Test: Acer S220HQLBbd 54,6 cm (21,5 Zoll) Slim LED Monitor (DVI, VGA, 5ms Reaktionszeit)

Acer S220HQLBbd 54,6 cm (21,5 Zoll) Slim LED Monitor (DVI, VGA, 5ms Reaktionszeit)

  • Extraflach, perfekt geeignet für Multitasking und zum Surfen im Web
  • Besonderheiten: sichtbare Diagonale 54,7 cm (21,5 Zoll), max. Auflösung (nativ) 1920 x 1080 Pixel, Panel Typ LED, Helligkeit 200 cd/m², Kontrast 100.000.000:1, Reaktionszeit 5ms,
  • Signalanschlüsse: VGA + DVI (w/HDCP)
  • Herstellergarantie: 3 Jahre Bring-In Service
  • Lieferumfang: Monitor, Netzkabel, VGA Kabel, Handbuch

Acer S220HQLBbd 55cm (21,5″) LED – 5ms, 100.000.000:1, DVI,

UVP-Preis in Euro: EUR 112,50

Angebots-Preis: EUR 112,50

Ähnliche Bildschirm Produkte

Comments

  1. A. Endres "ENTE" says

    119 von 124 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Top Preisleistung für einfachere Anwendungen, 2. November 2011
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    Kundenvideo-Rezension Länge:: 8:12 Minuten

    Im Vorfeld sollten man auf jeden Fall darüber nachdenken, wozu genau man einen neuen Monitor einsetzen möchte.
    Geht es in erster Linier darum, dass man ein nettes, großes Gerät für den “Hausgebrauch” benötigt, um z.B. im Netz zu surfen, Schriftstücke und Tabellen auf zu setzen oder Games zu zocken, so kann man bei diesem Preis im Grunde nichts falsch machen.

    Das Bild kommt sehr farbenfroh und knallig daher. Nun gut, nicht jeder mag das. Ich persönlich aber habe es gerne ein wenig kräftiger bei der Farbgebung.

    Wer nun aber diesen Monitor in erster Linie zur Bild/Fotobearbeitung einsetzen möchte, der sollte sich das eventuell zwei Mal überlegen und sich vor Ort (in einem Elektromarkt um die Ecke) ein Bild von dem Gerät machen.
    Leider ist es nämlich nicht immer so einfach, den richtigen Winkel zu finden, damit einem das Bild und vor allem die Details samt Verläufen ordentlich angezeigt werden.
    Gerade auf den dunkleren Flächen eines Motives hat man sehr oft damit zu kämpfen alles zu erkennen, was die Arbeit leider nicht gerade einfach macht.
    Blickt man leicht von oben, wird es heller, schaut man leicht von unten, wird es dunkler.
    Und blickt man leicht seitlich auf den Monitor, so wird das Bild zu den Rändern hin nicht nur etwas dunkler, sondern auch gelblicher.

    Grafiker und Hobby-Photoshopler sollte lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und sich ein entsprechend leistungsstärkeres Gerät zu legen.

    Ich gebe dennoch 5 Sterne, da ich von einem Monitor in dieser Größe, zu einem solch günstigen Preis auch keine Wunder erwarte. Mit dem, was mir hier für diesen Preis geboten wird, bin ich für meinen Teil bisher ausgesprochen zufrieden.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Matthias Proske "Musik- und Fotoliebhaber" says

    185 von 202 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Günstiger Monitor für “anspruchsvolle Multimedia-Anwender”?, 8. Oktober 2011
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    “Der Acer S240HLBD ist speziell für anspruchsvolle Multimedia-Anwender entwickelt.” – So bewirbt Acer den neuen LED-Backlight Monitor aus der besonders dünnen S0-Serie. Angesichts des Preises eine genauso krasse Kampfansage wie ein Kontrast von 100.000.000:1 – Spätestens an dieser Stelle werden wirklich: “anspruchsvolle Multimedia-Anwender” die Nase rümpfen. Zurecht?

    .
    ..
    LED Backlight:
    LEDs gehören gewiss die Zukunft, denn im Vergleich zu Kaltlichtkathoden sinkt der Stromverbrauch und die Umweltbelastung beim Recycling fällt ebenfalls geringer aus. Noch dazu ist es möglich mit LEDs ein breiteres Farbspektrum zu erzeugen und somit die Bildqualität zu steigern – also alles gut?
    Wie immer das Aber: Um den Preis nicht ins Unendliche ausufern zu lassen, setzten die Hersteller bei den “günstigen” LED-Umsetzungen auf Edge-LEDs, also einen Ring oder mehrere Leisten aus LEDs die mittels Diffusoren gleichmäßig ausleuchten (sollen) – So auch hier beim neuen Acer PC-Monitor. Höherwertigere Geräte setzen hier auf “echte” LED-Backlight-Panels und können somit auch wesentlich höhere Kontraste erreichen.

