Test: Samsung Serie 7 Chronos NP700Z5A S01 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,3GHz, 6GB RAM, 750GB HDD, AMD HD 6750, DVD, Win 7 HP)

Samsung Serie 7 Chronos NP700Z5A S01 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,3GHz, 6GB RAM, 750GB HDD, AMD HD 6750, DVD, Win 7 HP)

  • Intel Core i5-2430M (2,3 GHz) mit 3MB Intel Smart Cache
  • Durch den besonders schmalen Rahmen gewinnt das SuperBright LED-Display an Größe
  • Beleuchtete Tastatur mit Lichtsensor und kontrastreicher SuperBright LED-Display
  • Software (vorinstalliert; Auszug): Original Windows 7 Home Premium (64 Bit), Fast Browsing, Phone Share, Windows Live Wave 4, Microsoft OfficeStarter, Electronic Manual, Easy File Share, Easy Content Share, Game Console
  • Lieferumfang: Samsung Notebook Serie 7 700Z5A S01 silber, 8 Zellen Lithium Polymer (5.400mAh, 80Wh), VGA, Netzteil mit Netzkabel

Series 7 700Z5A-S01 – 15.6″ Notebook – Core I5 I5-2430M / 2.3 GHz, 39.62cm-Display

UVP-Preis in Euro: EUR 979,00

Angebots-Preis: EUR 979,00

Comments

  1. M. Albrecht "albmic" says

    30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    sehr zufrieden!!!, 1. Dezember 2011
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Samsung Serie 7 Chronos NP700Z5A S01 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,3GHz, 6GB RAM, 750GB HDD, AMD HD 6750, DVD, Win 7 HP) (Personal Computers)

    ich bin seit ca. 3 wochen im besitz dieses notebooks. vorweg kann ich gleich sagen, dass ich nach langer suche sehr zufrieden damit bin.
    das notebook ist für ein 15,6″ gerät sehr klein und leicht. in etwa die gleichen maße wie das macbook pro 15,6. der deckel ist aus aluminium, was ihn stabil macht obwohl er sehr dünn ist. der rest des gehäuses besteht aus wertigem kunststoff. alles in allem wirkt die bauweise hochwertig.
    der displaydeckel lässt sich mit einer hand problemlos öffnen und wippt nur kurz nach. hier erblickt man dann die tastatur. sie hat eine beleuchtung welche mit einem sensor geregelt wird. das schreibgefühlt ist meines erachtens für ein notebook erstklassig. ebenso befindet sich auf der tastatur ein ziffernblock. das multi-touchpad ist angenehm, genügend groß, feinfühlig.
    der laptop startet in der tat sehr schnell. je nachdem was man dann alles im autostart oder an diensten beim hochfahren öffnen lässt, verlangsamt sich die startzeit. im vergleich zu anderen books trotzdem noch um einiges schneller. die leistung ist für mich absolut ausreichend. ich verwende den laptop für grafikprogramme, cad-programme, ab und an spiele. bisher hat alles wunderbar funktioniert. hier möchte ich auch gleich zum bildschirm kommen. ich hatte erlich gesagt angst, dass der bildschirm relativ schlecht ist (aufgrund diverser foren im netz). diese angst war unbegründet. der bildschirm hat zwar nicht sehr gute kontrastwerte, aber er ist matt, extrem hell, und gut ausgeleuchtet. bei den grafikprogrammen hatte ich mit den kontrastwerten auch noch keine probleme.
    der akku ist fix verbaut und verspricht bis zu 1500 ladezyklen. die laufzeit ist je nach arbeit von ca. 2,5h (grafikarbeit) bis zu 6,5h (wordbetrieb). die lautstärke des lüfters und der festplatte ist so gut wie nicht wahrnehmbar. die festplatte dreht auch selten hoch. (glaubt mir – bei diesem punkt bin ich sehr empfindlich). es gibt zusätzlich noch einen silent-mode welcher per tastenkombination aktkiviert werden kann. das einzige was etwas lauter ist, ist das dvd laufwerk. aber nicht störend, da nur beim einlesen.
    lüftungsschlitze sind an der unterseite und an der stirnseite zum display angebracht. die temperatur bleibt immer im rahmen. man soll ihn halt nicht unbedingt stundenlang auf den oberschenkeln stehen haben und die lüftungsschlitze damit abdecken. (;
    bei den anschlüssen ist auch alles vorhanden was benötigt wird. ein usb 3.0 ist sogar eine ladestation wenn das notebook abgeschalten ist.
    bezüglich der software die aufgespielt ist, kann ich nur sagen, dass hier jeder seine vorlieben hat. ein paar programme sind ganz nützlich, andere widerum sind für mich völlig sinnlos.
    was ich noch sehr gut finde ist die mitgelieferte recovery cd (so erpart man sich die mühsame erstellung) und das verbindungskabel zu einem externen monitor.

