklich sehr gut, durch den auf der Unterseite eingebauten Tieftöner gibt es sogar ein bisschen Basswiedergabe. :-)

    Etwas unglücklich ist ansonsten die Positionierung fast sämtlicher Anschlüsse im vorderen Bereich der Seiten (bis auf den Speicherkarten-Slot in der Front und den LAN-Anschluss hinten rechts). Das gilt vor allem, wenn man Zubehör anschließen möchte, das nicht im Bewegungsbereich der Hände liegen soll. Die Position des Netzteilanschlusses im hinteren Bereich der linken Seite ist dagegen in Verbindung mit dem rechtwinkligen Stecker sehr praktisch.

    Ziemlich nervig finde ich, dass sich das Gerät nicht merkt, ob WLAN und/oder Bluetooth eingeschaltet sein sollen. D.h. nach einem Kaltstart ist stets WLAN aktiviert und Bluetooth deaktiviert. Zum dauerhaften Ausschalten von WLAN habe ich daher das Gerät im Gerätemanager deaktivieren müssen.

    Der Lüfter ist bei ruhendem Desktop kaum hörbar, dreht aber schon bei kurzzeitiger Vollast, z.B. beim Start eines komplexeren Programms deutlich rauschend auf. Unangenehm ist dabei, dass die Lüfterregelung etwas zu rasch reagiert, was manchmal zur Folge hat, dass der Lüfter die Drehzahl eine Zeit lang wechselnd hoch- und runterregelt.

    Das 120W-Netzteil ist recht kompakt, hat eine grüne, nicht sehr hell leuchtende Betriebs-LED und kann unter Last natürlich ziemlich warm werden.

    Leistung und innere Werte

    Das 8951G lässt sich sicher bedienen und arbeitet so flüssig, wie man es angesichts der sehr leistungsfähigen Komponenten erwarten kann. Größere Probleme mit der Hardware (außer den hier erwähnten Unschönheiten) konnte ich bisher nicht ausmachen.

    Die für Notebook-Verhältnisse recht starke nVidia-Grafik, die bei nur bei Bedarf zugeschaltet wird, genügt bei der nativen Auflösung des Displays (1920×1080) für die meisten gängigen Spieletitel. Im Benchmark…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Hanuxa says

    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Absolut beeindruckend!, 7. April 2012
    Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)

    Aufgrund der doch größtenteils sehr guten Rezensionen habe ich mir den Acer Aspire Ethos 8951G-2671687Wikk Big Mama II+ 46,7 cm (18,4 Zoll)bestellt!
    Und ich muss sagen ich bin absolut beeindruckt von dem Gerät.
    Das Notebook stellt alles in den Schatten, was mir bisher bekannt war.
    Er ist super schnell, die Auflösung ist auch super, er ist leise und hat einige echt tolle Features, wie z.B. das herausnehmbare Touchpad (welches hervorragend funktioniert)!
    Einen Stern muss ich abziehen wegen des hochglänzenden Displays, sobald von irgendwo Tageslicht aufs Display fällt, kann das echt störend sein.
    Allerdings ist das wirklich der einzige negative Punkt, den ich bisher finden konnte!
    Klare Kaufempfehlung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. K. Bottenhorn says

    29 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Perfekter Desktop-Ersatz mit guter Mobilität und sehr guter Qualität, 28. August 2011
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    Perfekter Desktop-Ersatz mit guter Mobilität

    Ich habe im Rahmen des Vine-Programm ein Acer 8951G 2634G75Bnkk mit Core i7 (2. Generation) 4 GB RAM, 750 GB HDD, nVidia GT 555m, Blu-ray und Win7 erhalten. Es gibt noch einen weiteren Steckplatz für eine 2. Festplatte (z.B. SSD) und 3 weitere Steckplätze für RAM (max. 16GB). Da im normalen Anwenderbereich es jedoch kaum Programme gibt, die 16GB optimal ausnutzen, reichen auch die 4GB, die schon drin sind.

    Optik und Haptik:
    Erste Klasse!
    Im zugeklappten Zustand erstrahlt eine matte schwarze gebürstete Alu-Optik, die kaum Fingerabdrücke zulässt. Der Bildschirm lässt sich relativ einfach aufklappen. Danach erwartet einen ein schöner großer 18,4 Zoll FULL-HD Display. Es ist ein glänzendes Display mit einer glasklaren Scheibe, die über die gesamte Displayfront geht. Nur außen ist ein kleiner 2mm glänzender Plastikrand zu sehen.

