Comments

  1. JohnnyBravo "Johnny" says

    11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Für Standardansprüche super :) , 30. Dezember 2008
    Rezension bezieht sich auf: Delock Controller SATA, 4 Port mit Raid (Personal Computers)

    Hab mich schon mit ner Menge preisgünstige Controller rumgeschlagen und kann nach langen Tests dieses Teil fast uneingeschränkt empfehlen.

    Klar, neueste SATA-HDDs werden von der Karte limitiert bei knapp über 90MB/s, aber das trifft für etliche PCI-Karten zu.

    Ich benutze das Teil für eSATA (zusätzliches Slotblech notwendig), Hotplug ohne Probs möglich, aber kein “sicheres entfernen”-Button; bei meinem PCIe-Controller mit JMB363-Chip ist der Button vorhanden.

    Opt. SATA-Laufwerke laufen problemlos, getestet mit Pioneer, LG, Asus und LiteOn. Verwende dafür das Non-Raid-Bios.

    Vorsicht: Benutzt man den Controller auch für die Systemplatte und steckt mehr als 2 opt. Laufwerke an, meldet der PC, das er keine Bootlaufwerke findet. Verschiedene Bios-Versionen änderten nichts daran.

    Super: Mein Gigabyte GA-MA78DS3H läßt mich im Bootmenü jedes opt. Laufwerk / jede HDD auswählen, die an diesem Controller hängt

    Super2: Updatefähig. Nicht selbstverständlich, hatte schon 2 Controller über Ebay gekauft, die man nicht flashen konnte. Ein Controller mit Sil3132 hatte ein Nur-Raid-Bios drauf, Festplatten daran erkennt der Controller zwar, aber Windows sieht diese Laufwerke nicht, wenn sie nicht als Raid im Controller konfiguriert sind.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Andreas says

    13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Brauchbar, 3. April 2009
    Von 

    Rezension bezieht sich auf: Delock Controller SATA, 4 Port mit Raid (Personal Computers)

    Obwohl ich anfänglich mit diesem Controller recht gut zurechtgekommen bin, war ich nach kurzer Zeit schwer schockiert: Ich habe eine der beiden gespiegelten Platten abgesteckt – erhielt aber beim Starten keinen Fehler, keine Warnung oder sonst irgendwas.

    Nach längerer Internet-Recherche (und nachdem ich schon das Amazon-Rücksendeformular ausgefüllt hatte) habe ich dann aber doch noch eine Lösung gefunden, und zwar eine Java-Applikation die vom Hersteller des Controller-Chips angeboten wird (die aber von Delock nirgends erwähnt wird).

    Mit dieser Software kann man dann
    * von Windows aus verschiedene RAIDs anlegen (so ist es z.B. möglich 2x1TB als 1×0.5TB RAID 1 und 1x1TB JBOD anzubieten)
    * ein RAID “online” synchronisieren, d.h. Windows läuft ganz normal weiter, während die Platten wieder in einen konsistenten Zustand gebracht werden (und auch normal verwendet werden können)
    * via Ampelsystem den Zustand des RAID überwachen (allerdings nur wenn die GUI gestartet wird; Synchronisieren funktioniert auch im Hintergrund via Service)

    Hier noch die Anleitung wie man zu dieser Software kommt:
    Die nötige Software findet sich nämlich nicht auf der Delock-Homepage in der Support/Download-Abteilung. Stattdessen muss man auf der Seite des Controllers in die FAQ, dort auf den Punkt “Mehr Informationen zu diesem Controller”. Von dort gehts weiter auf die Homepage des Chipherstellers (Silicon Image).
    Im seitlichen Menü findet man einige Anleitungen. Darin wird auch erwähnt wie die zugehörige Software heißt (derzeit 3114-W-I32-R.msi).
    Auf der siliconimage-Homepage konnte ich dieses Programm beim besten Willen nicht finden, aber mit Google gings dann.

    Da ich ohne diese Software mit diesem Controller eigentlich nichts anfangen kann, und andererseits diese Software dermaßen gut versteckt ist, gebe ich nur 3 Sterne für dieses Produkt.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Prof-Dr-Train says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Funktioniert nur teilweise, 17. Juni 2010
    Rezension bezieht sich auf: Delock Controller SATA, 4 Port mit Raid (Personal Computers)

    Ich habe große Probleme mit diesem Controller. Ich konnte kein einziges Linux (Ubuntu, Xubuntu, Suse, Knoppix, Fedora) über diesen Controller installieren, obwohl dieser Controller unterstützt wird. Bei der Installation wurde die Festplatte zwar angezeigt, jedoch konnte diese nicht Formatiert werden. Ich habe es mit 3 unterschiedlichen Festplatten probiert, jedoch ohne Erfolg. Da ich kein RAID verwende, habe ich danach ein non-RAID-BIOS auf diesen Controller installiert. Trotz flashen des Controllers funktionierte das Formatieren der Festplatten nicht. Als ich das Betriebssystem über eine Festplatte installierte, die nicht am Controller hängte und danach diese Festplatte am Controller anschloss, funktionierte diese aber einwandfrei. Eine Installation von Windows über diesen Controller habe ich nicht probiert.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>