    Trotz alledem, LED gehört die Zukunft und für den TV- sowie Monitor-Markt ist die Investition auf jeden Fall zu empfehlen: 16 bis 27 Watt Leistungsaufnahme bei 0 respektive 100 Prozent Helligkeit sprechen für sich. Im Normalbetrieb ist also mit einer Leistungsaufnahme von etwa 20 Watt zu rechnen.
    Bei einer durchschnittlichen Nutzung (3 Stunden am Tag; 40% Helligkeit) und gewöhnlichen Strompreisen (21 Cent/KWh) kommt man so auf gerade mal etwa 5 ¤ Stromkosten im Jahr.

    .
    ..
    Bildqualität – Erster Eindruck:
    Doch kommen wir zum wichtigsten Punkt im Multimedia-Bereich. Erstaunt, und das nicht im positiven Sinne – So war mein erster Eindruck vom Acer S240HLBD. Wie von günstigen Monitoren gewohnt ist alles extrem bunt und hell voreingestellt. Als wäre dem ersten Eindruck noch nicht genüge getan, wirkt das gesamte Bild blass. Wo ist hier der angebliche 100.000.000:1 Kontrast, der ja ein super dunkles Schwarz (2,5 µcd/m²) voraussetzen würde?!
    Auch gibt es im oberen und unteren Bildbereich starke Lichthöfe – ebenfalls typisch für günstige LED-Backlight Geräte, keineswegs aber was für den anspruchsvollen Multimedia-Nutzer! Um den schlechten Ersteindruck noch zu komplettieren ein paar Worte zum Blickwinkel. Wer den Acer S240HLBD wirklich für anspruchsvolle aufgaben nutzen will, sollte sich kaum bewegen. Viel mehr als 20° Blickwinkelstabilität gibt es nicht. Danach wird es schon dunkler und kontrastärmer. Die Farben kippen ab etwa 160° leicht in die Komplementärfarben über.
    Dazu gibt es noch einen Pixelfehler – Die einzige Sache die aber in Ordnung geht. Null defekte Pixel können vorkommen, sind aber selten und werden entsprechend teuer bezahlt.

    .
    ..
    Bildqualität – Messung:
    Rücken wir dem S240HLBD aber mal mit etwas Messtechnik auf die Pelle. Mit einem Spyder 3 Elite-Kolorimeter lassen sich schon gute Erkenntnisse gewinnen und objektiv bewerten, was vom eingangs genannten Werbeversprechen zu halten ist.

    Im Auslieferungszustand erreicht der Acer-Monitor eine Helligkeit 247 cd/m² – Damit sind zumindest die 250 cd/m² Herstellerangaben schon mal erfüllt. Mit einer Farbtemperatur von etwa 6300 Kelvin liegt man auch sehr nahe am Ideal von 6500 Kelvin (sRGB-Standard). Allerdings fehlen allgemein ein paar Blauanteile.
    Daher empfiehlt es sich die Farbtemperatur nicht auf Warm zu belassen, sondern etwa folgende Werte einzustellen (Anwender): 97 – 93 – 100 (Rot – Grün – Blau). Dies ergibt etwa 6500 Kelvin und schon ein besseres Bild. Stellt man jetzt noch die Helligkeit auf etwa 40-50 Prozent, lässt sich zumindest farblich bereits ganz gut mit dem Acer S240HLBD arbeiten. Zwar sinkt die Maximale Helligkeit so auf 230 cd/m² – der Zugewinn an Bildqualität ist es aber auf jeden Fall wert.

    Ein Problem aber bleibt, und das ist das sehr blasse Bild. Sprich dunkle Töne werden prinzipiell zu hell dargestellt und somit wirkt das Bild kontrastarm. Das Problem ließe sich Herstellerseitig durch andere Gamma-Einstellungen zumindest abschwächen. So entspricht der Verlauf des Acer S240HLBD etwa einer Gammaeinstellung von 2,0 – besser wären 2,2 gewesen. Leider bietet der Monitor keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten um einen anderen Gamma-Wert einzustellen.

    Weiter geht es mit den schon subjektiv bewerteten Lichthöfen. Diese lassen sich natürlich auch messen und schlagen sich in bis zu +12 Prozent Helligkeit am oberen und unteren Rand sowie bis -8 Prozent am linken und rechten Rand nieder. Sprich einige Stellen des Monitors sind etwa 20 Prozent dunkler als andere. Besonders bei…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Alexander Bayer says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Schlank, tolles Bild, Klasser Preis, 6. Januar 2012

    Der Acer S240HLBID SLIM Led Monitor ist genau für jemanden wie mich normalnutzer genau das richtige. Mit seinem schicken Design und flachen Bildschirm habe ich ein gutes Bild. Ich bin kein Profi und möchte nicht jetzt jedes einzelne Detail erörtern, aber dennoch kann man einige Grundlegende Dinge sagen:

    Mit 5ms Reaktionszeit kann man sehr gut arbeiten
    Mit dem vorhandenen HDMI Eingang kann man mit einen entsprechenden Destop-Pc noch einiges rausholen
    Mit einer Maximalen Auflösung von 1920*1080 erhält man ein klares Bild
    Die Bedienung selber und das anschließen ist Kinderleicht

    Also für alle die ein 24 Zoll Monitor haben wollen ist das eine gute Kaufempfehlung. Preis/Leistungstechnisch 1a!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>