Test: Samsung NC10 Ecko Plus 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450, 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter) schwarz

Samsung NC10 Ecko Plus 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450, 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter) schwarz

  • Zielgruppe: Für höchste Produktivität unterwegs und zu Hause
  • Besonderheiten: 25,6 cm WSVGA SuperBright Matt LED Backlight (1.024 x 600), HD (High Definition) Audio, Bluetooth 3.0, Webcam
  • Betriebssystem (vorinstalliert): Original Windows 7 Starter (32 Bit)
  • Lieferumfang: Samsung NC10-Ecko Plus, Akku, Netzteil mit Netzkabel
  • Herstellergarantie: 2 Jahre Vor-Ort Abholservice

Mit dem Samsung NC10 Plus genießen Sie den ganzen Tag maximale Mobilität. Unterstützt von der Strom sparenden LED-Technologie des entspiegelten Displays, liefert das NC10 Plus Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden. Damit sind Sie unabhängig von jeder Stromzufuhr, genießen ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit und können auch bei Sonnenschein im Café auf optimale Lesbarkeit vertrauen. Das Netbook erscheint in zwei Farbvariationen – Sie haben die Wahl zwischen einem edlen Hochglanz-Schwarz und Matt-Weiß Qualitätsstandards gefertigt, verfügt das über eine empfindliche Oberfläche. Damit ist es vor den täglichen Strapazen ideal geschützt und somit Ihr zuverlässiger Begleiter.

> Note-/ Netbooks
- Intel® ATOMÖ Prozessor N450, 1.66GHz, 667MHz, 512KB
- 1GB (DDR2 800MHz/ 1GB x 1)
- Intel® GMA 3150
- 250 GB (5400 rpm S-ATA)
- 10/100
- Webcam, ja

> Akku
- Kapazität: 4.400 mAh
- Akkulaufzeit bis zu10 Stunden

> Anschlüsse
- USB
- USB-Standard 2.0
- Anzahl USB-Anschlüsse: 3

> Betriebssystem
- Windows 7 Starter (32 Bit)

> Display
- Farbdisplay
- Displaytechnologie: LED
- Touchscreen: nein
- Bilddiagonale: 25,6 cm
- 10,1- Display
- Auflösung Breite: 1.024 Pixel
- Auflösung Höhe: 600 Pixel

> Schnittstellen
- Bluetooth
- Bluetoothstandard: 3.0
- WLAN-Standard IEEE 802.11n
- WLAN 802.11b Port
- WLAN 802.11g Port

> Speicher
- Steckplatz für folgende Speicherkarten: 3
- Speichertyp: MMC Card
- Speichertyp: SD Card
- Speichertyp: SD Card HC
- Speichertyp: SDXC Card

> Systemanschlüsse
- Anzahl Ethernet-Ports 10/100 Mbit/s: 1

> Video-Anschlüsse
- 1 x VGA IN
- 1 x VGA OUT

> Grundeigenschaften
- Breite: 264 mm
- Höhe: 26,7 mm
- Tiefe: 188 mm
- Gewicht: 1,24 kg
- Farbe: Schwarz

UVP-Preis in Euro: EUR 329,00

Angebots-Preis: EUR 329,00

Comments

  1. D.H.A. says

    52 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Der ideale Begleiter für Unterwegs – mehr aber nicht., 23. Dezember 2010
    Rezension bezieht sich auf: Samsung NC10 Ecko Plus 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N450, 1,6GHz, 1GB RAM, 250GB HDD, Intel 3150, Win 7 Starter) schwarz (Personal Computers)

    Ich bin wohl einer der wenigen Leute, die von einem Laptop zurück auf einen Desktoprechner gestiegen sind, da gerade bei langwieriger Büroarbeit hier die Vorteile liegen. Der krasse Nachteil bleibt allerdings die Einschränkung bei der Mobilität. Daher empfinde ich hier die Mischung aus Desktop und Netbook als ideal. Das Netbook wurde von mir daher ausschließlich für den “schriftlichen Gebrauch” angeschafft und erfüllt – soviel sei schon einmal vorweggenommen – diesen Zweck auch sehr gut.

