Test: ASUS Nvidia GeForce ENGTX570 DCII/2DIS/1280MD5 Grafikkarte (PCI-e, 1280MB GDDR5 Speicher, 2x DVI-I, 1x Display Port, 1x HDMI)

ASUS Nvidia GeForce ENGTX570 DCII/2DIS/1280MD5 Grafikkarte (PCI-e, 1280MB GDDR5 Speicher, 2x DVI-I, 1x Display Port, 1x HDMI)

  • nVidia GeForce GTX 570, nVidia GeForce GTX 500 / Steckplätze: PCIe, PCIe x16 / Chipsatz-Serie: nVidia GF110 (Fermi) / Chipsatz-Hersteller: nVidia / PCIe-Version: 2.0 / Schnittstellen: 2x DVI (Dual Link), HDMI, Display Port / Speichergröße: 1.280 MB / Speichertyp: GDDR5 / Speicherinterface: 320 Bit / Chiptakt: 742 MHz / Speichertakt: 3.800 MHz / Topbegriffe: NVidia GeForce, PCI Express, GeForce / DirectX-Unterstützung: 11.0 / Shader-Model: 5.0 / Stream Processing Units: 480 / Fertigungs…
  • NEU

1280MB GDDR5 PCI-E DVI-IX2 HDM

UVP-Preis in Euro: EUR 313,89

Angebots-Preis: EUR 313,89

Comments

  1. Denis Dominick says

    10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    GTX 570, 5. Mai 2011
    Rezension bezieht sich auf: ASUS Nvidia GeForce ENGTX570 DCII/2DIS/1280MD5 Grafikkarte (PCI-e, 1280MB GDDR5 Speicher, 2x DVI-I, 1x Display Port, 1x HDMI) (Zubehör)

    Diese Karte is wirklich unglaublich groß aber wie für mein Gehäuse gemacht. Hat im Idle 35°C und bei Crysis 2 Grafikeinstellung auf extrem grad mal 60 grad und Lüfter bei nur 27% 1460 umdrehungen also Netzteil ist wesentlich lauter als die Grake. :)

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. T. Riemer says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Was ein Monster! :) , 10. Januar 2012
    Rezension bezieht sich auf: ASUS Nvidia GeForce ENGTX570 DCII/2DIS/1280MD5 Grafikkarte (PCI-e, 1280MB GDDR5 Speicher, 2x DVI-I, 1x Display Port, 1x HDMI) (Zubehör)

    Die ASUS GTX570 DCII ist definitiv ein Monster! Sowohl von der Leistung, als auch von Gewicht & Größe!

    Der Einbau in mein Lancool K62, war mehr als nur knapp. Ich hatte die ganze Zeit Schiss, ich würde irgendwelche Leiterbahnen am MoBo beschädigen. Nachdem ich sie aber dann doch relativ schnell reinbekommen habe, war ich erstmal erleichtert.

    Allerdings viel auch mir, das Herunterhängen der Karte auf, wie es hier schon reichlich beschrieben wurde. Da ich aufgrund von längerfristigen Microvibrationen doch ein bisschen Angst um meinen PCIe 16x Slot am MoBo hatte, musste eine Lösung her.

    Folgende Lösungsansätze habe ich probiert:

    1. Abstützen der Grafikkarte mit einem Holzstab:
    Ergebnis: Funkionierte, aber sah grausam aus.

    2. Auflegen der Grafikarte auf einem Winkelstück, welches ich am HDD-Käfig befestigte.
    Ergebnis: Die Vibrationen der HDD übertrugen sich über die Grafikkarte im gesamten Gehäuse. Sau nervig!

    3. Abstützen der Grafikkarte durch die Stromkabel (mit Kabelbindern die Stromkabel als Sütze am HDD Käfig befestigt). Ergebnis: Sah gut aus, vibrierte nichts…aber ob die hohe Last auf den Lötstellen des Stromports am PCB auf Dauer eine gute Idee ist, war mir auch nicht klar

    4. Aufhängen der Grafikkarte mit schwaren Kabelbindern am Gehäusedeckel. Dies klingt jetzt im ersten Moment echt hässlich, lässt sich aber super umsetzen, wenn man die Kabelbinder an der Kunststoffabdeckung der Grafikkarte befestigt und das ganze dann an den 5,25″ Slots entlang führt. Ergebnis: Grafikkarte sitzt nun gerade im Mainboard, es entstehen keine Vibrationen, es sieht optisch vollkommen in Ordnung aus…kurzum…mit dieser Lösung lässt es sich leben! Für alle, die sich diesbezüglich noch ein eigenes Bild machen wollen:
    http://pic.sysprofile.de/images/Wss86965.jpg (Foto von meinem Gehäuseinnern!)

    Abschließend gebe ich der Grafikkarte, trotz des ursprünglichen Durchhängens glatte 5 Sterne, da sie sowohl optisch, als auch von der Leistung und der Kühlung, absolut unschlagbar ist!

