Test: Benq GL2240M 55,9 cm (22 Zoll) Widescreen LCD Monitor (DVI-D,VGA, 5ms Reaktionszeit) schwarz

Benq GL2240M 55,9 cm (22 Zoll) Widescreen LCD Monitor (DVI-D,VGA, 5ms Reaktionszeit) schwarz

  • Display-Typ:LCD-Display / TFT-Aktivmatrix – LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Integrierte Peripheriegeräte:Stereo-Lautsprecher
  • Farbe:Glänzend schwarz

Max. horizontaler Betrachtungswinkel:170, Max. vertikaler Betrachtungswinkel:160, Helligkeit:250 cd/m2, Kontrastverhältnis:12000000:1 (dynamisch), Seitenverhältnis des Bildes:16:9, Farbtemperatur:Einstellbar, Signaleingang:DVI-D, VGA, Bildschirmpositionsanpassung:Neigbar, Max. Bildwiederholungsrate (V x H):76 Hz x 83 kHz, Max. Auflösung:1920 x 1080, Videobandbreite:205 MHz, Diagonalabmessung:54.6 cm ( 21.5″ ) – Breitbildformat, Reaktionszeit:5 ms, Farbunterstützung:16,7 Millionen Farben, Besonderheiten:sRGB-Farbmanagement, HDCP, Senseye Technology, Videoformat:1080p (FullHD), Punktabstand / Pixelabstand:0.248 mm, Schnittstellen:1 x VGA – HD D-Sub (HD-15), 15-polig 1 x DVI-D – Digital DVI, 24-polig, Erforderliche Netzspannung:Wechselstrom 120/230 V ( 50/60 Hz ), Formfaktor:Intern, ENERGY STAR-qualifiziert:Ja, Leistungsmerkmale:An der Wand montierbar, Enthaltene Kabel:1 x VGA-Kabel, Digital-Video-Standard:Digital Visual Interface (DVI), Analoges Videosignal:RGB

UVP-Preis in Euro: EUR 145,98

Angebots-Preis: EUR 118,89

Finden Sie weitere Monitor Produkte

Comments

  1. swedishcustom says

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    sehr guter Bildschirm zum fairen Preis, 24. Februar 2011

    Ich habe diesen Bildschirm wegen der doch überwiegend positiven Rezensionen und dem verführerischen Preis zugelegt. Amazon un DHL haben sich extrem beeilt und so kam das Paket bereits einen Tag vor angekündigtem Lieferdatum bei mir an, gut verpackt und sicher (das war der einzige Punkt, der mir im Vorfeld etwas Sorgen bereitet hat, aber scheinbar vollkommen zu Unrecht).

    Zum Bildschirm selbst kann ich sagen, dass er jeden Cent wert ist. Das Zubehör beinhaltet Sicherheitsanweisungen, Kurzanleitung, Serviceheftchen mit der Nummer der Hotline, eine CD mit Handbuch im PDF Format, den Bildschirm selbst, einen Standfuß, ein Stromkabel sowie ein bereits angeschlossenes VGA-Kabel. Einen Anschluss für DVI-Kabel gibt es auch, ein solches Kabel muss aber separat dazugekauft werden. Ich nutze das mitgelieferte VGA-Kabel.

    Die Montage des Fußes beschränkt sich auf ein einfaches Einsetzen. Der Bildschirm arretiert im Standfuß und steht sicher an seinem Platz. Der Bildschrim ist neigbar und kann somit dem vertikalen Bilckwinkel angepasst werden. Höhenverstellbar ist er nicht.

    Nachdem ich ihn angeschlossen hatte wurde er von Windows XP zunächst als GL2230 erkannt. Ich stellte ihn über den Gerätemanager händisch auf das richtige Modell ein. Wohl eher ein (nicht wirklich ernstes) Problem von Windows als vom Bildschirm. Meine gewählte Auflösung liegt bei 1920×1080 und schafft damit sehr viel Platz. Lange Exceltabellen sind endlich komplett zu sehen, ohne dass ich horizontal scrollen muss – ein klarer Vorteil eines 16:9 Bildschirms.

