Test: Acer Aspire Revo R3700 Desktop-PC (Intel Atom D525, 1,8GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, nVidia ION)

Acer Aspire Revo R3700 Desktop-PC (Intel Atom D525, 1,8GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, nVidia ION)

  • Zielgruppe: Für das perfekte High-Definition Home Entertainment Erlebnis
  • Besonderheiten: die revolutionäre Nvidia ION-Plattform, 2GB Hauptspeicher, 250GB Festplattenkapazität, W-LAN,USB, HDMI, 5.1. Audio Unterstützung, Multi-in-1 Card-Reader (MMC, MMCplus, SD, MS, MS Pro, xD)
  • Lieferumfang: Revo 3700, Netzkabel, Wireless Maus und Tastatur
  • Herstellergarantie: 24 Monate Pick up & Return

Aspire REVO R3700 – Ultra-Slim-Desktop – 1 x Atom D525 / 1.8 GHz

UVP-Preis in Euro: EUR 299,00

Angebots-Preis: EUR 279,00

Comments

  1. Soundfreak "Tom" says

    23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Wirklich gutes Gerät, 31. Januar 2011

    Nach der letzten Stromrechnung habe ich überall nach Sparpotenzial gesucht und unter anderem musste mein alter PC gehen.
    Dieser nervte schon lange mit lauten Lüftern, Festplattengerattere, hohem Stromverbrauch und einer Abwärme, die im Sommer unerträglich wurde.

    Ich kam auf den Acer Revo, der unmerklich leise und stromsparend arbeitet.

    Gut, dass diese negativen Rezessionen hier noch nicht waren, als ich das Gerät gekauft habe,
    sonst hätte ich mich vielleicht noch vom Kauf abhalten lassen.

    Vom ersten Tag an bin ich nämlich von dieser kleinen und preiswerten Kiste vollkommen überzeugt.
    Es dauert zwar etwas, bis der ganze Programmmüll entfernt ist, aber dann steht der Verwendung mit Windows 7 nichts mehr im Weg.

    Ich habe einen Monitor mit 1920x1200er Auflösung angeschlossen (also mehr Pixel als Full-HD) und alles läuft bestens.
    Videos, DVDs, Blu-rays sind kein Problem und sogar “Diver Parallel Lines” kann flüssig mit vollem Detail,
    Kantenglättung und 1920x1200er Auflösung gespielt werden.
    Dass relativ hochwertige Games ruckfrei darauf laufen, habe ich nicht erwartet und hat mich vom Revo endgültig überzeugt.
    Normales Surfen, Textverarbeitung usw. macht er sowieso mit links.
    Wichtig: Neuesten Grafiktreiber installieren und hier auch die Einstellungen optimieren.

    Ein externes Disk-Laufwerk mit Y-Kabel wurde sofort erkannt – ich habe mich daher sehr über die hier geschilderten Probleme gewundert.

    Am meisten Bedenken hatte ich wegen der integrierten Soundkarte. Aber auch hier konnte der Revo an einem Teufel 2.1 System absolut punkten.
    Eine zusätzliche Ausgabe für eine externe Soundkarte werde ich mir persönlich sparen.

    Einziger, dafür großer negativer Punkt:
    Eine Speichererweiterung oder Festplattenwechsel ist nicht ohne entfernen des Garantiesiegels möglich.
    Im Moment ist das für mich aber kein Problem, da ich mit den 2GB Speicher noch ganz gut auskomme.
    Trotzdem: Volle 5 Sterne.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Alexander Schmiegel says

    11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    hui, aber auch etwas pfui, 19. April 2011

    Was mir auf Anhieb zusagt:

    - Die Box ist sehr kompakt
    - Bei Word/Email/Work absolut leise
    - Die Montage-Möglichkeit am Display ist genial

    Hinsichtlich der Performance darf man keine Wunder erwarten.
    ION hin, duo core her… mein betagter Hauptrechner mit einem Intel Core Duo E6600 (2,4 GHz) mit 4 GB RAM reagiert wesentlich flotter.

    Das Leistungsniveau liegt eher auf dem Niveau eines aktuellen Netbooks und reicht damit nach heutigen Maßstäben zum Tippen und Surfen. Power-Anwender und Gamer werden aber auch kaum auf die Idee kommen, einen Revo 3700 zu kaufen.

    Eine absolute Unverschämtheit und Zumutung ist aber die Anzahl und die Art vorinstallierter Programme. Windows7 reagiert ab Werk grauenhaft träge. Jeder Mist hat sich überall im System verewigt: Ebay, Amazon, Skype, McAfee, Micrsoft Office, Microsoft Bing, eine Mio Spiele… alles sind Demo- oder Testversionen. Alles zielt darauf ab, ahnungslose User zu locken. Beim ersten Aufruf von Google meldete sich ein “Tool” von Microsoft, das mich auf Bing aufmerksam machte.

    Mein Tip: Format C + komplette Neuinstallation

    Danach ist Windows7 wesentlich flotter.

    Alles in allem ist der Revo 3700 aber empfehlenswert… ideal als Desktop-PC für Mutti, Omi und Freundin – oder eben als schicke Studenten-Wohnzimmer-samt-Arbeitsbereich-Lösung.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Malte Kottich says

    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Ein Highlight, 5. Februar 2011
    Rezension bezieht sich auf: Acer Aspire Revo R3700 Desktop-PC (Intel Atom D525, 1,8GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, nVidia ION) (Personal Computers)

    Hallo,
    ich habe mir den Revo R3700 neulich gekauft und bin vollstens zufrieden damit.
    Ich habe mir zunächst die Version mit Linux gekauft, bin dann aber als alter Windows Nutzer schnell dazu übergegangen mir eine weitere Windows Lizenz zu kaufen und Windows zu installieren.
    Das Gerät ist wunderbar verarbeitet, kleines Manko ist der An/Ausschalter, der nicht ganz so leicht drückbar ist, wenn das Gerät liegend verstaut wird anstatt stehend mit dem Fuß. Darüber kann man aber getrost hinwegsehen.
    Mit der passenden Software zum Full HD Film abspielen (ich benutze XBMC) ist es ein wirklich super Gerät für das Wohnzimmer.

    Kann man nur weiterempfehlen!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>