    Zu allererst die positiven Dinge:

    Sofern man unterwegs Bluetooth und W-LAN ausstellt, die Energiesparfunktion verwendet und nur Schreibprogramme benutzt, hält der Akku locker acht Stunden. Vielleicht auch neun oder mehr, aber da sind dann doch zu viele unbekannte Variablen drinnen, als dass man dies sicher sagen könnte.
    Die Tastatur ist als sehr angenehm zu bezeichnen und besser, als so manche billige Notebooktastatur. Sie kann, wenn man die Größe berücksichtigt, auf jedenfall mit gehobenen Modellen mithalten und ich war daher angenehm überrascht. Ein weiterer Pluspunk ist, dass das Gerät sehr leise ist. Man hört den Lüfter zwar bei absoluter Ruhe in der Umgebung, allerdings empfinde ich das Geräusch nicht als störend. Unterwegs ist es dann eh egal!
    Wichtig für mich sind auch die drei USB Anschlüsse, sowie der VGA-Ausgang für Beamter oder Monitore, falls man mal einen Vortrag halten muss.
    Der Grafikchip schafft es nicht Livestreams flüssig darzustellen, da aber Multimedia bei diesem Gerät nicht im Vordergrund steht, ist das für mich irrelevant. Auch kann ich nicht verstehen, dass einige meiner Vorredner den Neigungswinkel des Gerätes anprangern, der meiner Ansicht nach mehr als ausreichend ist.

    Nun aber zu den kleineren Nachteilen, die wie ich finde, in der Summe einen Stern abzug verdienen:

    Die Anordnung der Zusatztasten ist mir negativ aufgefallen. Ich arbeite viel mit Latex und ensprechend auch mit Formeln, sodass ich bei normalen Textarbeitern die Pfeiltasten und auch die “Ende”-Taste benutze. Letztere ist nur über die FN-Taste erreichbar, was ich nicht verstehen kann, da man anscheinend der (vielleicht noch überflüssigeren) “Druck-Taste” den Vorzug gegeben hat. Weitaus gravierender ist aber, dass neben den Pfeiltasten die “Bild auf” und “Bild ab” Taste liegt, welche ebenso wie die Pfeiltasten kleiner sind, als der Rest der Tasten. Es kommt unweigerlich vor, dass man jedes dritte oder vierte mal auf eine Bild-Taste kommt und dann gleich in den Absätzen hin und her springt. Für den Schreibfluss ist das sehr nervig.
    Weiterhin ist das Touchpad, wie hier schon angemerkt wurde, sehr empfindlich und in meinen Augen auch zu empfindlich. Es kommt oft vor, dass man einfach mal kurz mit dem Daumen hinüberstrecht, und dann der Cursor im Text versetzt wird oder einen Abschnitt markiert und löscht. Bei normalen Textarbeiten sollte man das TP daher deaktivieren, was ja auch einfach geht, in meinem Fall bin ich allerdings oft darauf angewiesen.
    Dies, sowie die Anordnung der Tasten wäre vermeidbar gewesen und daher ganz klar als Negativpunkte zu bewerten.
    Ein weiterer Negativpunkte ist die Masse an Software, die noch auf dem Gerät installiert ist (und deren Einstellungen) und dazu führt, dass das Netbook viel zu schwerfällig startet. Ich werde in den nächsten Tagen das OS komplett neu installieren, vielleicht sogar Linux, weil mir so etwas tierisch auf die Nerven geht. Allerdings ist dies ja leider mittlerweile Standard (bei meinen Thinkpad war ich das noch nichtgewohnt) und soll daher nicht weiter brücksichtigt werden.