    alles in allem hört man denk ich durch, dass ich rundum zufrieden bin mit dem teil und eigentlich jedem nur einen kauf empfehlen kann.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Patrick Hentz "Handz" says

    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Rundum zufrieden, 4. Dezember 2011
    Rezension bezieht sich auf: Samsung Serie 7 Chronos NP700Z5A S01 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2430M, 2,3GHz, 6GB RAM, 750GB HDD, AMD HD 6750, DVD, Win 7 HP) (Personal Computers)

    Ich habe mich lange und ausführlich umgesehen, habe Grafikkarten verglichen, Prozessor-Benchmarks gelesen, usw.
    Nach langer Suche bin ich auf dieses notebook gestoßen und war direkt begeistert, die specs klangen super bis auf die negative Bewertung für das Display. Bei dem möchte ich auch gleich anfangen. Es ist super schmal, besitzt einen minimalen Rahmen und ist schön hell. Leider sind die Farben im Auslieferzustand nicht wirklich prickelnd. Mit einer kleinen einstellung im mitgelieferten “easys Settings” (Bildschirmfarben von “Standard” auf “Film” oder “Scharf” umstellen) finde ich sie okay, auf keinen fall störend schlecht. Der schwarzwert ist auch nicht der oberhammer, aber wenn man nicht hauptberuflich fotos oder videos bearbeitet wird man es nicht wirklich merken. alles in allem ist das display also okay.
    die restlichen specs sprechen für sich. ich habe mich für die version mit i5 entschieden, weil der prozessor wunderbar zu den anderen geräten passt. einen i7 halte ich bei dieser konfiguration für überdimensioniert, ebenso wie die 8gb ram (vor allem wenn man den preisaufschlag von 350¤ berücksichtigt!).

    touchpad und tastatur sind ebenfalls perfekt gelungen. durch das design der tastatur vertippt man sich wesentich seltener als bei einer “normalen” desktoptastatur. Zum Akku: ob man im normalbetrieb wirklich an 9 stunden rankommt weiß ich nicht, ist mir aber auch wurst. 4-5 stunden sind im idle-betrieb bei anständiger helligkeit locker drin, das ist schon sehr ordentlich wie ich finde.

    Gaming:
    bis jetzt habe ich StarCraft II und Crysis 2 angespielt. Starcraft II läuft auf 1600×900 mit allen details auf hoch wunderbar flüssig mit ca. 45fps/average. wenn in der kampange mal die nacht anbricht und viele lightning-effekte berechnet werden müssen fällt sie auf ca 35 fps/average, was zum spielen immer noch gut reicht.
    Crysis 2 kann man auf 1366×768 mit allen details auf “sehr hoch” spielen (ca. 37fps/average). Als ich die grafik das erste mal sah war ich baff. das so ein flaches und leichtes (und stylisches ^^) notebook so viel power haben kann hätte ich nicht vermutet. einfach wunderbar!!

