Test: Samsung SyncMaster T27A950 68,5 cm (27 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, HDMI, 3ms Reaktionszeit)

Samsung SyncMaster T27A950 68,5 cm (27 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, HDMI, 3ms Reaktionszeit)

  • 68,58 cm Wide (27 Zoll) LED Display mit 16,7 Mio. Farben
  • Kontrast (dynamisch): Mega DCR
  • Auflösung (nativ): 1.920 x 1.080 Pixel
  • Reaktionszeit: 3ms
  • Lieferumfang: SyncMaster T27A950 LED, Fernbedienung mit Batterien, Signalkabel, Netzkabel, Samsung 3D-Brille, Adapterkabel, Netzteil, Treiber-CD, Handbuch

68cm(27″) Samsung SyncMaster T27A950

UVP-Preis in Euro: EUR 509,00

Angebots-Preis: EUR 509,00

Comments

  1. Kurze Socke "kurzesocke" says

    24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen
    Edler Fernseher mit Mängeln, 12. August 2011
    Rezension bezieht sich auf: Samsung SyncMaster T27A950 68,5 cm (27 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, HDMI, 3ms Reaktionszeit) (Zubehör)

    Wer auf der Suche nach einem hochwertigem Fernseher in der Klasse unter 70 cm ist, kennt das Problem.
    Es gibt kaum Auswahl, wenn man von Computermonitoren mit TV-Tuner absieht.

    Als ich dann durch Zufall den T27A950 aus der 9er Serie von Samsung gesehen habe, war ich sehr angetan von den versprochenen Features.

    Vorweg: Der T27A950 ist technisch identisch mit dem T27A750, hat allerdings ein schickeres Metallgehäuse.

    Kommen wir zu meinen Beobachtungen:

    Bildqualität:

    Das Gerät nutzt ein TN-Panel, hat allerdings mit erweitertem Farbraum.
    Die Farben sind sehr leuchtstark, es gibt keinerlei Ghosting (wohl auch dank 120Hz).
    Das Gerät ist durch das verbaute Panel relativ blickwinkelabhängig, grade von unten.
    Störend sind die Lichthöfe im Bild, die Ausleuchtung ist sehr ungleichmässig.

    Ton:

    Die eingebauten 7 Watt Lautsprecher sind für Nachrichten durchaus zu gebrauchen, Musik oder Filme klingen etwas blechern.

    Mediaplayer:

    Es werden alle Formate unterstützt, die ich getestet habe.
    Darunter .MKV in 1080p, DIVX etc.
    Das Gerät kann auf die Dateien über Netzwerk oder USB zugreifen.

    TV Tuner:

    Der Tuner funktioniert einwandfrei, das EPG ist einfach zu bedienen und klar.
    Selbst 576i Material (DVB-T) sieht passabel aus.
    Wenn man eine USB Festplatte einsteckt, kann man das Gerät als Videorecorder nutzen und auch Timeshift nutzen.
    Es sind Tuner für DVB-T, DVB-C und analogen Kabel/Antennenempfang verbaut.

    3D:

    Das 3D Bild ist fantastisch, sowohl über Blu-Ray als auch bei Spielen (z.B. über die PS3 als Zuspieler)

    Das Gerät hat allerdings einen Haken, der mich zum Zurückschicken bewegt hat (neben den Lichthöfen im Bild).
    Es ist ein Lüfter verbaut, der einen hochfrequenten Ton ausgibt (und das quasi konstant).
    Mich störte dies grade bei leisen Szenen in Filmen extrem.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Christian Heubach says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    eigentlich ein gutes Gerät, 1. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Samsung SyncMaster T27A950 68,5 cm (27 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, HDMI, 3ms Reaktionszeit) (Zubehör)

    Ich habe mir den Monitor bestellt und an meinen Computer mit einer NVIDIA Geforce 570GTX angeschlossen. Die Größe ist schon sehr beeindruckend. Ich kenne mich mit objektiven Displaybewertungen, aber mein subjektiver Eindruck ist: Ein sehr brilliantes Bild, einfach super.
    Zur technischen Seite:
    Natürlich wollte ich sofort mit PowerDVD 11 Ultra in den 3D-Genuss kommen, aber hier funktionierte bei mir leider nichts. Ich stellte in PDVD den 3D-Modus auf 1080p24 ein, was ja die Obergrenze für HDMI ist (bei Filmen sollten die 24 Bilder pro Sekunde ja auch reichen, auf einer BluRay ist auch nicht mehr drauf). Leider startete PDVD so nicht im 3D-Modus und gab eine Fehlermeldung aus. Auch durch herumspielen mit nVidia 3DTV-Play etc. half leider nichts: Jetzt startet PDVD zwar ohne Fehlermeldung den Film im o.g. Format, das Bild bleibt aber schwarz.
    Für einen Monitor dieser Klasse ist die Kompatibelität mit gängiger PC-Hardware äußerst schlecht. Deswegen auch nur 3 Sterne, ansonsten bin ich bisher ganz zufrieden.

