Test: Samsung SpinPoint F3 HD502HJ 500GB interne Festplatte (8,9 cm / 3,5 Zoll, 7200rpm, 16MB Cache, S-ATA II)

Samsung SpinPoint F3 HD502HJ 500GB interne Festplatte (8,9 cm / 3,5 Zoll, 7200rpm, 16MB Cache, S-ATA II)

  • Kapazität: 500 Gigabyte
  • Cache: 16 MB
  • Geschwindigkeit (U/min): 7200
  • Zugriffszeit/Latenzzeit: 8,9 ms / 5,56 ms
  • Herstellergarantie: 36 Monate

500GB Samsung HD502HJ

UVP-Preis in Euro: EUR 52,98

Angebots-Preis: EUR 32,25

Comments

  1. Heftzwecke says

    17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    3.0 von 5 Sternen
    Firmwareupdate bei SATA III unter Umständen notwendig, 18. Januar 2011

    Eigentlich gibt es relativ wenig auszusetzen an dieser Festplatte. Ein wenig zu laut ist sie, da war Samsung früher schon einmal besser. Leistungsfähig und hohe Datentransferraten zeichnen die Festplatte im Betrieb aus, keine Frage. Bei mir lief sie 12 Monate ohne ein Problem. Also eigentlich kann man damit nichts verkehrt machen, es sei denn man entschließt sich, diese Festplatte in ein AMD System mit 800′er Chipsatz (890GX, 890FX o.ä.) und der dazugehörigen SB 850 zu verbauen.

    Das habe ich nämlich getan als ich meinen betagtes Sockel 939 Opteron System gegen ein brandneues AM3 System getauscht habe. Als Mainboard kam bei mir ein Gigabyte GA-890GPA-UD3H Mainboard Sockel AM3 890GX+SB850 DDR3 Speicher ATX zum Einsatz mit AMD 890 GX Chipsatz, der SATA III anbietet. Nun ist SATA III eigentlich abwärtskompatibel zu SATA II. Trotzdem ließ sich das neue System nicht starten, die Festplatte gab ein deutliches Klackern von sich und verweigerte den Dienst. Lediglich wenn man beim Bootvorgang das Kabel manuell einsteckte ließ sich die Festplatte zur Arbeit bewegen, zeigte unter Win 7-64 jedoch keinen Fehler an. Da das Klackern der Festplatte nun aber ein ernstes Anzeichen für den sicher bald eintretenden Totalausfall der Festplatte ist, habe ich eine neue Festplatte bestellt, das System gespiegelt und alles lief perfekt.

    Jetzt wollte ich versuchen die Daten löschen und die Festplatte an Samsung zur Reparatur einschicken. Dazu habe ich sie an mein altes Sockel 939 System angeschlossen und siehe da kein Klackern mehr, beim Start lief alles perfekt. Das machte mich stutzig und ich gab mal bei Google mein Problem ein. Nun ja ich war nicht der einzige mit diesem Problem. Die F3 Serie hat ein Problem mit den neuen SATA III Protokoll in Verbindung mit dem AMD Chipsatz. Der Fehler liegt wohl auf seiten von Samsung, denn Samsung bietet hierfür ein Firmwareupdate an. Diese ist aber nicht so einfach für den Laien zu installieren und außerdem muss die Festplatte an ein anderes System ohne SATA III angeschlossen werden.

    Das hat mich jetzt maßlos geärgert. Viel unnötige Zeit, Geld und Grips habe ich aufgewendet und dann so etwas. Auch kein Hinweis von Samsung auf der Website an prägnanter Stelle zu dem Problem, sonst wäre ich vorher darauf gestoßen.

    Also vielleicht hilf die Reszension anderen Leuten ein wenig Zeit und Geld zu sparen. Allerdings gehe ich davon aus, dass die neuen Samsung F3 mittlerweile mit gepatchter Firmware ausgeliefert werden.

    Von mir gibt es deshalb mal nur drei Sterne, einen Abzug wegen mangelnder Information seitens Samsung und einen Abzug weil das Firmwareupdate dann noch so kompliziert und schlecht dokumentiert ist.

    Noch ein Tipp zum Gigabyte Board, es gibt dort zwei graue SATA II Anschlüsse, die von einem Marvell Chip gespeist werden. Hier läßt sich die Platte problemlos auch ohne Firmwareupdate betreiben. Dort sollte man auch LG Blu Ray / DVD /CD SATA Laufwerke anschließen, denn die machen auch zicken, wenn man sie an einen SATA III Anschluss betreibt.

    Samsung bin ich trotzdem treu geblieben, die neue Platte ist eine Samsung HD204UI 2TB interne Festplatte (8,8 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, 8,9ms, 32MB Cache, SATA), die läuft top auch ohne Firmwareupdate, ist allerdings als Systemplatte deutlich zu langsam, deshalb rüste ich jetzt Ocz Vertex2 OCZSSD2-2VTXE120G 120GB interne Festplatte (6,3cm / 2,5 Zoll, SATA) eine SSD nach…

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Ralf says

    80 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Top-Transfer Raten, 21. Januar 2010

    Getestet mit HD Tune. (Kundenbild)

    Die Samsung Spinpoint F3 HD103SJ kommt dabei mit 156,4 MB/s beim lesen und mit über 155 MB/s beim schreiben auf Top-Transferraten.

    Eingebaut in einem “Xilence Passiv Kühlgehäuse” ist sie somit völlig geräuschlos bei konstant gleichbleibend niedriger Temperatur,als habe man eine SSD.Es ist eine der schnellsten HDDs,die ich kenne.

    Empfehlenswert

    Stand Januar 2010.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. M. Steinbach says

    73 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    und sie ist doch leise, 21. Februar 2010

    habe mir diese Festplatte gekauft, weil sie laut diversen Tests sehr schnell sein soll. Das ist sie auch tatsächlich. Gezögert habe ich aber, weil nach vielen Berichten zufolge die Festplattenzugriffe deutlich hörbar bzw. unangenehm laut sein sollen. Bestätigen kann ich dies aber nicht. Die Zugriffe sind hörbar, aber das ist eher ein leises dumpfes Summen und schon garnicht unangenehm. Meine zweite Festplatte ist eine Seagate ST3500630AS – die ist definitiv zu laut.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>