Comments

  1. A. O. says

    27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Top HD-Recorder, aber Vorsicht bei Firmware-Updates, 11. Juli 2009
    Rezension bezieht sich auf: Hauppauge HD PVR Personal HDTV Recorder (Personal Computers)

    Ich betreibe das Gerät mit einem Quad-Core-PC (Vista 32) am USB-Anschluss. Unabhängig von den gewählten Eingangskanälen (u.a. S-Video- sowie Komponentenanschluss) und den angeschlossenen Quellen (Kamera, DVD- oder Blu-Ray-Player, PS3 etc.), zeichnet das HD PVR einfach alles einschränkungslos auf. Ein HDMI-Eingang ist allerdings nicht vorhanden und die maximale Auflösung liegt bei 1080i oder 720p. Die Einstellungen der Quelle sind maßgebend, in welcher Auflösung aufgezeichnet wird. Der Anwender hat jedoch die Möglichkeit, auf die Qualität und die damit verbundene Dateigröße Einfluss zu nehmen. Auf dem PC werden die Videodateien im m2ts-Format (H.264) gespeichert. Sofern ich noch etwas schneiden möchte, benutze ich hierfür den TS Packet Editor (freeware).

    Mit der Aufzeichnung von AC3-Audio über optisches Kabel hatte ich Probleme. Die Aufnahme fängt an zu stocken. Ich habe das nicht weiter verfolgt und nehme nun grundsätzlich über die analoge Verbindung in Stereo auf.

    Die HD-Bildqualität ist sagenhaft. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Wiedergabe der Dateien mit HD-Playern wie WD TV oder Mini Istar HD ist problemlos möglich.

    Das ist bereits mein zweites Gerät, da ich das erste nach einem Firmware-Update zurücksenden musste. Der Händler teilte mit, dass laut Hauppauge kein Schaden festzustellen sei. Fakt ist aber, dass mir genau das passiert war, worüber bereits viele Anwender in Foren berichten und zwar selbst beim aktuellen Firmware-Update 1.5.6. Nach dem Update wird das Gerät nicht mehr erkannt. Es kommt die Meldung “Unknown Device”. Die Installation der vorherigen Firmware ist nicht mehr möglich und das Zurückspielen eines Systembackups bringt ebenfalls nichts. Der Versuch es mit anderen PCs wieder zum Laufen zu bringen ist genauso erfolglos. Das Gerät ist dann hinüber. Ich kann deshalb nur ausdrücklich empfehlen, von Firmware-Updates Abstand zu nehmen, wenn man mit dem Gerät zufrieden ist (“never touch a running system”).

    Ein anderer Fehler, der bei mir auftrat, waren Wellenbewegungen im Bild, die deutlich im Schwarzbereich zu sehen waren. Das lag an einer Schleife im Stromkreis. Ich musste alles (PC, Abspielgerät, HD PVR) an eine Steckdose anschließen und danach war das Bild ruhig. Also kein Fehler des Gerätes, sondern sowas hängt mit dem Gebäude zusammen.

    Trotz dieser misslichen Umstände kann ich nur zu dem Fazit kommen: Top HD-Recorder!

    Update 12.06.2011: Habe das Gerät nun schon mehrere Jahre im Gebrauch und bin immer noch sehr zufrieden. Von einem Firmware-Update habe ich bis heute Abstand genommen. Irgendwann habe ich mir ein HD-Fury2 (HDMI-nach-VGA/Component-Wandler) hinzugekauft. Die beiden Produkte sind ein tolles Team.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Georg H. "Leo" says

    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Preis- Leistungsverhältnis NICHT in Ordnung !, 22. August 2010
    Rezension bezieht sich auf: Hauppauge HD PVR Personal HDTV Recorder (Personal Computers)

    Meine Nutzung:

    Ich nutze das Gerät nur zur Aufnahme von Inhalten aus Spielekonsolen. Den PVR habe ich mir gekauft, um gute Bildqualität zu erhalten und wichtig für mich war die Kompatibilität zu Win7-64Bit, was einige andere Grabber offenbar nicht bieten :/

    Schnittstellen:

    Sicherlich hat das Gerät seine Vorzüge, wie die HD-Aufnahme und über die normalen Videoeingänge “Video” und “S-Video” hinaus verfügt es auch über einen Komponentenkabel Ein- und Ausgang, sowie optische Audio Ein- und Ausgänge.