    Alles in allem kann ich das gerät vorbehaltlos empfehlen und würde es direkt wieder kaufen!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Jan says

    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gute Wahl!, 20. Januar 2012

    Ich habe lange ca (2 Monate) nach einem Laptop gesucht welches viele meiner gewünschten Eigenschaften vereint. Bin normalerweise Sony Vaio Fan, habe auch bereits eins der “E” Serie im 15 Zoll Format. Dieses mal wollte ich jedoch ein mattes Display, eine höhere Auflösung und etwas mehr Power.

    Auflösung:
    Die etwas stärkeren Sony Vaios hatten alle eine 1900 Auflösung, was ich definitiv zu viel für ein 15 Zoll Notebook finde, daher war das Samsung Chronos mit 1600 x 900O optimal (mein Sony hat eine ca. 1300 Auflösung und der Unterschied in der schärfe der Bilder ist durchaus sichtbar). Zudem habe ich eine DVD eingelegt und der Film auf dem Samsung ist deutlich besser. Trotzdem hat man beim Samsung nicht den Nachteil, dass die Icons etc super klein werden (wie bei einer Full HD Auflösung (1900).

    Display:
    Absolut ok, sicherlich gibt es noch bessere Displays, aber für den “normalen” User absolut ausreichend: Helligkeit, Blickwinkel, etc ist gut. Auch wenn es matt ist, sind die Farben sehr gut dargestellt.
    Ich hatte mich gewundert, dass es das Chronos mit 15 Zoll (38,1 cm) und 15,6 Zoll gibt, habe das mit 15 Zoll bestellt (S07) und es hatte auch 15,6 Zoll, was aber kein Problem ist, weil das Chronos insgesamt sehr kompakt ist und mehr in Richtung 14 Zoll geht. Ab und zu regelt sich das Display in der Helligkeit selbst nach, das verwundert manchmal, weil sich an der Umgebung nichts geändert hat. Es stört nicht wirklich aber Sinn macht es teilweise nicht.

    Tastatur:
    Sehr gut: Beleuchtung (einstellbar in der Helligkeit) ist fantastisch, super Druckpunkt, etc – keine Kritik

    Touchpad:
    Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass die Maus bei Bedienung über das Touchpad etwas “springt” – nicht ganz präzise ist, aber nach ca. 1 Tag (Gewöhnung) fällt es mir so gut wie nicht mehr auf. Also hier 4 von 5 Punkten. Linke und Rechte Maustaste sind in das Touchpad integriert – sehr gut.
    Zusatzinfo: Ich habe mir noch eine wireless logitech mouse gekauft, funktioniert sehr gut und hat im Vergleich zu anderen Mäusen keinen Adapter der einen USB Port belegt, die Logitech Mouse funktioniert über Bluetooth, besser geht es nicht.

    Gehäuse:
    Sehr hochwertig, auch wenn nicht alles auch Metall ist, wirkt alles qualitativ hochwertig und gut verarbeitet, kein knirschen alles top.

    Laufwerk:
    Die DVD wird direkt eingezogen, funktioniert sehr gut und ist praktisch.

    Lüfter:
    Einstellbar (Silent Mode) aber selbst bei normalen Betrieb (ohne Silent Mode) kaum hörbar – keine Kritik.

    Sound:
    Für ein Laptop überraschend gut, wenn natürlich nicht vergleichbar mit externen Boxen.

    Gewicht:
    Mit 2,29 kg etwas leichter als andere aber immer noch nicht super leicht, also wer viel unterwegs ist, sollte sich in Richtung 2 Kg bewegen. Für den gelegentlichen Transport aber absolut ok.

    Fazit: Wer ein mattes Display sucht, eine hohe Auflösung möchte aber eben kein Full HD, ein gutes Design in Richtung Apple bevorzugt und nicht mehr als 1000 Euro ausgeben möchte, ist es eine absolute Empfehlung.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>