    Alles in allem kann ich das gerät Jedem empfehlen. Für diejenigen, die viel unterwegs sind, nur ein wenig surfen oder Emails schreiben wollen, ist es perfekt. Bei Büroarbeiten muss man kleinere Abstriche in Kauf nehmen. Ich empfehle auch eine von diesen Neoprenhüllen zu bestellen, damit der Schutz gewärleistet ist.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Georg T. says

    176 von 181 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Super Gerät mit langer Akkulaufzeit, Leistung für die Einsatzgebiete durchaus gut, 8. Oktober 2010

    Das Samsung NC10 Plus ist eines der wenigen Netbooks, bei denen das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Es gibt natürlich auch preiswertere, jedoch bieten sie mir nicht die erforderliche Akkulaufzeit oder besitzen störende reflektierende Displays. Schließlich möchte ich in der Schule/im Studium auch einmal einen ganzen Tag mitschreiben, recherchieren oder draußen arbeiten können. Man sollte zwar die Herstellerangaben bezüglich der Akkulaufzeiten nicht zu ernst nehmen, da sie oft die PCs unter “speziellen Bedingungen” laufen lassen, wie z.B. mit komplett gedimmten Display und ohne jegliche Aktivität, solange bis der Akku leer ist. Dennoch kann man damit Netbooks grob miteinander vergleichen.

    Samsungs Angabe zur Akkulaufzeit von 10 Stunden hat mich dann doch etwas zum Zweifeln gebracht. Doch ein Freund hatte sich vor 2 Wochen das N150 Plus gekauft (ebenfalls mit 10 h-Angabe) und seitdem stets in der Schule verwendet. Bei seiner intensiven Nutzung (Internet, Text-, Bildverarbeitung, Musik hören) hält sein N150 Plus ca. 5 bis 6 h.
    6 h sind schon ein akzeptabler Wert, weswegen ich mir letztendlich das NC10 Plus gekauft habe. [An dieser Stelle kleine Anmerkung: NC10 Plus und N150 Plus sind innen wie auch außen identisch bis auf unterschiedliche Namenssticker]

    Nun habe ich es seit 2 Wochen, kann aber zur tatsächlichen Laufzeit noch nichts endgültiges aussagen, da mein Akku erst zweimal ent-/geladen wurde und man Akkus mindestens 5 mal auf- und entladen muss, damit man ihre gesamte Kapazität nutzen kann. Dennoch kann ich sagen, dass ich es in der 1. Woche auf 6 h und in der zweiten Woche auf 7 h geschafft habe. Näheres werde ich dann später ca. nach dem 5. Ladezyklus berichten.

    [EDIT1]: Der Akku wurde jetzt mehr als 5 mal ge- und entladen. Mehr als 8 Stunden konnte ich im normalen Betrieb (siehe meine “Testbedingungen” unten) nur einige Male rausholen. Da jeder Akku im Laufe der Zeit altert und damit seine Kapazität nachlässt, möchte ich darauf hinweisen, dass dieser Wert allenfalls nur in den ersten Wochen/Monaten erreicht wird (je nach Intensität der Nutzung).
    [EDIT2]: Nach nun mehr einem Jahr in Benutzung hat sich die maximale Akkulaufzeit auf 6 Stunden verringert (bei normaler Nutzung mit 50% Helligkeit, Texte schreiben, Surfen mit aktiviertem WLAN).

    Fairerweise nenne ich noch die Testbedingungen, unter denen ich die oben genannte Laufzeit erreicht habe:
    => WLAN und LAN-Karte deaktiviert, da gerade unser Schulnetzwerk inkl. WLAN erneuert wird
    => Bluetooth deaktiviert, da ich es höchstens benötige, um Daten zwischen meinem Handy auszutauschen, was höchstens einmal im Monat geschieht
    => Bildschirmhelligkeit auf 50% (50% sind für mich persönlich in geschlossenen Räumen ausreichend, 100% nutze ich draußen bzw. wenn ich zu Hause am Schreibtisch mit Lampe arbeite)
    => Prozessor gedrosselt, wenn ich AUSSCHLIESSLICH NUR Texte tippe und nicht im Internet surfe (mit Hilfe des Programms “Samsung EasySpeedUpManager”, Tastenkombination Fn+F8 => Silent Mode, Drosselung auf ca. 980 Mhz)

    Natürlich ist der Stromverbrauch höher, wenn man zusätzlich z.B. im Internet surft, sich Videos anschaut, Musik hört oder Virensuchen durchführt und generell eine hohe CPU-Auslastung hat. Dementsprechend führt dies zu einer geringeren Akkulaufzeit als von mir angegeben.