    Aber da geht es schon los. Es fehlt im Grunde genommen mind. eine HDMI-Schnittstelle finde ich!

    Software:

    Es gibt Aufnahme-, Wiedergabe-, Bearbeitungs- und Konvertierungsfunktionen. Was komisch ist, ist die Auswahl der Aufnahmeformate! Dort kann man zwischen PS3, AVCHD und XBOX360 Format wählen …

    Was mich besonders gestört hat ist die Tatsache, dass das Gerät teilweise nicht erkannt wird, oder eine Meldung kommt, es würde bereits von einem anderen Programm benutzt werden und man kann nichts machen außer zu experimentieren, wie man wieder Zugang zum Gerät erhält. Das ist mir auch dauernd bei Aufnahme einer bestimmten Videoquelle passiert! Immer wenn von der Quelle das Bild dunkel getastet wurde, hängte sich der PVR auf! Die Aufnahme brach ab und dann ging es wieder daran das Gerät unter erneute Kontrolle zu bringen …

    Die Videobearbeitungssoftware hat mir gar nicht gefallen! Bei meinen ersten Experimenten hatte ich Riesenprobleme die Schnittfunktion so einzusetzen, dass sie auch an der Stelle schneidet, welche ich mir vorstellte … allerdings habe ich das noch nicht ausgiebig ausprobiert -auch so eine Sache … nicht gerade intuitiv zu steuern die Software. Es bedarf anfangs einiger Experimente. Die Qualität der Aufnahme läßt sich z.B. über eine Einstellung in Bps regeln, bei der es nur dezente Hinweise auf eine geeignete Eistellung gibt -also wieder experimentieren was man sich als gute Qualität vorstellt.

    Ausstattung:

    Positiv ist die Beigabe diverser Kabel und der Infrarot-Fernbedienung samt obligatorischer Batterien. Aber das man das Gerät mit der Fernbedienung nicht aus- und einschalten kann finde ich doch sehr fragwürdig!

    Fazit:

    Für den exorbitant hohen Preis, habe ich beste Qualität vorausgesetzt. Die Summe der Defizite zeigt, dass es auf Hard- und Softwareseite Nachbesserungsbedarf gibt. Für alle die auf HD-Qualität bei der Aufnahme verzichten können, rate ich zu preiswerteren Produkten, welche ansonsten vergleichbare Ergebnisse liefern können!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Christian says

    5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Hauppauge HD PVR, 11. Januar 2011
    Rezension bezieht sich auf: Hauppauge HD PVR Personal HDTV Recorder (Personal Computers)

    Aufnahmequalität und Tonqualität sind sehr gut, jedoch lässt das Videoformat zu wünschen übrig. Das Format M2TS wird von vielen Editierprogrammen nicht angenommen und muss so in das Format wmv umgewandelt werden, was bis zu 3 Stunden andauern kann. Wird wohl an der großen Speichermenge liegen, die entsteht, wenn man mit einer hohen mBit Rate aufnimmt.

    Bedienung des Programms ist einfach und leicht Hand zu haben.

    Das Gerät selber gibt wenig Hitze ab, arbeitet konstant und leise. Die Anzahl der nötigen Kabel ist zwar hoch, gleicht sich aber durch die oben erwähnte Qualität wieder aus.

    Ich bin durch und durch sehr mit diesem Gerät zufrieden und hoffe, dass es noch lange so gut arbeitet wie momentan!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>