    Technik:
    Unten dem Bildschirm ist die Soundanlage fast auf der kompletten Breite untergebracht. Es ist sogar ein kleiner Subwoofer integriert (zu sehen unter dem Laptop). So einen guten Sound habe ich bisher noch bei keinem Laptop erlebt. Selbst wenn man die Lautstärke voll aufdreht, gibt es kaum Knarzen oder Zerren bei der Wiedergabe, wirklich richtig klasse.
    Somit erhält man durch das Blu-ray Laufwerk, dem Full-HD Display und der Soundanlage ein sehr ordentliches Multimedia-Erlebnis. Und dies alles in einem Laptop!

    Tastatur:
    Es ist eine sogenannte Chiclet-Tastatur mit einzeln ausgeschnittenen Tasten. Die Tasten haben einen sehr sauberen Druckpunkt und geben auch ein angenehmes Feedback. Im rechten Bereich ist der separate Nummernblock untergebracht. Und trotzdem befindet sich daneben an beiden Seiten noch ca. 4cm Rest als Auflage.
    Als besonderes Highlight hat ACER der Tastatur eine Beleuchtung spendiert. Es werden sowohl die Buchstaben / Zahlen, als auch der Rand der Tasten mit weiß beleuchtet. Somit lässt sich auch in totaler Dunkelheit die richtige Taste finden.

    Touchpad:
    Ein weiteres Highlight! Es lässt sich ganz einfach herausnehmen und wird somit zur Fernbedienung für Multimedia. Durch Drücken der einzigen Taste (oben rechts) lässt sich eine Art Fernbedienung für Video und Music aktivieren (dezente weiße Beleuchtung).
    Die Entriegelung funktioniert per Magnetismus über einen Schieber vorn am Laptop, der das Touchpad nach oben schnallen lässt, danach kann man es einfach rausnehmen. Sehr elegant gelöst.
    Die beiden Maustasten sind jedoch im Gehäuse integriert. Somit gibt es nach der Herausnahme keine rechte Maustaste mehr, etwas schade, aber kein Kritikpunkt.
    Insgesamt ist das Touchpad sehr glatt, aber für mein Empfinden ist es einfach super zu bedienen.

    Display:
    Es handelt sich um ein Full-HD Display mit einer Auflösung von 1920×1080. Da es ‘nur’ 18,4 Zoll sind, erscheinen die Menütexte der Software relativ klein, aber gut lesbar. Ich mag lieber höhere Auflösung, da dadurch alles schärfer wirkt.
    In einigen Tests wird beschrieben, dass die Display-Helligkeit etwas zu gering ist für einen so leistungsstarken Laptop. Ja, es geht sicher noch etwas heller, aber bisher konnte ich alles gut erkennen :)
    Die Displayhelligkeit lässt sich über die Pfeiltasten natürlich verändern. Die geringste Helligkeitsstufe ist optimal für das Schlafzimmer geeignet, da wird man dann auch nicht mehr geblendet.

    Leistung:
    Aktueller Intel Core i7 mit einer sehr guten Grafikkarte und schnellen 4 GB Arbeitsspeicher sprechen für sich. Die Leistung ist in allen Bereichen vollkommend ausreichend, Spezial-Programme wie CAD wurde jedoch nicht getestet.
    Auf einem älteren Laptop mit einem guten Core 2 Duo habe ich eine Statistik-Auswertung in Excel programmiert. Zur kompletten Berechnung benötigt der Core 2 Duo ca. 27-30 Minuten.
    Der Acer 8951G mit derm Intel Core i7 schafft genau diese Auswertung in sagenhaften 4:50 Minuten. Und dabei habe ich sogar noch mit dem Firefox im Internet gesurft. Das war bei dem alten Core 2 Duo nicht mehr möglich.
    Das Netzteil ist für solche Leistung natürlich relativ groß und wird bei voller Leistung natürlich auch warm. Aber irgendwo muss der Strom ja durch :)

    Lautstärke:
    Im normalen Office-Betrieb hört man ein leises Flüstern des Lüfters, für mich in keinster Weise störend. Erst bei Volllast dreht der Lüfter auf, um die warme Luft nach draußen zu bekommen. Dennoch bin ich der Meinung, dass auch unter Volllast das Lüftergeräusch als neutral anzusehen ist. Vor allem, wenn man die Hand neben den Lüfter hält und die “heiße” Luft fühlt…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>