    ### Da mir die Leistung nicht ganz so wichtig war/ist, nur eine kurze Zusammenfassung. ###

    (1.) Netbooks sind, wie der Name schon sagt, für das Surfen im Internet geeignet. Ihre Leistung reicht auf alle Fälle fürs Surfen und weniger rechenintensive Programme wie z.B. Textverarbeitung, hochauflösende Videos werden aufgrund der geringen Grafikleistung nur ruckelnd wiedergegeben.
    (2.) Alles was darüber hinausgeht KÖNNTE problematischer werden, u.a. da im NC10 nur 1 GB RAM verbaut sind, wobei beim Betrieb, je nach Anzahl offener Hintergrund-/Programme, schon 60-80% belegt sind und der Prozessor mehr auf Stromeinsparung als auf Leistung ausgelegt ist.
    Für aufwändige und speicherintensive Programme wie z.B. Bild- und Videobearbeitungsprogramme bräuchte man auf alle Fälle mehr RAM und mehr Zeit für die Berechnungen. Laut Samsung dürfen insgesamt max. 2 GB verbaut werden. Da nur Platz für einen RAM-Riegel im Gehäuse ist, muss der alte durch einen 2 GB-Riegel ersetzt werden.
    (3.) PC-Start dauert bei mir knapp 45 s, nachdem ich den Großteil der überflüssigen vorinstallierten Software deinstalliert habe.

    [Ansonsten: Der 5 Jahre alte Dualcore-Prozessor Intel Core Duo T2300 1,66 GHz in meinem alten Notebook ist, trotz des rasanten technologischen Fortschritts, immer noch schneller als der Intel…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Manuel Mundl "Person" says

    60 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Klein, leicht und doch ziemlich viel Power, 14. Dezember 2010

    Habe das Netbook jetzt seit ein paar Wochen im Einsatz. Wie es mit dem mitgelieferten Windows 7 performt kann ich nicht sagen, da ich gleich nach Erhalt Windows XP installiert habe. Damit läuft es wirklich äußerst gut. Sämtliche Treiber (von der Samsung Produktseite) ließen sich ohne Probleme und Konflikte installieren. Ich habe sogar zwei extra Programme von Samsung installiert. Mit dem einen kann man über das Mousepad mit zwei Fingern die Ansichtsgröße ändern (wie z.B. bei einem iPhone) das andere ist sehr hilfreich beim Netzwerkmonitoren.

    Ich verwende das Netbook hauptsächlich für MS Office und Internet. Natürlich dauert das Öffnen der Programme ein paar Sekundenbruchteile länger als bei einem erwachsenen Rechner, aber es läuft im Großen und Ganzen alles sehr flüssig. Oft habe ich bis zu 20 Fenster offen, was die Maschine etwas in die Knie zwingt. Dafür ist sie aber auch nicht gemacht. Werde demnächst probieren ob mehr RAM hier Abhilfe schafft.

    Akku hält bis zu ca. 8 Stunden – bei wenig Batterieintensiver Arbeit. Mit Internetstick und Videos ca. 4 bis 5 Stunden.

    Videos werden bei einer guten Qualität fast perfekt wiedergegeben. Überschreitet man allerdings einen gewissen Qualitätslevel (z.B. HD) dann wird es ruckelig.

    Wer mit dem Gerät lange Texte auf der doch etwas kleinen Tastatur schreiben will wird etwas Probleme haben. Hier empfiehlt sich eine externe Tastatur. Ebenso verhält es sich mit dem Bildschirm. Er ist ausreichend für kurze Arbeiten aber auch bei Wegschalten sämtlicher Kopfzeilen nur für eine gewisse Zeit bequem. Auch hier empfiehlt sich ein externer Bildschirm, der bis zu einer Auflösung von 2560×2048 ein super Bild hat.

    Der einzige Kritikpunkt ist das Touchpad, das doch sehr empfindlich ist und oft nicht so reagiert wie bei meinen anderen Computern. Ich habe aber auch bei anderen Computern immer wieder die Erfahrung gemacht, dass man sich daran immer gewöhnen muss. Vielleich wird es ja noch. Verwende meistens bei längeren Arbeiten eine externe Funkmaus.

    Das Ding ist wirklich super leicht und klein und ist bestens zum Mitnehemn geeignet.

    Ein sehr gutes Produkt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>