Test: Plextor PX-L890SA intern DVD-Brenner (16-Fach DVD-ROM, 48-Fach CD-ROM, SATA) schwarz

Plextor PX-L890SA intern DVD-Brenner (16-Fach DVD-ROM, 48-Fach CD-ROM, SATA) schwarz

  • Schnittstelle:Serial ATA
  • Gerätetyp:DVDRW (R DL) / DVD-RAM-Laufwerk
  • Art:Intern

DVW Plextor SATA black LtS PX-L890SA 24x24x/DL8x8x/RAM inter

UVP-Preis in Euro: EUR 30,99

Angebots-Preis: EUR 30,99

Mehr Sata Produkte

Comments

  1. Martin Regner "donmartio" says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Leise, schnell und zuverlässig, 9. September 2011
    Rezension bezieht sich auf: Plextor PX-L890SA intern DVD-Brenner (16-Fach DVD-ROM, 48-Fach CD-ROM, SATA) schwarz (Elektronik)

    Nachdem mein bisheriger Brenner nur noch zufällig mal eine DVD/CD korrekt gebrannt hat bin ich hier auf nummer Sicher gegangen.

    Nach dem Einbau gleich mit k3b (Linux) ein paar Tests mit den billigen Rohlingen gefahren die alle erfolgreich waren.

    Dazu kommt das das Gerät außergewöhnlich Leise ist.

    Sehr empfehlenswert.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Domobar says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse Brenner – Plextor eben!, 7. Juli 2011
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Plextor PX-L890SA intern DVD-Brenner (16-Fach DVD-ROM, 48-Fach CD-ROM, SATA) schwarz (Elektronik)

    Ich nutze DVDs als Langzeit-Archiv. Dementsprechend zuverlässig müssen die gebrannten Rohlinge sein. Auf meiner Festplatte sind die Daten nach dem brennen nämlich gelöscht.

    Der Plextor-Brenner kam mit Schraubenset, SATA-Kabel und Nero-Essentials. Eingebaut, angeschlossen, von Windows 7 sofort erkannt. Losgebrannt. Die CD mit den Plexutilities & der installierten Firmware war auf dem neuesten Stand. Sehr gut!

    Der Brenner brannte meine “Sorgenkinder” (in der Ecke gesammelte Rohlinge die andere Brenner nicht brennen wollten) sofort. Die Plexutilities sind sehr mächtig. Brennqualität (Jitter, Blur), Geschwindigkeit und einen Selbsttest führt die Software aus. Beim brennen leuchtet eine helle und große blaue LED. Man sieht sofort, wenn er arbeitet. Sehr gut!

    Lautstärke im Betrieb kann ich nicht beurteilen. Er ist in einem Serverrack eingebaut und die Lüfter sind gnadenlos laut. Da höre ich den Brenner nicht. Brennergebnisse waren gut. Ich kann diesen Plextor nur empfehlen. Er kostet zwar etwa das Doppelte eines Standard-Brenners, aber das Geld ist es wert.

    Fazit: ein hochwertiger Brenner, mit ausgereiften Tools für anspruchsvolle Anwender!

    **** Update nach 6 Monaten ****
    3x 100 Sony DVD+ Rohlinge weggebrannt, nur 2 DVDs mit Schreibfehler. Ich bin immer noch sehr zufrieden und würde den Brenner sofort wieder kaufen (oder den Nachfolger).

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Zeven777 says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Empfehlung, 12. August 2011
    Rezension bezieht sich auf: Plextor PX-L890SA intern DVD-Brenner (16-Fach DVD-ROM, 48-Fach CD-ROM, SATA) schwarz (Elektronik)

    Hatte bisher immer LG oder Samsung Brenner und muss sagen, das sich die Mehrinvestition für den Plextor gelohnt haben.
    Er arbeitet weitaus leiser und zuverlässiger als die Konkurrenz. Auch die Tools zur Überprüfung der Rohlingqualität sind praktisch und einfach zu handhaben.
    Also eine Klare Kaufempfehlung.
    Negatives ist mir bisher nichts aufgefallen. Verarbeitung und Materialien sind spitze.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>