Test: PHILIPS 248C3LHSB/00 59,90cm 23,6Zoll TFT/LCD wide LED Full HD 1920×1080 300cd 20Mio:1 5ms 16:9 16,7Mio VGA/HDMI E.Star 5.0 schwarz

PHILIPS 248C3LHSB/00 59,90cm 23,6Zoll TFT/LCD wide LED Full HD 1920×1080 300cd 20Mio:1 5ms 16:9 16,7Mio VGA/HDMI E.Star 5.0 schwarz

  • WLED, 59.9cm/23.6″, Breitbildformat, 1920 x 1080 / 60 Hz, 300 cd/m2, 1000:1, 20000000:1 (dynamisch), 2 ms, 0.272 mm, HDMI, VGA
  • NEU

248C3LHSB LED – Flachbildschirm (TFT/LCD)

UVP-Preis in Euro: EUR 209,90

Angebots-Preis: EUR 209,90

Mehr Monitor Produkte

Comments

  1. Ralf Wiesner says

    7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Eleganter Auftritt, 23. Dezember 2011
    Von 
    Ralf Wiesner (Lutherstadt Wittenberg) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Rezension bezieht sich auf: PHILIPS 248C3LHSB/00 59,90cm 23,6Zoll TFT/LCD wide LED Full HD 1920×1080 300cd 20Mio:1 5ms 16:9 16,7Mio VGA/HDMI E.Star 5.0 schwarz (Zubehör)

    Dieser LED-Monitor sieht elegant aus und lässt sich auch so mit den SmartTouch-Elementen bedienen.

    Er hat ein geringes Gewicht, HDCP, eine -5/+20 Grad-Neigung, hat leuchtende Farben, keine Schaltgeräusche und eine hohe Auflösung. Er wird mit einem D-Sub-VGA-, einem HDMI-Kabel, einer CD, einer Schnellstartanleitung und einem externen Netzteil geliefert. Das Gerät hat keine Lautsprecher, einen 2. HDMI-Anschluss und einen 3,5 mm-Audioausgang für das Audiosignal über das HDMI-Kabel. Auf die internen Lautsprecher kann man gut verzichten, da der Klang sonst bescheiden wär. Wenn man den Ton weiter über den Audioausgang am PC hören möchte, muss man das Standardgerät für Soundwiedergabe unter Windows wählen, da nun auch der Display-Audiotreiber dazu kommt. Mit der CD kann man eine Software und 3 Monitortreiber installieren. Die Software ist fehlerhaft. Ich habe sie wieder deinstalliert.

    Für jeden Anwendungszweck kann man über die Touch-Elemente zwischen “Text, Büroarbeit, Foto, Film, Spiel, Sparmodus und Aus” wählen. Dadurch werden die besten Einstellungen abgerufen. Man kann auch über seinen Grafiktreiber zwischen dem VGA- und HDMI-Signal auswählen; z.B. “Monitor” und “Digitales Fernsehen”.

    Für dieses 16:9-Gerät gibt es drei 16:9-Auflösungen: 1280*720, 1600*900 und 1920*1080. Wobei für moderne Software 1280*720 schon zu wenig ist. Alle diese Auflösungen sind High Definition. Die einzig brauchbare Konfiguration ist die native Auflösung mit 1920*1080 über das HDMI-Kabel. Über das D-Sub-Kabel hat man immer ein Flimmern des Hintergrundes. Bei der Auflösung 1600*900 über HDMI gibt es bei schnellen waagerechten Kameraschwenks waagerechte Trennlinien zwischen nicht mehr ganz übereinanderpassenden Bildabschnitten, und die Schrift ist unscharf. Das liegt aber sicher nicht an diesem Monitor.

    Das D-Sub-Kabel braucht man allerdings für den POST beim Hochfahren.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>