    — Nachtrag —
    Nach einiger Arbeit habe ich ihn nun im 3D-Modus zum laufen bekommen. Hierfür funktioniert bei mir nVidia 3DTV Play. Der Treiber musste allerdings die Version 270.61 sein, da sonst in PowerDVD 11 das Bild schwarz blieb.

    Jetzt ist alles gut, aber der ganze Aufwand kostet den Monitor trozdem einen Stern. Hier erwarte ich einfach noch etwas mehr…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Arno Heidemann says

    5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Super Monitor mit kleinen Mängeln, 4. Oktober 2011
    Rezension bezieht sich auf: Samsung SyncMaster T27A950 68,5 cm (27 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, HDMI, 3ms Reaktionszeit) (Zubehör)

    Ich bin auf der Suche nach einem optischen Ausgleich für einen 27″ iMac auf diesen Monitor gestoßen und habe glücklicherweise sogar ein Messegerät (mit eingebautem TV-Tuner) zu einem günstigen Preis erwerben können. Benutzt wird das Gerät aber als reiner PC Monitor mit einer NVidia GTX 570 Grafikkarte.

    Ich möchte hier auf einige Dinge eingehen, die in den übrigen Rezessionen noch nicht ganz klar herauskamen. 3D ist für mich ohne Belang. Umso mehr Kontrast, Farbe, Darstellung usw. des Bildes und natürlich das Design.
    Letzteres ist wirklich außergewöhnlich. Verbaut wurde kein billiges Plastik, sondern edle Stoffe. Metall, Hochglanz Kunststoffe. Wirklich edel. Die gesamte Rückseite und der Standfuss sind aus gebürstetem Aluminium (oder Edelstahl?) und sehen sehr hochwertig aus. Der Bildschirm selbst ist außergewöhnlich schmal.

    Schlecht fing es an mit dem Anschluß. Stecker rein und los – ging nicht. HDMI auf HDMI hat der Bildschirm bei mir nicht erkannt. Ich mußte die Grafikkarte über den DVI Ausgang benutzen, erst dann konnte ich das Bild passend machen. Vorher lagen Teile des Desktops außerhalb des sichtbaren Ausschnitts und das war auch nicht über die Hardwäre oder Software zu korrigieren.

    Dann viel mir auf, dass man schon genau vor dem Monitor sitzen muss, um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu haben. Bewegt man sich nur etwas nach rechts oder links bzw. oben oder unten, bekommen die jeweiligen Bildschirmabschnitte einen leichten Farbverlust bzw. Farbstich. Daran habe ich mich nach zwei Monaten allerdings gewöhnt und es fällt nicht weiter auf.

    Zuletzt muss noch erwähnt werden, dass der Bildschirm wirklich sehr spiegelt. Bei normalen Anwendungen mit hellem Hintergrund kein Problem, da sieht man nichts, aber bei dunklem Hintergrund kann man schon das Zimmer im Bildschirm erkennen. Wer den PC also mit einem Fenster im Rücken betreibt, sollte lieber die Finger davon lassen. Ansonsten ist es Geschmackssache.

    Warum noch vier Punkte? Ich muss sagen, die Darstellung ist außergewöhnlich gut. Es ist im Vergleich zu meinem vorherigen 22″ LCD Bildschirm eine Wohltat für meine Augen, mit diesem Monitor zu arbeiten. Ist vielleicht doof, aber auch beim Zocken sehe ich einfach mehr und deutlicher und komme dadurch besser durch die Level. Da ich täglich mehrere Stunden vor dem PC sitze, bin ich froh, dieses Gerät zu haben, das meine Augen schont, denn das ist wohl eines der wichtigen Kriterien.

    Kaufempfehlung eingeschränkt für die, für die die oben beschriebenen Mängel weniger Bedeutung haben.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>