Test: Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential 2TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz

Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential 2TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz

  • Doppelte Kompatibilität mit USB 3.0 und USB 2.0
  • Höchste Speicherkapazität und bis zu 3 Mal höhere Übertragungsraten mit USB 3.0
  • Automatische, kontinuierliche Datensicherung
  • Passwortschutz und Hardware-Verschlüsselung
  • Lieferumfang: My Book Essential 3.0 – 2 TB (WDBACW0020HBK-EESN), USB-Kabel, WD SmartWare Software, Steckernetzteil, Schnellinstallationsanleitung

2000GB Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential

UVP-Preis in Euro: EUR 94,98

Angebots-Preis: EUR 92,19

Mehr Externe Festplatte Produkte

Comments

  1. Ralf says

    24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    einfach, praktisch und mit Tücken, 17. Januar 2011

    Ich konnte sie unter Win 7 64 bit mit manueller Treiberinstallation (Verzeichnis: >WD SES Device Driver< auf der Platte) problemlos in Betrieb nehmen. Man sollte die auf der Festplatte enthaltene Dokumentation und die Software sichern, damit sie nicht versehentlich verloren geht. Zu der Software kann ich nichts sagen, da ich sie nicht verwende.
    Zum Thema Tücken: In Unkenntnis der Existenz der neuen GUID-Partitionstabelle, die es ermöglicht, Festplattenplatz jenseits der 2,1 TB zu nutzen, habe ich gleich nach Erhalt des Gerätes die Platte mit Win 7 Bordmitteln in 2 Partitionen aufteilen wollen, was auch zunächst funktionierte: Die Verkleinerung der 1. Partition auf z.B. 1,5 TB. Aber es ist unmöglich, die nun nicht mehr zugeordneten 1,5 TB mit Win 7 in Partitionen aufzuteilen, die zusammen mit der 1. die 2,1 TB überschreiten, so dass auf diese Art und Weise aus der 3 TB (real 2,82 TB) eine 2 TB-Platte wurde. Sollt das Problem auftauchen, muss der so unbeabsichtigt vorgenommene Rückschritt zur MBR-Partitionstabelle wieder Rückgängig gemacht werden. Eine Anleitung dazu findet man im www, wenn man nach “Convert MBR disk to GPT disk with Diskpart command” sucht. Es funktioniert tatsächlich nur über den command-prompt, nicht über das Windows-Disk-Management und auch mit keinem Partitionierungsprogramm, das ich probiert habe. Mit dieser Einschränkung, für die allerdings Western Digital nichts kann, ist die Platte uneingeschränkt zu empfehlen. Allerdings könnte der Hersteller ruhig deutlich darauf hinweisen, wie man die Platte in kleinere Partitionen aufteilt, vielleicht sogar ein Programm dafür mitliefern. Eine weitere Einschränkung meiner Empfehlung noch am Schluss: Der Ein-/Aus-Schalter verdient den Namen nicht: Er ist nur sehr widerwillig zum Arbeiten zu bringen. Einfacher ist es da, den Stecker zu ziehen.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Buchdoktor says

    102 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    Zuerst das Handbuch sichern!, 7. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential 2TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz (Personal Computers)

    Die 2TB Festplatte von Western Digital ist kein Streamingclient und kein Multimedieaserver sondern eine Festplatte zur Datensicherung. Das aber tut sie mit Bravour.

    Geliefert wird das schicke, hochglänzende Festplattengehäuse im stabilen Karton zusammen mit einem Netzteil und einem USB3 Kabel. Es liegt nur eine gedruckte Beschreibung für den ersten Anschluss im Karton, die eigentliche Bedienungsanleitung ist als PDF-Datei auf der Festplatte gespeichert. Dieses Handbuch sollte man auch wirklich lesen, denn erst dann erschließen sich dem Nutzer die Besonderheiten dieser Platte: Beigefügt ist ein Programm für die Datensicherung, die Formatierung, den Energiesparmodus und für den Passwortschutz der Platte unter Windows und Mac. Mit der Installation dieses Programmes wird auch der Treiber installiert. Nutzt man die Platte ohne diesen Treiber wird von Windows bei jedem Systemstart das Fehlen dieser Software angemeckert. Ist der Autostart in Windows aktiv, startet die Plattensoftware von allein und informiert über deren Möglichkeiten.

    Das Passwort für den Zugriffsschutz sollte man sich gut merken. Vergisst man es, sind die Daten unwiederbringlich verloren. Es steht jedoch ein Hinweiswort zur Verfügung.

    Die angegebenen 2TB bedeuten 1,8TB Nutzdaten, was ok ist. Die Befüllung über USB3 geht flott vonstatten, die Schnittstelle war dabei schneller als meine interne Datenübertragung, so dass die volle Leistung noch nicht ausgeschöpft werden konnte. Aber auch ohne USB3 wirkt die Platte flott. Nach der Übertragung von 260GB am Stück war die Platte außen nicht merklich warm, sie ist also für den Dauerbetrieb durchaus geeignet. Dabei ist sie im Ruhezustand leise. Dateizugriffe auf kleine Files hört man durch leises Klackern, was ich persönlich als positiv empfinde (die Platte lebt noch), empfindliche Ohren mag es aber stören.