    Das Bild ist durch die LEDs gleichmäßig und schön hell ausgeleuchtet, die Farben brilliant und der Kontrast sehr gut. Alle diese Parameter sind manuell einstellbar. Kanten (z.B. bei Schrift) werden sauber dargestellt und Strahlenkränze sind bei richtig eingestelltem Schärfewert nicht zu sehen. Ich betreibe ihn in einer relativ dunklen Zimmerecke im Standardmodus. Pixelfehler habe ich auch nach verschiedenen Testläufen nicht finden können. Die SensEye Modi (vordefinierte Profile für unterschiedliche Anwendungsbereiche wie Film, Spiele usw.) habe ich noch nicht ausprobiert, da die Standareinstellung bisher in jeder von mir genutzen Anwendung überzeugen konnte. Man braucht es wohl nicht wirklich.
    Hauptsächlich nutze ich den PC zum Arbeiten, habe aber auch schon DVDs auf dem neuen Bildschirm angeschaut und sehe auch bei schnellen Szenen keine Probleme in der Darstellung. Alles bleibt scharf.

    Die Klavierlackoptik ist edel, die Linienführung einfach und klassisch gehalten. Das Gesamtpaket wirkt wertig.

    Ich schalte den Bildschirm per Steckerleiste an und aus, den Powerknopf habe ich bisher nur einmal zu Beginn betätigt. Die Power LED leuchtet nach dem Trennen vom Netz noch einige Male auf, erlischt dann aber nach einer Weile komplett. Die Knöpfe sind zwar seitlich angebracht und daher vielleicht für Leute mit zwei oder drei Bildschirmen nicht ganz optimal, aber mich stört das nicht. Wie gesagt, die Einstellungen nimmt man einmal vor, schaltet einmal ein und damit ist man eigentlich nicht mehr auf die Knöpfe angewiesen.

    Alles in allem, ein sehr überzeugendes Produkt und damit klare Kaufempfehlung von mir.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Mille says

    10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Geringer Stromverbrauch dank LED-Hintergrundbeleuchtung, 25. Januar 2011
    Rezension bezieht sich auf: Benq GL2240M 55,9 cm (22 Zoll) Widescreen LCD Monitor (DVI-D,VGA, 5ms Reaktionszeit) schwarz (Personal Computers)

    Gerne würde ich testen und berichten können, ob dieses Gerät langlebiger ist als Modelle der älteren Generationen ohne LED-Hintergrundbeleuchtung — bei denen (verschiedene Hersteller!) fällt die Beleuchtung bei Bürobetrieb auch leider schonmal innerhalb der ersten zwei Jahre aus. Bis ich das bei dieser Neuanschaffung beurteilen könnte, ist ein Monitor meist schon durch Nachfolger mit anderer Typbezeichnung ersetzt oder gar nicht mehr im Angebot.

    Daher möchte ich hier primär meine Begeisterung über den reduzierten Stromverbrauch zum Ausdruck bringen:

    17,7 Watt im voreingestellten Modus “Standard”.

    Es lassen sich verschiedene Modi durch einfachen Tastendruck einstellen, die sich in Helligkeit und Farbprächtigkeit unterscheiden. Im Sparmodus “Eco” sind es bei reduzierter Helligkeit nur 11,3 Watt. Das Display bleibt trotzdem gleichmässig ausgeleuchtet.

    Auf die beiden eingebauten Lautsprecher kann man getrost verzichten und das günstigere Modell GL2240 ohne M nehmen. Der Klang ist mager und reicht meiner Ansicht nach allenfalls für Systembenachrichtungen und Wenignutzer.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Dieter W. Keller says

    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    sehr gutes Produkt – ausgezeichneter Service von Amazon, 2. Mai 2011

    Also, AMAZON überrascht mich jedesmal positiv, was Einkauf und Lieferung betrifft.
    Zum Produkt: Es gibt immer wieder Momente, da schau ich diesen Monitor nur an und bin begeistert. Punkto Funktionalität nur soviel: ausgepackt, aufgestellt, angeschlossen an PC – die vorgeschlagene Pixel-Kombination eingegeben – dann war alles schon geregelt. Ich bin kein großer Specialist am PC (ich habs nicht mit Multimedia – Spiele und so), aber für meinen Gebrauch ist alles sehr gut an diesem Monitor, deshalb 5 Sterne (und auch was Preis-Leistungsverhältnis betrifft).

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>