    Ich nutze die ASUS GTX570 DCII i.V.m. einem i5-2500K, 8GB XMS3 RAM, Asrock Z68 Extreme3 Gen3, Lancool K62 und einem beQuiet! Straight Power E9 580W.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. censo says

    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Top Grafikkarte!, 18. Januar 2012
    Rezension bezieht sich auf: ASUS Nvidia GeForce ENGTX570 DCII/2DIS/1280MD5 Grafikkarte (PCI-e, 1280MB GDDR5 Speicher, 2x DVI-I, 1x Display Port, 1x HDMI) (Zubehör)

    Ich habe die aufgeführte Grafikkarte jetzt seit 2 Tagen im Test.

    Die vorherige Karte, eine GTX 295 ebenfalls von ASUS, kam langsam aber sicher nicht mehr mit den geforderten Leistungen klar, also musste ein anderes Teil her.

    Beim Auspacken fällt einem nur eins ein: RIESEN Teil! Wobei die GTX 295 schon nicht wirklich klein ist ;)
    Die Karte sieht sehr hochwertig aus, und erinnert keines Falls an die Karten die man vor ein paar Jahren noch gekauft hat.

    Der Einbau:
    ———–

    Der Austausch ist in 5 Minuten erledigt.
    Jeder Laie kann das ohne Probleme selbst austauschen (nur mal so als Leitfaden):

    - Stromversorgung trennen!
    - Sich selbst und das Gehäuse statisch entladen sonst kann es zu Defekten an der Hardware kommen. (Blankes Teil an Heizung anfassen etc. (Google hilft da weiter))
    - Schrauben der Slots lösen (es werden 3 Slots benötigt)
    - Stromkabel der Grafikkarte lösen (Die GTX 570 benötigt 1x 6 poligen Stromanschluss und 1x 8 polig)
    - Alte Grafikkarte vom PCI-Express Slot lösen (Entriegelung variiert je nach Hersteller des Mainboards)
    - Neue Karte rein, mit Gehäuse verschrauben, Stromkabel anschließen und schon kann es los gehen.

    Beim Kauf darauf achten dass das PC-Gehäuse groß genug ist.
    Auch die Power des Netzteils sollte man nicht außer Acht lassen, sonst gibts Folgekosten ;).
    Dank meinem BigTower von Thermaltake war aber genügend Platz ohne großes gefummel.

    Installation:
    ————-

    Eine CD liegt bei, ich empfehle aber die neuen Treiber direkt aus dem Netz zu ziehen, beiliegende CDs enthalten oft schon etwas veraltete Treiber,
    das zu Problemen bei den aktuellen PC-Spielen führen kann.

    Anmerkung:
    ———-

    Nun zu dem hier schon in anderen Rezensionen erwähnten Problem mit DirectX11 und Abstürzen:

    In vielen Foren wurden über Probleme diskutiert in denen die Spiele scheinbar nicht mit den Werksübertakteten Grafikkarten klarkommen.
    Schlussfolgerung waren Abstürze bei DirectX11 Spielen.
    Ein Angleichen verschiedener Werte wie Spannung etc. hat sich bei vielen Usern als problemlösend herausgestellt.

    Folgende Spiele habe ich erfolgreich und ohne Abstürze oder Probleme mit der GTX 570 angespielt:
    - Crysis 2 mit DirectX11 Patch und HD Texturen
    - Skyrim
    - World of Warcraft
    - Battlefield 3

    Scheinbar wurde diese Probleme also behoben, ein patchen war bei mir jedenfalls nicht nötig. (zum Glück ;))

    Leistung:
    ———

    Ich will jetzt nicht mit Benchmark-Vergleichen ankommen, dazu gibt es genügend Fach-Zeitschriften.

    Nur so viel:

    Battlefield 3 oder Crysis 2 (mit HD-Patch) die ja momentan die grafikhungrigsten Spiele auf dem Markt sind, laufen auf “Ultra” also auf maximalen Einstellungen.
    Nicht ein Ruckler oder Hänger zu spüren. Die Bild-Qualität einfach nur atemberaubend!
    Jedes Spiel kommt noch einmal ganz anders zur Geltung.

    Singleplayer Spielstände habe ich alle gelöscht und fang nochmal von vorne an ;)

    Fazit:
    ——

    Ich kann die Grafikkarte nur weiterempfehlen denn der Spielspaß ist garantiert. 5 volle Sterne!
    Der Amazon-Versand war wie immer vorbildlich. Vielen Dank dafür.

    Ich hoffe ich konnte unsicheren Käufern etwas weiterhelfen, denn auch mich haben die erwähnten Probleme etwas beunruhigt.
    Trotzdem, ich habe es riskiert und nicht bereut :)

    PS:

    An folgendem System getestet:

    Mainboard: ASUS Rampage 2 Extreme
    Grafikkarte: ASUS Geforce ENGTX570 DCII (wer hätte das gedacht ;))
    RAM: Corsair Dominator 8 GB
    Netzteil: Cougar 700w
    BS: Windows 7 Ultimate 64bit

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>