    Einziger Kritikpunkt: Beim Formatieren wird auch die Plattensoftware gelöscht. Wo man die wieder her bekommt steht im Handbuch, das man gerade gelöscht hat.

    Nachtrag vom 1.12.2010
    Nach der Installation des Treibers für die Festplatte, der insbesondere den Passwortschutz bewirken sollte, traten sporadische Abstürze (Bluescreen) meines Rechners auf. Ein Update des Treibers brachte nicht nur keine Verbesserung, sondern die Abstürze häuften sich von 1 mal in 8 Stunden auf 3 mal pro Stunde. Ich habe den Treiber wieder deinstalliert, seit dem gibt es keine Probleme mehr. Um den Treiber wirklich loszuwerden, muss man ihn wie gewohnt deinstallieren, dann den Rechner runterfahren und mindestens 20-30 Sekunden ausgeschaltet lassen. Damit wird aus der geschützten Festplatte eine ganz normale Festplatte ohne Besonderheiten.
    Fazit: ein Stern Abzug.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Keera says

    75 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Flott, gut verarbeitet und leise, 19. November 2010
    Rezension bezieht sich auf: Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential 2TB externe Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll) USB 3.0) schwarz (Personal Computers)
    Kundenmeinung aus dem Amazon Vine – Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)

    VERPACKUNG UND LIEFERUMFANG:
    Die Festplatte ist gut verpackt bei mir angekommen. Zum Lieferumfang gehört neben der Festplatte selbst das Netzteil sowie ein USB 3.0 Kabel. Eine Schnellstartanleitung liegt ebenfalls bei. Eine Software CD gibt es nicht, die mitgelieferte Software ist auf der Festplatte selbst hinterlegt.

    ANSCHLUSS
    Die Festplatte kann sowohl an USB 2.0 als auch an USB 3.0 Anschlüssen betrieben werden. Der Anschluss an beide Varianten ist problemlos. Die nötigen Treiber werden automatisch installiert. Lediglich ein SAS Treiber kann nicht automatisch installiert werden. Dieser ist für den normalen Betrieb der Festplatte auch nicht nötig und wird zusammen mit der mitgelieferten Software installiert. Die Setup Datei für den Treiber findet man aber auch einzeln auf der Festplatte, sodass man den Treiber auch installieren kann, ohne das komplette Softwarepaket installieren zu müssen.

    SOFTWARE:
    Die mitgelieferte Software muss zur normalen Benutzung nicht installiert werden. Sie bietet die Möglichkeit, eine Sicherung auf die externe Festplatte einzurichten, diese zu formatieren und mit einem Passwort zu schützen. Letztere Funktion ist allerdings kaum dokumentiert, sodass man hier nicht weiß, ob die Festplatte nun verschlüsselt wird, oder nur mit einem simplen Zugangsschutz per Passwort versehen wird. Wer also wirklichen Wert auf Sicherheit legt, sollte hier auf andere Lösungen zurückgreifen. Die Backup – Funktion ist recht einfach gehalten und erfüllt durchaus ihren Zweck. Die Software hinterlässt bei mir allerdings einen sehr geteilten Eindruck, da sie auf einem Windows 7 Rechner ihren Dienst komplett verweigert hat, auf einem Vista Rechner aber ohne Probleme zu benutzen war.

    GESCHWINDIGKEIT:
    Da es sich ja um eine Festplatte mit einem Anschluss nach dem neuen USB 3.0 Standard handelt, ist natürlich besonders die erreichbare Geschwindigkeit interessant. Ein entsprechendes Benchmarktool brachte Werte von etwa 95 MB/s zu Tage. Zum Vergleich: Eine circa ein halbes Jahr alte USB 2.0 Festplatte erreichte am gleichen Rechner etwa 30 MB/s. Die interne, circa anderthalb Jahre alte Festplatte des Rechners, schaffte es auf etwa 75 MB/s. Die Western Digital Festplatte erreicht somit den besten Wert. Gerade der Vergleich zur USB 2.0 Festplatte macht deutlich, dass das Laufwerk von Western Digital etwa 3 mal schneller zu befüllen ist, als eine USB 2.0 Festplatte.

    FAZIT:
    Bei der Western Digital Festplatte passt fast alles zusammen. Lediglich die Software konnte mich nicht restlos überzeugen. Fairerweise muss man sagen, dass andere Hersteller nicht einmal eine solche mitliefern. Die Festplatte konnte darüber hinaus vor allem mit ihrer Geschwindigkeit, guter Verarbeitung und einem geringen Geräuschpegel überzeugen. Positiv fällt auch ein Ausschalter am Gehäuse auf, der dem Nutzer das ständige Ziehen des Netzsteckers zum Abschalten der Festplatte erspart.
    Von mir gibt es 5 von 5 Sternen für die My Book Essential.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>